Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstwerke alter und neuer Zeit als Hülfsmittel für akademische Vorlesungen erworben
Person:
Pyl, Karl Theodor
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1607685
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1608907
91 
Albrecht 
Dürer 
1471- 
Portrait 
Dürers 
von ihm selbst 
Rossmässler, in 
A. Weise 1819. 
gemalt 1503, gez. von A. Weie, gest. von 
Albrecht Dürers Lebensbeschreibung von Dr. 
Portrait 
Dürers 
gest. von J. W. Heckenauer 
bung A. DürerS 1728. 
in 
Arends 
Lebensbeschrei- 
Die vier Apostel 
oder Evangelisten auf zwei Tafeln, gest. von A. Rein- 
del nach den Originalen in der Pinakothek zu Mün- 
chen, früher in Nürnberg, wo jetzt eine gute alte 
Copie in der städtischen Gallerie des Landauerklo- 
sters sich beündet. In diesen Bildern und ihren 
Unterschriften, welche A. Dürer 1526 seiner Vater- 
stadt zum Geschenk machte, spricht sich der echt 
reformatorische Sinn ans, welcher ihn unter dem 
Einfluss von Luther und namentlich durch seine 
Bekanntschaft 
mit Melanchthon 
beseelte. 
Nach 
einer 
Tradition 
soll Dürer 
in 
diesen 
vier 
Männern 
die 
vier 
Temperamente dargestellt haben und zwar so , dass 
P a ul u s das cholerische, M ar c u s das sanguinische, 
J o h a nn e s das melancholische und P e t r u s das 
phlegmatische 
Temperament 
vertreten. 
Kaiser 
Karl 
der 
Grosse 
im Krönungsornat, in den Händen Schwert und Reichs- 
apfel, in der Städtischen Gallerie des Landauerklosters 
zu Nürnberg, gestochen von A. Reindel. ln den 
Aposteln und dem Kaiser Karl hat A. Dürer gewisser-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.