Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keramik, Tektonik, Stereotomie, Metallotechnik für sich betrachtet und in Beziehung zur Baukunst ; mit 239 in den Text gedr. Holzschn. und 5 farb. Tondrucktaf.
Person:
Semper, Gottfried
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1673108
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1677144
378 
Neuntes 
Hauptstück. 
nehmen und im Aufrisse die Kegelform mit der pyrainidalisehen 
vertauschen. 
Wir müssen nun, weitergehend, nochmals auf einen schon 
öfter berührten sehr merkwürdigen Punkt der Kultur- und Bau- 
geschichte zurückkommen, nämlich auf die vorgeschichtliche Tra- 
dition des Konstruirens nach dem Prinzip der Bekleidung. Nach 
ihm besteht die Struktur aus zwei Bestandtheilen, aus der Schale 
und der Ausfüllung. 
Dieser Gegensatz stellte sich schon an dem urthümlichsten 
und einfachsten Bau, dem Rasen-bekleideten und. so in Etwas ge- 
festigten Erdhügcl, gewissermassen als natur-nothwendig. heraus. 
Wir wollen ihn hier nicht in allen seinen Folgen, sondern nur 
seine nächsten und unmittelbarsten Einwirkungen auf die Gestal- 
tung der Struktur berücksichtigen. 
Die bekleidende Steinwand, indem sie den Kern sichert, be- 
 darf ihrerseits der Sicherstellung 
  gegen das, was sie schützen soll. 
   Dies lehrten die frühesten Er- 
  '71, Man fand das Mittel mit der 
 l  Verminderung des Erddruckes zu- 
   4x gleich eine Kräftigung der Kruste 
   gegen äussere Einflüsse zu ver- 
     g  binden in der Zellenstruktur, 
     d. h. in der Sonderung der drü- 
M)  ckenden Füllmasse in kleinere 
  Massen, durch Strukturen, die den 
  Kern mehrfach durchschneiden. 
   Bei Strukturen von eentraler 
 WQQ l", Grundform (wozu auch das Qua- 
   drat gtäfeßhnet werden darf) 
   konnte diese Lertheilung der Full- 
 s , masse in zweierlei Weisen ge- 
Upflll, schehen, nämlich durch konzen- 
  74-1  trisehe und durch radiale Scheide- 
hmm Stmkh" ein" Grabmals zu Voltma" Wände. Von beiden Systemen tin- 
den sich älteste sehr lehrreiche Beispiele. Das sogenannte Grab des 
Tantalus am Tinolus zeigt beide Systeme zugleich. 1 Das bei- 
1 Aelinlich die Anlage des Ajaxhügels auf der Ebene des Skamandros,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.