Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keramik, Tektonik, Stereotomie, Metallotechnik für sich betrachtet und in Beziehung zur Baukunst ; mit 239 in den Text gedr. Holzschn. und 5 farb. Tondrucktaf.
Person:
Semper, Gottfried
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1673108
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1676225
286 
Achtes 
Hauptstück. 
mönchische Konvention aber dafür in einen schwülstigen Bai-ok- 
stil ausartet. 1 
Es treten aber (ausser dem ornamentalen) noch zwei andere 
Momente einer von der antiken abweichenden Kunstrichtung an 
diesen alten Geräthen zum ersten Male deutlicher hervor, die 
für die mittelalterliche Kunst im Allgemeinen charakteristisch 
 sind. Zunächst das nackte 
Hervortreten des Holzgerü- 
I1 stes, aus der das Ornament 
 K   nur herausgeschnitzt ist. Z-wei- 
 9':  tens dieAnwendung architek- 
     ,  tonischer Motive zu ornarnen- 
l mm; yt  talen Zwecken. (Hier an dem 
  Ü "h" 1' "i? beigefügten Beispiele des Kir- 
   w. chenstuhles aus Bö 2 die Nach- 
210 ahrnung der niedrigen Ga- 
o  o leneen oder Laufgänge, die 
i l5 o nach nordischem Brauch sich 
 um die Kirchenschiffe herum- 
O ryäävil,  vq "Wal-l O    
  O iVon nun an ist der Haus- 
Ü l  Ü l W rath durch das ganze Mittel- 
  .  alter hindurch bis zum 16. 
  jJahrhunderte nichts weiter 
Kirchenstulil aus Bö. Seitenansicht.   
als rohes aus vierkantigen 
Ständern und Querhölzern zusammengezimmertes Holzgestell; 
kaum ein Versuch, das starre Strukturschema organisch zu 
beleben oder durch Schweifuxigen dem allgemeinen Dienste 
als Möbel mehr anzupassen, keine Spur von jener feinen Sym- 
bolik, 3 womit die alte Kunst ihre Strukturen umkleidete, um die 
1 Die Bibliothek von St. Gallen ist die reichste Fundgrube irischer Minia- 
turen und Schnitzwerke (auf Bücherdeckeln). 
Unter den skandinavischen Beispielen sind die ältesten Theile der (restau- 
rirten und verstiimmelten) Kirche zu Urnes im Stifte Bergen (Dahl III. tab. 
I-VI) die ursprünglichsten und reinsten, mit otfenbar heidnischen Motiven. 
Eins derselben dargestellt S. 83 der textilen Kunst. 
2 Einen andern Stuhl der gleichen Art findet man dargestellt auf Tafel 2 
und 6 zu den Foreningen til Norske lslortidsmindesmaerkers Bevaring. Chri- 
stiania. 
3 Bildliche Hinweise auf die Thätigkeit eines Strukturtheiles sind in der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.