Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Architektur von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart ; mit 448 Holzschnitt-Ill.
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1679428
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1682378
Drin 
es Kapitel. 
Aeussere Verbreitung dgsumohamedanischen Styles. 
229 
Im scharfen Gegensatze gegen den Glanz des Inneren ist auch hier das 
Aeussere schmucklos und einfach gehalten. Die Mauern, zum "Iheil aus 
Ziegeln und Hausteinen, zum Theii aus einem unsoliden; aus Steinen, Kalk 
A; 
{W  fkylf; 
"f      
,ßi'"7f 
  
   i  ,    l; 
Mßßßlwiymjlwäpßiräuüßä 
   T! wg     
       
 
         
AWTLKQÄW? m  Üßimbvßä": ähäwfßßßßä 
      
Mwiäkäwwgrwß  
1MMWWvr'   
Mwßwäßßmgjämm  
x "ß "W "WW" s?    
KmVfßwA W 
MMV'"M  
WWWMQHWWNWW? 
xsßiääiäfßfubmifä   423;" '39  
  m" IÄIIJAÄE-fiyirörif"  in 1'.  ßllßsy  
        
 )ZCS.XVK1Q"W"JSMIQ  älägiqjlpihj 7 (Ski)?  
WMWWWWWÄ  Q5  g; 
Kb       
  PEEF-Qb-r '    M 
u-"Vexßx-giääv Wwäwwßsh {(2 rw- y d 1;: MTJ 
Xww        x 
xyxuäwißatßgugf 155km 1b?!  [um 
w7lxiv              
g4_x'l11l.1'   jtßäwjkkmv,  12x25  7,5  y, 5' 33,; Nwmägl  f]? j; V- Tgiqlf J; v H1 
"VXK"   vßßrhw s"  w  äl-kiu M1" m .15 P 41 
Hßwß- ;-V  v5 Ü 1:19; ß        1'     FKEPYVVMAIMX,  
      A  "  x   x          
z:   - 'i3ßflxklißki-fiä' '53     ,  Wß m'a s    E  _ wßgv  
(XPXF  Iäiifqäq iüjäkiklä T!" f; 
 X3" j  iäiifgiif Tiixw-fzzix F1 W T55:  
1511"... Xätfnfü   15-:  xyw ÄBIVIKL " ßa, 
   EWQÄ4;,Q,   ,r' Jbqii (EMIL?  
     123g?       
jßyjijißffl, g   i. 
  "Säu- 
fäwäßft m  a]  m11! pi  
Slßllxivs   171i? 14  qxi-"V l    ß    
räiä;w?j_ äxfäfymisxä {p ßfgä 3!  {M   
    
ämk 572W"  "IQ  11.75 
     "Hi. 1' 7-  
     
  Ä"  w] w! 52'  1111-45 ' 
F    
,  c  L4 
     whm 1    i 
Ä v      
5311211, qm 41h;  räg- 
MY T? 11  äv r "  "wg-j?  "H3 1414i? 
 '  W. 511; E-wq  . 
E, W111i?  q .1- m: "MM 
  f? "I'M v ÄWWK   
 iäii? aß 
 "äxfi W n ßää 
11 wg 1   
  
"r  71. b? 
 
 
und Erde gemischten Material erbaut, erheben sich in kahler Einförmigkeit 
ohne alle Gliederung, nur durch kräftige Strebepfeiler verstärkt, die den
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.