Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katalog der Bibliothek der Koeniglichen Akademie der Bildenden Künste zu Dresden
Person:
Pauli, Gustav Königlich Sächsische Akademie der Bildenden Künste <Dresden> / Bibliothek
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1609577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1613024
276 
Alphab etischcs 
Verzeichniss. 
Murr, VOI1. Alterthümcr in Herculanum. A. 748 a. 
Musaeus. Deutsche Volksmärchen. A. 1195. 
Muther. Geschichte der Malerei im 19. Jahrhundert. 
 und Hirth. Meisterholzschnittc. A. 951. 
A  
1143. 
Nabert, Deiters und Schuback, Verein Düsseldorfer Künstler. 
A. 685. 
Nachrichten über die Baugewerkenschule zu Dresden. A. 594. 
Nagler. Allgemeines Künstlerlexikon. A. 38. 
Nash. Mansions of England. B. 571. 
Nawarski, V0n und Lind. Iagellonen-Kapelle Krakau. B. 586. 
Neapel. Museo nazionale. A. 566s. 
Nepos. C. 82. 
Neudörfer, Nachrichten von Künstlern. A. 1071. 
Neuforge, de, Reeueil elementaire d'architecture. B. 531 und 
B. 531 a. 
Neukirch. Telemach. A. 1193. 
Neumeister und Häberle. Neubauten. B. 715a. 
M,  Deutsche Konkurrenzen. B. 715. 
Neureuther und Schnorr. Der Nibelungen Noth. A. 96]. 
Nibelungenlied. C. 113 und A. 957. 
Nicolai. Ornament der italienischen Kunst. A. 836. 
NiCOIG. Raphael. A. 1306. 
Nielsen. Linearperspektiven. A. 150. 
 Praktisk Perspektiv. A. 436 und A. 436a. 
 Dürer og hans forhold til perspektiven. A. 438 c-438 e. 
a. Brunellesco og theorien for Perspektiven. A. 438f-438h. 
Nieper. K. Kunstakademie Leipzig. A. 526 und A. 526 a. 
Nitsch. hlythologisches NVörterbuch. A. 464. 
N0hl. Tagebuch einer italienischen Reise. A. 1247. 
Nnlli. Nova pianta di Roma. E. 4. 
Normand. Reeueil en divers genres (Tornemens. A. 76. 
 jXrchitektonisehe Ordnungen der (iriechen und Rijmer. 
B. 35a, B. 36 und B. 36b. 
 Paris moderne. B. 656. 
Notice des tableaux du musee d'An1sterdan1. A. 630. 
Oefen. 
 und 
Entdeckung nützlicher  B. 272 c. 
Feuerheerde. Ncuc holzsparendc 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.