Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstwerke alter und neuer Zeit als Hülfsmittel für akademische Vorlesungen erworben
Person:
Pyl, Karl Theodor
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1607685
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1608894
90 
tuen und Ornamenten reich verzierten Balkonen, Engel singen. 
Auf dem entgegengesetzten Flügel werden die Verdammten 
von Teufeln mit Feuerhaken in einen Hammenspeienden Fels- 
abgrund gestossen.   
Auf einzelnen grösseren Ansichten sind dargestellt: 1. der 
Engel des Gerichts in ganzer Figur, 2. und 3. Köpfe von 
Engeln, 4. u. 5. Propheten und Apostel, 6. Petrus, 7. Christus, 
8. drei singende Engel auf einem Balkon, 9. ein junges Mäd- 
chen, 10; Maria im höheren Alter, 11. 12. 13. Propheten und 
Apostel, 14. 15. Verdammte. 
SÜDDEUTSCHE 
SCHULE. 
Hans 
Ilolbein 
1497- 
A15s4. 
Die 
Madonna 
in 
Dresden. 
Burgemeister Jacob Meyer von Basel kniet mit 
seiner Familie vor der Maria mit dem Christkinde, die 
ein grünes Gewand und eine mit religiösen Bildwerken 
geschmückte Krone trägt und in einer mit Ornamen- 
ten des Renaissancestils verzierten Nische steht. 
Diese Madonna ist das deutsche Gegenbild zu der 
Madonna di S. Sisto von Raphael. Während dort 
Engel, Heilige und der Papst, als Repräsentanten des 
Clerus, anbeten, ist hier die Familie, als Vertreterin 
der Gemeinde, zum Gebet versammelt. Photographie. 
und 
Die Mutter Maria 
die Grossmuttcr St. Anna 
lchren das Christ- 
kind 
gehen. 
Petsoh 
Robert 
Frau. 
Betende 
Kopf des 
der 
und 
Christus 
Maria. 
Portrait einen Blurgemeistera, 
geschrieben. Dr. G. 
früher 
dem 
Leonardo 
du 
Vinci 
ZIP
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.