Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katalog der Bibliothek der Koeniglichen Akademie der Bildenden Künste zu Dresden
Person:
Pauli, Gustav Königlich Sächsische Akademie der Bildenden Künste <Dresden> / Bibliothek
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1609577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1610731
Kunstsrunnulungcn. 
Burger, 
1860. 
lYIusÖ-es 
Paris 
1858 
bis 
Heilbut, E. Katalog 
burg 1891. F01. 
H a a g. 
de 1a Hollandc. 2 Bde. Paris 
H a m b u r g. 
der Sammlung Eduard L. Behrens 
zu Ham- 
A. 536. 
Lützschena bci Leipzig. 
von Speck-Sternburg, Freiherr. Zweites Vcrzcichniss der Gemälde- 
szuninlung, sowie der vorzügiichstcnIlaildzeichnungen, Kupfer- 
stiche, Kupfersticliwerkc und plastischcn (iegcnständc des 
Freihcrrn von Spcck-Stcrnburg. Leipzig 1837. 40. A. ÖÜÖ. 
London. 
Eastlake, Charles H, Pictures in thc National Gallcry London 
with plescrilutive text written (unofflcially). Blünchcn, London, 
Ncwyork 1896. F01. A. 538. 
Semler, Christian. Die Äbmpclsculpturen aus der Schulc des 
Phidias im britischen Museum. Hamburg 1858. 8". A. G41. 
München 
VON 
Lützow, 
Carl. 
lNIünchcncr 
Antiken. 
München 
1869. 
F01. 
VON Heber, Franz. Katalog der Gcmälde-Sannnlung der König]. 
iiltcrcn Pinakothek in Älünchcn. Illustrirte Ausgabe. Blümchen 
0. j. 80. A. (325. 
VON Schack, A. F., Graf. kleine Gclnäilclcsanunlung. 5. Aufl. 
Stuttgart 1889. 80. A. (328. 
NeapeL 
Raccolta de" piü bclli ed intcrcssanti dipinti, musaici cd altri 
momuncnti rinvenuti negli scavi di lircolano, di Pompci e 
di Stnbia chc ummiransi nel Musco nazionale. Nupoli 1871. 
40. A. öüös. 
Nürnberg. 
Essenwein, A. Kunst- und kulturgeschichtliche Denkmalc des 
Germanischen Nationahnuseuins, Eine Sannnlung von Ab- 
bildungen hervorragender XVerke aus sämmtlichen Gebieten 
der Kultur znszunmengestellt und allen Freunden der deutschen 
Vorzeit gewidmet. Leipzig 0.  4". A. 567.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.