Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kunstwerke alter und neuer Zeit als Hülfsmittel für akademische Vorlesungen erworben
Person:
Pyl, Karl Theodor
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1607685
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1609184
Q1297  
dem Wirth die Pflegekosten, recht Viehherde und Wandere: 
neben Ruinen, im Hintergrund Gebirge und eine Stadt (mit dem 
Motiv der Engelsburg in Rom) am Meer über dem die Sonne 
aufgeht. P. Brill inv. G. Nieulant fec. A. Bonenfant. exe. 
Italienische 
Berglandschaft. 
Auf der Höhe des Gebirges liegen mehrere Burgen, unten 
im Thal ein Dorf mit einer Wassermühle an einem Fluss, 
über den eine Brücke führt, rechts liegt ein Schloss von dem 
ein Ritter zur Falkenjagd herabreitet, links sieht man eine 
Viehherdc und Fischerkahn unter Bäumen. Nieulant exc. 
Ruine. 
Peter Paul 
Rubens 
1577- 1640. 
Madonna. 
Die Verkündigung Mariä. 
Maria kniet vor einem Betpulte mit einer Lampe, vor 
ihr ein Engel, oben erscheint der heil. Geist in Gestalt einer 
Taube von Seraphim umgeben. _S. a. Bolswert sc. Hendriox cxc. 
Geburt 
Christi. 
Maria 
sehen zu. 
Esel 
und Joseph sitzen an der Krippe, Ochse und 
Oben schweben Seraphim auf lichter Wolke. 
 Heilige Familie.  
Die Madonna lässt das auf ihrem Schnsse sitzende Christ? 
kind mit einem Lamme spielen. Die St. Elisabeth und der 
kleine Johannes stehn daneben, im Hintergrund Seulenarchi- 
tektur. Bolswert sc. Hendriox exc. 
Heilige Familie. 
Die Madonna lässt das auf ihrem Schosse stehende Christ- 
kind mit einer Taube spielen, der kleine Johannes greift 
darnach, Jusepli und Elisabeth sehen zu. Im l-Iint-ergrunil 
Seulenarchitektur. Bolswert exc. Matt. v. d. Enden exc. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.