Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstwerke alter und neuer Zeit als Hülfsmittel für akademische Vorlesungen erworben
Person:
Pyl, Karl Theodor
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1607685
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1608771
78 
lm Hintergrund unter Seulenarchitektur der Römische Be- 
fehlshaber. Mit der Unterschrift: O bona crux, accipe me 
ab hominibus et redde me magistro meo, ut per te me reci- 
piat, qui per te me redemit. 
Mignard 3610 
St Caieeilie. 
1695. 
 sc. Ulmer, Schüler von J. G. Müller. 
Die heilige Caecilie im langen Untergewande, mit 
zurückgeschlagenem Obergewand und einem Turban, 
sitzt auf einem Stuhl und spielt mit nach oben ge- 
richtetem Blick Harfe, dazu singt ein kleiner Engel 
aus einem Notenbuch, links steht ein Violoncell an 
an einem Tisch, rechts liegen Blasinstrumente und 
eine Trommel bei Notenbüchern. Im Hintergrund 
Seulenarchitektur mit Durchblick auf eine waldige 
Gebirgslandschaft. An der Tischdecke ist in der 
Kante Name und Jahreszahl von Mignard angebracht. 
Kupferstich in Rahmen und Glas. 
1674. 
Ph. Champaigne 1602- 
Die Vision des St. Bernhard. 
Morin 
BXC. 
Der Heilige mit Heiligenschein sitzt im Mönchsgewande 
an einem Tisch mit Büchern und Schreibzeug, vor ihm ein 
Crucilix, hinter ihm Todtenkopf und Stundenglas. Heller 
Lichtglanz aus den Wolken leuchtet auf ihn herab. . 
Eustache 
le 
Sueur 
1617- 
nach 
St. Bruno 
dem 
Gemälde im Louvre. 
Tassaert exc. 
Jean 
du 
Viviers 
1762-1837. 
Die 
Christi Darstellung 
Madonna. mit dem Christkind 
im Tempel. 
auf dem Arm 
überreicht
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.