Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Keramik, Tektonik, Stereotomie, Metallotechnik für sich betrachtet und in Beziehung zur Baukunst ; mit 239 in den Text gedr. Holzschn. und 5 farb. Tondrucktaf.
Person:
Semper, Gottfried
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1673108
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1673531
Keramik. 
Klassifikation 
der 
Gefässe 
17 
Ein solches Gestell wurde Hypokratcrion genannt. 
Nicht selten haben die Krater Henkel, wie schon bemerkt 
wurde, allein an den meistens monumentalen Prachtgefässen dieser 
   Art mehr nur als Zierden 
Q i"  und gleichsam als Symbole 
  pj, der Bewegbarkeit. Diese ent- 
ß "i  i) "  - wickeln sich aus dem unteren 
llzl ,d   Rande des Bauchs über dem 
ß wlll g X)  
 „ h).   Fusse, wenn letzterer nicht 
 [l    mehr die Dreifussform hat, 
  l l"   sondern eine volle Basis 
  2;  bildet. 
xl lll Fine besonde e emischte 
 {l  J 1' g J 
  Kraterform zeigen dieberühm- 
 fix f" ten kclchgcstalteten, oben 
llll     ausgeschweiften, Prachtge- 
 AßsYrische' Kmm" fässe, zu denen die meisten lu- 
kanischen Terrakottavasen späten Stiles Von zum Theil ungewöhn- 
licher Grösse und Pracht der Ausstattung gehören. Diese Kelchform 
ist auch bei den kolossalen  
   
Steinvasen die vorherrschende, Y,-  " 
sie wurde für diese der späten  
antiken Kunst angehörige Art H  
von Schaugeräthen gleichsam  
nliäl.  
  71"" i    
Athenisullßr KTMCI- Kelchlörmiger Krater mit und ohne Untersatz. 
typisch. Schöne Darstellungen solcher Vasen enthält Piranesfs 
Wßrki VaSi, candelabri etc. Die berühmten Vasen Medicis und 
Borghese, die zu Warwik und Woburn eastle, nebst anderen 
Prachtgefässen, bilden allbekannte Exemplare dieser Unterart der 
Semper. Stil ll. 3
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.