Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katalog der Bibliothek der Koeniglichen Akademie der Bildenden Künste zu Dresden
Person:
Pauli, Gustav Königlich Sächsische Akademie der Bildenden Künste <Dresden> / Bibliothek
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1609577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1611640
138 
Kunsttopographie. 
Mailand. 
Torre, Carlo. I1 
Mailand 1764. 
Ritratto 
8 o. 
di 
Milano 
diviso 
in 
tre 
libri 
A. 
Mantua. 
Sigismundi Augusti ÄIantuan1 EIÖCLIIIÜS profectio ac 
   opus ex archetypo Julii Romani a Francisco 
Mantuae in Ducali Palatio quod clel T nuncupatur 
ratum. Rom 0. F01. 
triulnphus 
Primaticio 
   elabo- 
A. 900. 
Modena. 
Manfredini, Francesco. Delle 
nella provincia di Modcna. 
arti del 
Modena. 
disegno e 
1862. 80. 
degli 
A. 
artisti 
1095. 
Museum. 
Siehe 
Seite 
NeapeL 
Bellermann, Christ. Fr. Ucbcr die ältesten christlichen Be- 
gräbnissstätten und besonders die Kutakonabcn zu Neapel mit 
ihren Wandgemälden. Hamburg 1839. 40. A. 1929. 
Benkowitz, C. F. Das 
kciten aus Rom und 
italienische Cabixiet, oder Älerkwtirdig- 
Neapel. Leipzig 1804. 89. A. 1366. 
Parma. 
Gallerie. 
Siehe 
Seite 
Pomneii- 
d'Anc0ra, Cajetan. Die Ruinen 
Gera und Leipzig 0.  80. 
VOI] 
Hcrkulanum 
und 
Pompeji. 
A. 1368. 
Barrä, L. Herculanum und 
Paris 1840-1841. 80. 
Pompeji 
7 
Bde. 
Hamburg und 
A. 1371. 
GerilI0,Ed_ DipintimuralisccltidiPompci. Neapel. F01. A751. 
Gell, Sir William und Gandy, John P. Pompejana: the topo- 
graphy, cdiüces and0r11a1nents of Pompeji. 2 Bde. London 
   
Goro von Agyagfalva, 
Wien 1825. F01. 
Ludwig. 
Wanderungen 
durch 
Polnpeji. 
A. 916. 
Martini, Georg Heinrich. Das gleichsam auflebende Pompeji, 
oder Versuch einer Geschichte dieser Stadt, worinnen ihr 
Ursprung, ihre Begebenheiten, ihr ungewöhnlicher {Intergaxig 
    beschrieben werden. Leipzig 1779. 80. A. 1370.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.