Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keramik, Tektonik, Stereotomie, Metallotechnik für sich betrachtet und in Beziehung zur Baukunst ; mit 239 in den Text gedr. Holzschn. und 5 farb. Tondrucktaf.
Person:
Semper, Gottfried
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1673108
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1678762
540 
E lftcs 
Luptstiiuk. 
Stadthnnses zu Nürnberg. Andere Brunnen zu Nürnberg folgen 
dein italienischen Gesehmacke, mit gleichfalls gethischei' Belml- 
schung und Unsicherheit in der 
W x Handhabung der antiken Architek- 
 tursyinbole. Brunnen bei St. L0- 
   renz von B. Wurtzelbauer (1589). 
 _ Brunnen, ausgeführt für König 
 Christian von Dänemark durch 
{Lmllß Lebewold (dargestellt im Doppel- 
 reiter). Schöne Renaissaneebrun- 
 '   
42h nen in Prag und Munehen. 
 In Frankreich hat sieh die 
 italisehe Renaissance wieder in 
  r  ' " 'ldet. 
F, ganz andeiei Weise umgebi 
ß   Eine feine, weiche und höchst ele- 
 gante Toreutik! Künstlersehule 
 von Fontainebleau , Mitte des 
 löten Jahrhunderts. Jean Goujon 
  (T 1572), Fontaine des Innocens, 
äviälaäilwg 1    590 
Hmwi? Louvre. (weiinain Pilonlfl" 1  
iplllliililäßk Fontaine der drei Grazien. Jean 
 Cousin  1589) u. a. .m.  l 
trhzllw ß _ -3 Bei dieser allgemeinen Rie 1- 
äilwz; y     _ 
 T? i"  tung der Bildnerei und dem mach- 
   tigen Antriebe, den die zu ihrer 
  Ü; im, 7.1 a:   
 "ß " Im Hohe gelangte Industrie der Waf- 
Fi  1x1  fensehmiede den toreutisehen und 
 T  K Stereowmisßhen Künste? gab, 
1:.   mussten auch die eigentliche To- 
Äßä i,  W757?" reutik und die Skalptur, d. h. 
i":    die Kunst des Schneidens klei- 
Kandr-lahvr aus der Certosa zu Pavia. nerer Luxus  und Igänstgegelk 
stände aus harten Sto en, vor- 
züglich harten Steinen, Metall, Elfenbein, Holz u. dergL, wieder 
zu Ehren kommen. Das 16te Jahrhundert hatte seine modernen 
Mentors, Myrons, Mys u. s. w. und Seinen Kunstluxusader lI1 
der W erthsehätziing der Meisterwerke der Toreutik demjenigen 
der alten Römer fast gleiehkam. Miehelagnolo, Cellini, liilippo 
Negrolo u. a.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.