Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Architektur von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart ; mit 448 Holzschnitt-Ill.
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1679428
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1683389
"330 
Fünftes Buch. 
 Unter den Bauten der Uebergangszeit ist als eins der bedeutendsten 
Denkmäler das Münster- zu Basel zu nennen, dessen Schiff mit Aus- 
nahme späterer Zusätze dem Anfang des 13. Jahrh. zuzuschreiben sein 
wird. Unsere Abbildung Fig. 245 veranschaulicht den Grundriss mit Fort- 
lassung der spät-er zugesetzten, durch eine punktirte Linie angedeuteten 
äussersten Seitenschißef! Die ungewöhnliche Breite des Mittelschiffes, 
42 Fuss im Lichten, die durch den Gegensatz der ungemein schmalen Ab- 
Seiten von nur 14 Fuss, noch gesteigert wird, bedingt die grossartige räum- 
licheVßfil-kung, die durch den fünfseitigen Chor mit vollständigem niedrigem 
Umgang  ein. an deutschen Bauten selten vorkommendes Motiv  ihren
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.