Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Geschichte der Architektur von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart ; mit 448 Holzschnitt-Ill.
Person:
Lübke, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1679428
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1681761
168 
Zweites Buch. 
Drittes Kapitel. 
Rölnische Baukunst. 
tisches Volk vermochte die idealen Formen der Griechen für den ganzen 
Umfang des Lebens zu gewinnen; nur ein weltbeherrschendes k011l1t6 sie 
der engbegrenzten Sphäre nationalen Daseins entrücken und ihnen die 
ganze Erde als Heimath und Wirkungskreis anweisen. Hierin tritt die 
römische Architektur mit Nothwendigkeit als Vorläuferin der christlich- 
mittelalterlichen auf, der sie eben so den YVeg bahnen musste, wie die 
WVeltherrschaft der Römer dem Christenthume den Weg bahnte.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.