Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstwerke alter und neuer Zeit als Hülfsmittel für akademische Vorlesungen erworben
Person:
Pyl, Karl Theodor
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1607685
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1608669
67 
Landschaft mit Baumgruppen, im Hintergrund Gebäude 
an einem Flusse 1643, ohne Namen des Malers und Kupfer- 
stechers. 
Domenichino Zampieri 
1581-1641. 
Der Evangelist Johannes, 
nach dem Gemälde des Regierungsrath Frommann 
in Stuttgart Fr. Müller del. et sc. 1812. Brustbild. 
Der Evangelist, eine ideale Gestalt, richtet den 
Blick zum Himmel, von dem ein Adler ihm eine Fe- 
der bringt, mit der Hand fässt er eine Pergament- 
rolle und ein Buch, bei ihm steht ein Becher mit 
einer Schlange. Darunter die Worte: Da gerieth 
ich am Tage des Herrn in eine Entzückung und 
hörte hinter mir eine Stimme gleich dem Posaunen- 
schalle (Apocalypse I. 10). Seinem Vater und Mei- 
ster Johann Gotthard Müller gewidmet. 
Die heilige Magdalena, 
Aloysins Cunego sc. 1780. Romae. Brustbild. 
Die heilige Magdalena, eine ideale Gestalt mit herabwal- 
lendem Haar in weitem Gewande, hat die Hände gefaltet und 
blickt schmerzlich zum Himmel empor, neben ihr steht das 
Salbgefäss. Im Hintergrund Blick auf eine Gebirgslandsehaft. 
 Die Cumäische Sibylle, 
Gern. 
im Palast Färnese. 
Gio. F010 del. 
sc. Romae. 
Brustbild. 
Die Sibylle, eine ideale Gestalt, das Haar mit reichver- 
zierten Binden in der Weise eines Turbans durchliocliten in 
reich verzierten: Ober- und Untergewande 
Hand ein Buch mit der andern eine Rolle 
sitzt, mit der einen 
mit Noten haltend. 
Vor ihr steht eine Leier. Im Hintergrund 
Weinblättern. Mit der Unterschrift: Sibylla 
versibus oelebratissima. 
eine Mauer mit 
Cumana Virgilii
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.