Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katalog der Bibliothek der Koeniglichen Akademie der Bildenden Künste zu Dresden
Person:
Pauli, Gustav Königlich Sächsische Akademie der Bildenden Künste <Dresden> / Bibliothek
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1609577
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1611097
Gesn 
ichte 
nstgcwcrbcs. 
Künstlergcschichtc. 
Viollet 
Duc. 
Dictionnaire 
du 
mobilier 
frangais. 
Weale, W. H. J. Instrumenta ecclesiastica.  Choix d'objets 
d'art religieux du moycn age et de 1a renaissancc exposäs 
21 Malines en Scptcmbrc 1864  57 lalanches phqtolitho- 
graphiöcs. Brüssel 1866. F01. A. 857. 
Weisse, R. 
Rococu. 
Dresden 
Dresdner alte 
Zeichnerische 
o. J. F01. 
Schmiedearbeiten des 
und photographische 
Barock und 
Aufnahmen. 
A. 853. 
Künstlergeschichte. 
Ausgcm 
sind 
Architekten, die in der 
aufgeführt sind. 
Abthcilung 
Baukunst 
Zusammenfassende 
Werke. 
Dohme, Richard. Kunst und Künstler des Älittelalters und der 
Neuzeit. Unter lNIitwirkung von F achgenossen herausgegeben. 
8 Bde. Leipzig 1877-1886. 40. A. 1004. 
Guhl, Ernst. Künstlerbriefe 
Berlin 1853-1856. 80. 
übersetzt 
und 
erläutert. 
Bände. 
121511. 
Piles, De. 
Mahler 
Historie und Leben 
  Hamburg 1710. 
der 
8 0. 
berühmtesten europaeischen 
A. 1217. 
VOH Sandrart, Joachim. 'l'eutsc11e Academie der edlen Bau-, 
Bild- und Blahlercyrkünste. 2 Bde, Nürnberg 1675-1679 
und neue AuHage 3 Bünde. Nürnberg 1768-1770. F01. 
A. 591 und A. 692. 
Stern, Adolf u. Oppermann, Andreas. Das Leben der Maler. 
Vom 14. bis zum 16. jahrh. Nach Vasari und neueren 
Kunstschriftstellern für Künstler u. Kunstfreunde bearbeitet. 
2 Bde. Leipzig 1862. S". A. 1215. 
Griechische 
Künstler. 
Brunn, H. Geschichte der 
Stuttgart 1889. 8". 
griechischen 
Künstler, 
Aufl. 2 Bde. 
A. 1214. 
Deutsche 
Künstler. 
Doppelmayr, Johann Gabriel. Historische Nachricht von den 
Nürnbergischcn lNIathcnmticis und Künstlern    in zwcycn
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.