Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg
Person:
Leitschuh, Franz Friedrich Müller, Christoph Germanisches Museum <Nürnberg>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1613322
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1614549
Häusliches 
und 
geselliges 
Leben. 
' 6ägx' S Leben im Hause und in der Familie, die 
Bit: Entwickelung von WVohnung und Hausrat  
üß, {ä all das tritt uns erst in den Denkmälern so 
_v Jiä. recht deutlich und belebt entgegen. 
Das häusliche Leben bietet eine grosse Reihe von 
Unterabteilungen, welche sich Wiederum in einzelne Grup- 
pen sondern, an denen der Entwickelungsgang, den jede 
einzelne Gattung der erwähnten Monumente genommen, 
sich getrennt verfolgen lässt. Diese Abteilung ist gegen- 
wärtig in folgende Unterabteilungen geschieden: 
a. Hausmobiliar: Schränke, Truhen, Tische, Bänke, 
Sessel, Bettstellen u. a.; 
b. Kästchen: Schachteln und Futterale in Holz, 
Bein, Leder, Pappe, edlen Metallen, Eisen etc.; 
c. Tafelgeschirre: Teller und Platten aus Thon, Zinn, 
edlen Metallen, Holz etc.; 
d. Trinkgefässe aus edlen Metallen, Zinn, Thon, Glas, 
Elfenbein und Holz; 
e. Küchengeschirre: Kochapparate, Formen für Ge- 
bäcke, Model u. a.  
f. Kellereinrichtungsgegenstände; 
g. Spielapparate und Spielzeuge; 
h. die verschiedenen übrigen häuslichen Utensilien, 
wie Leuchter, Lichtputzscheren, Laternen u. s. w. 
bis zum Besen, der Bürste, Schere u. a.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.