Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstwerke alter und neuer Zeit als Hülfsmittel für akademische Vorlesungen erworben
Person:
Pyl, Karl Theodor
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1607685
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1608922
93 
tergrunde den Zug 
Burg aber fehlt. 
der 
Jünger 
und Jerusalem. 
Die 
Auferstehung Christi. 
Christus mit der Kreuzfahne tritt zwischen 
den 
schlummernden Wächtern hervor. Im 
kommen die 3 Marien in den Garten. 
Hintergrund 
Christus 
erscheint 
der 
Maria. 
Der Heiland, an dem die Wundenmale sichtbar 
sind, trägt Spaten und Hut und wird so von der 
knieenden Maria, die ein Salbgefäss trägt, für den 
Gärtner gehalten, im Hintergrund sieht man beim 
Aufgang der Sonne die Jünger und Genossen. 
Das 
Abendmahl , 
sehr grober und mangelhaft 
von 1523 zeigt einen ganz 
die vorigen. 
angeordneter Holzschnitt 
anderen Charakter, wie 
Nüßh 
Albrecht 
Dürer. 
Die Maria sitzt spinnend 
an der Wiege des Christkindes, daneben St. Elisabeth und 
der kleine Johannes. Ein Engel bringt Blumen, ein anderer 
betet über der Wiege. Federzeichnung aus Dürers Leben 
der Maria entnommen. 
aus der Oßenbarnng Johannis. 
Der Engel des Zorns 
Burger sc. 
mit Tod und Teufel 
sein Hund, im Hintergrund 
Der Ritter Sickingen mit Tod 
reitet zu Pferde neben ihm sein Huz 
seine Burg. 
Die Anbetung der heiligen drei Könige. 
Die St. Veronica mit dem Schweisstuch 
zwischen 
den 
Aposteln 
Petrus 
und 
Paulus.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.