Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstwerke alter und neuer Zeit als Hülfsmittel für akademische Vorlesungen erworben
Person:
Pyl, Karl Theodor
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1607685
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1608079
1m d 
Ornamente 
den 
Schein 
der 
Wirklichkeit 
haben. 
Um 
diese Unterscheidung einigermassexx zu erleichtern), wurden 
die Farben der Hintergründe und die Marmorurten mit Leim- 
farbe, die Ornamente aber mit Temperafarbe genxalt. 
Die Vertheilung der Statuen im Saal ist folgende: 
2) Athene. 
Fen Star. 
5) Venus v. 
Capua. 
Ofen. 
l) Junu a. 
Berl. 
3) Diana Colonna. 
Fenster. 
Fenster. 
Fenster. 
Fenster. 
Fenster. 
4) Apoll 
Belvedere. 
Thüre. 
Ofen. 
Dresden. 
Ariadne aus 
Von diesen Ö Statuen sind 1 aus der KönigLGiesserei des 
Museums, 2-6 aus der Königl. Giesserei des Lagerhauses in 
Berlin, durch gütige Vermittelung des Herrn G. Eichler in 
Berlin von mir angekauft worden. 
Skulptur. 
KULTUSBILDER. 
Juno, 
im Museum zu Berlin (Rotunde Nr. 14. Gerhard 
Berlins Antike Bildwerke p. 36.) 
Die Originalstatue aus Griechischem Marmor 
7' 2" hoch, befand sich früher auf der Treppe des 
Palastes Laute zu Rom und wurde von Herrn Ge- 
heimrath B u n s e n und Herrn Bildhauer E m i l 
Wolff 
für 
das 
Museum 
erworben. 
Ich 
dass sie 
habe 
beim 
diese imponirende Statue so gestellt, 
Eintritt in den Saal dem Beschauer 
ihrem vollen mächtigen Eindruck gegen- 
J uno ist hier nach dem Ideal der Hera von 
sogleich in 
übersteht. 
Polyklet als Königin der Götter gedacht (Vgl. Schö- 
mann das Ideal der Hera Winckelmannsprogr. in
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.