Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg
Person:
Leitschuh, Franz Friedrich Müller, Christoph Germanisches Museum <Nürnberg>
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1613322
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1614312
Hulsmann aus Köln, ein Künstler deutscher Geburt, 
aber von vlämischer Ausbildung, ist mit einem trefflichen, 
umfangreichen Werk vom ]ahre 1644 vertreten: eine 
zahlreiche Gesellschaft vornehmer junger Leute in scherzen- 
dem Spiel an einem Brunnen. 
Unter den übrigen späteren Meistern ragt namentlich 
Johann Kupetzky in der Galerie hervor, von dem auch 
ein Porträt des Fürsten Franz Raiköczy II. vorhanden ist. 
Die mehr und mehr in weiteste Kreise eindringende 
Freude an den Schöpfungen der alten Kunst hat be- 
kanntlich die rvGesellschaft für vcrvielfältigende Kunste 
veranlasst, die Gemälde verschiedener Galerien in Ra- 
dierungen herauszugeben, und bald werden auch die 
Meisterwerke der Nürnberger Sammlung dem Studium 
und dem Genusse auf diese, gleichzeitig den Geschmack 
an der Radierung neubelebende Weise nähergebrzicht 
werden können. 

        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.