Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keramik, Tektonik, Stereotomie, Metallotechnik für sich betrachtet und in Beziehung zur Baukunst ; mit 239 in den Text gedr. Holzschn. und 5 farb. Tondrucktaf.
Person:
Semper, Gottfried
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1673108
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1676936
Ste 
launstw 
klioz 
Zwecklich 
-F0r 
Mus. 
357 
als 
Alle Steinstrukturen, wo sie als solche, nälnlich- an den oben 
ihr eigenes Gebiet bezeichneten Fundamentmauern, in eigenem 
die alten Phönikier statt der Polygonmauern ihre Bollwerke aus ungeheuren 
langgestreckteu Kalksteinquadern aufzuführen, wozu die Abhänge des Libanon 
ihnen einen Stoß" boten. der im Felsen Selbst quaderartig sich lagert und der 
sich nicht fiiglich in kubische oder polygonale Blöcke von gleich grossen. Dimen- 
sionen verarbeiten lässt. Es hiessc eine uralte 'l'h0rl1eit erneuern, wollte man 
HIT-maß Ralph":  1,  
w? 1-  .1111 RYJZIJU" WMH Sß 
1' zßßgfiiißllllllllfßü! "wgmiYßiiivfyüäiiag   
wßnxlaxhßi?   (w?  m 41 vflflij]     
mwvwwwzß w: m w. e  iwnw 1. 
Jhxi; m" um  iwßljfkjläib  yljiunm"  ßiimhni... r 4 
 aß  1:: KÜRJIHITJTW"; ßlsiiisawlyl filim  wßifßlljgljjil,   
{man r l HI] 41 W;  w? ß . "JIIMH, ÄH 
  42',      vßyx 
    i; 
die Erfindung des Quadevgexnäuers so wie andere gleich vorgeschichtliche 
Errungenschaften der Menschheit diesem oder jenem Volke des Alterthums 
ausschließlich zuweisen oder auch nur"Vcrmuthnugexl d:u'iihöx' aussprechen, 
M w. 
1M am 
  "mfjtisulk 1m; Mw,  V 
 EHVHMÜIIÄQHL    w, I I.  3M f 
   wfxwiäfä "EIN. h     I1. xi w "M11 w w" 
41, NfIIIÜßIIfv JEIIIYJY) mweußwä  
' Illmsiß: 1 M  M  um 
      ' 
ß'fbg' w  v, ß i;  Qmlwäv  
Mykene. 
aber 
volllu 
1113.11 
111111111 
dm 
llll 
Syrerl; 
Qundel 
und Phönikiern 
knnsfrn kfiun heil 
unter 
11059911 
lllcn 
in 
ävlxst: 
Vx
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.