Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katalog der Bibliothek der Koeniglichen Akademie der Bildenden Künste zu Dresden
Person:
Pauli, Gustav Königlich Sächsische Akademie der Bildenden Künste <Dresden> / Bibliothek
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1609577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1611195
1stlcrgcschichtc. 
Kleine 
Beiträge 
ZU 1' 
Kunstgeschichte. 
Dresden 
1866. 
Das Nibelungenlied. Ucbersctzt von G. O. Marbach. Mit Holz- 
schnitten nach E. Bendcmann und julius Hübner. Leipzig 
1840. 40. A. 957. 
Photographiesammlung. 
laeger, Gustav. 
Jordan, Max. (jediichtnissrede auf Gustav Iaegei" bei [Xusstellung 
der hinterlassenen Wlierke im Kunstverein zu Leipzig gehalten 
am 26. November 1871. Leipzig. 80. A. 1243. 
Siehe 
Pecht. 
Janssen, 
Deutsche Künstler 
Peter. 
Musäus 
1842. 
Volksmährchexa. 
8 o. 
Jordan, 
Illustrirt 
R. 
von 
]01'dan 
L1  
Leipzig 
A. 1195. 
Kauffmann, Angelica. 
Wessely, 1. E. Angelica Kauffmaini. (Dohme, Kunst und 
Künstler. II.) 
v. Kaulbach, Wilhelm. 
Goethe. Reineke Fuchs mit Zeichnungen von NV. v. Kaulbach. 
Stuttgart 1857. 80. A. 1200. 
Müller, Hans, NVilhelm Kaulbach. I. Band. Berlin 1893. 80. 
A. 1244. 
Siehe auch Pacht. Deutsche Künstler. 
und 
Photographiesammlung. 
Klinger, Max. 
Radirungen, Zeichnungen, Bilder und Sculpturen des Künstlers 
mit den drei vollständigen Folgen: Zeichnungen über das 
Thema Christus, Entwürfe zu einer griechisch-römischen Ge- 
dichtsammlung und: Eine Liebe. Rad. op. X in Nachbild- 
ungen durch Heliogravure. Text von Hermann Meissner. 
München 1897. F01. A. 885. 
Malerei und Zeichnung. 2. Aufl. Leipzig 1895. 80. 
Avenarius, Ferd. Max Iilingers Griffelkunst. Berlin 
Photographiesammlung.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.