Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Architektur von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart ; mit 448 Holzschnitt-Ill.
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1679428
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1683635
Zweites KapiteLn 
Rmpahischer Styl. 
355 
Fig. 271 fügen wir ein anderes bei, zum Zeugniss v0n' der Nachwirkung; 
antiker und byzantinischer Tradition. So hat der. Bau den Charakter einer 
fast barbarischen Pracht, wenigstens am Aeusseren, welches mit seinen 
hohen runden Kuppeldächern, den ebenfalls nach byzantinischer Weise 
runden Dächern der Vorhallen, den nutzlos gehäuften Säulen auskost- 
barern Material, den bunt und unruhig angebrachten Mqsaiken, mehr selt- 
 Fig. 211.  
1111111111111" WVHVVUIH  1Tüunrnnnnu W 
1111""."   "i 
   1     
 17111111    1'    JM 
      
N1   1116-1" 1M W  
 Nilxääxlw w W1Ä11ANX1J. W' X, w-A Ä  31  VW 
   
 1,_ 111.?  1.1. A. 157-11  111i  
1a    1.1 yxm  {M1  
11:11: 1, l j  W11 
1111211111: 1,1 
  111i   111111111 
 11'111""511111111111  
'11: 11,111 111111111 111111 
 111 11  11 1111" W  
 mlul111,1'""    
1'" 11111"  13 
 11111111!1' 2 111111111 V1 
Knpitiil von .1-rlig. 
sam als befriedigend wirkt.  Andere veneeianischc" Bauten jeneLZeit 
folgen, wie der D 0m auf Torcellb, dem läilslhkentypus, Wählflld manche 
unter den benachbarten, wenn auch auf der Grundlage des Basilikenbaues. 
byzantinische- und selbst mohanmedanische Anklänfge aufnehmen.   
In der Lombzrrdeii),  
wo das Volksthuin seit den Völkerwanderungen und der Longobardenherr- 
schaft sich am stärksten mit germanischem Blute gemischt hatte, begegnet 
uns auch an den Werken der Architektur das entschieden germanische 
Streben nach der gewölbten Pteilerbasilika. Man findet seit" der zweiten 
Hälfte des 11. J ahrh. Kirchen mit ausgebildeten Pfeilern und durchgeführ- 
tem Kreuzgewölbsystem. Im Wesentlichen zeigt sich an ihnen derselbe" 
Entwicklungsgang , den Wil" aüffh an den deutschen Gewölbbauten fanden. 
Ein eigentlich selbständiges Element tritt nur in der Bildung der Fagaden 
 F. "Osten: Di 
Conte di S. Quintilmn 
Bauwerke in 
DPI-I" italizm: 
-r Lmnhardei vom  
rchitcthu-a durants 
bis 1- 
L3, dom 
Jahrh. F01. Darmsjn 
mzioim Longobardica. 
23 1' 
 Cowlen 
scia 1529.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.