Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1607573
Jaques Barbie.  Domenico del Barbiere. 727 
 
Barbie. J acq ue s Barbie, französischer I. Vor der Unterschrift. 
Kupferstecher in Punktir- und Grabstichelma- II. Im Unterrande: A. r. n. 11., zwei französ. 
nier, arbeitete 1755-1779 zu Paris. Auf eini- Zeilen, 111111 darunter die Verleserßdresse: 
gen Blättern ist sein Namen auch Barbier ge- Ciiei Ysiiiey  
Sßhrieben- und iiiiiit titiäelfäieiiliaäaii; iiifxeiiuiti Elf 
1) Katharina II., Kaiserin von Russland , Brustb_ filiiiii iiiii iiiiiieiiiiiiiiiliiiiii Vfiiiiiiiciiiigi S" iiiisii iiiii 
3A links, mit einem Brillaiiteiidiadem auf dem m Wiederholung h" uimvthig gehalten habe" 
Scheitel. Nach J. o. de Mailly. Oval auf S- iie iiianßi Manußi- 1- 1'17- 
einem Sockel mit frauzös. Schrift und russischem E Koiiom 
Kronwappen; darunter die Künstlernamen und Barbier. J a cques Barbier, S. Barbie. 
noch drei fianzos. Zeilen in kleiner Schrift. 8. Barbier- Le Barbier, s. Lebnrbier. 
2) Franqois de Chevert, franz. Generallieutenant, 
Brustb. 3f4 links, mit Allongenberrilcke und Barbier. Ni (50138 Frangois Barbie 1', 
Ilrlarnlsclli.  Unterhalb Stecher, Architekt und Ciseleiir , geb. 1768 zu 
äiiivlf; eiäniläeiäieiliiiitiäifiiiiäiiiiäaifit? Nase i- Slesßlbßi  In  wenn 
km nach der Komposifpn von M0, t m. Ufter er sich in Jugendlichem Alter begab, empfing er 
dem Einfassungsstricli links und rechts die den Uiiieiiiiiciiii Veiiieiieis iiiid besuchte die Akii" 
Künstlernamen. Im Unterraude drei französ. demie- Nach Seiner Rückkehr iil die Vaterstadt 
Zeilen, darunter: A Paris chez Isabey     und machte er sich zuerst durch mehrere fein ausge- 
weiter unten noch 7 französ. Zeilen. 4. führte 'l'erracotta- Arbeiten bekannt. Am vor- 
3) Charles Helm, Graf von Estaing, französ. Ge_ ziiglichsten War er in getriebenen Metallarbeiteu, 
nerallieutenant und Viceadmira], Bfustb, S], deren verschiedene auf der Industrie-Ausstellung 
rechts, mit Perrücke und Haarbeutel. Oval auf zu Harlem 1825 lebhafte Anerkennung fanden. 
einem Sockei- Nach Diiißi S11 ß- 12- (Medaillen nach der Antike , eine Vestalin, 
I. Vor der Schrift auf dem Sockel und im ein Christus u- A-l- Im J- isiß WM ihm in 
Unterrande. Namur das Amt des Stadtbaumeisters übertragen 
II. Mit Namen und Titel auf dem Sockel, mit Wordeiii das 61' edoeil baid- iiiederiegtei iim zur 
den Künstlernamen unter dem Einfas- Piflßtisßhßil Klllläi? zurückzukehren. 
sungsstrich und mit der Verlegeradresse: S_ Biographie nationale de Belgiqne, 
A Paris chez Isabey     im Unterrande. I_ 208, er a, er 
4 rsel Brustb. 3 re l s    
 einem xiierläckigelii liailhiiiläiiirlinokiiielil Bnrbiel" Wiiiiioiimh J 3411195 Liic Bar" 
neii Figuren die Darstellung eines Vorfalls aus hier" Waib 01111 e l Maler, geb. 1769 zu Nimes, 
seinem Leben bei der Einnahme von Granada. 1- 1860 zu Passy (Seine). Er war ein Schüler 
Ohne Künstlernamen. Im Uiiterrande 3 franz. David's, Im J, 1797 erhiglt er für sein G9- 
Zeilen. 4. mäldc; nScene morale d'un pere a son filsu einen 
5) Joseph 11., Kaiser von Oesterreiiwh, Brustb. 3f4 Preis V09 30001313 ä 1827 Waien im Pariser Salon 
links, in einem Oval. Nach der Natur bei sei- von ihm ausgestellt: Der Tod des Aciiiilius 
nein Aufenthalt zu Paris im Mai 1777. Unter Paulus in der Schlacht bei Cannii und Nuina 
dem Oval in einer Kartusche das kaiserliche bei der Nymphe Egeria. In der Galerie von 
REiChSWaPPEII- Noch Weiter "Die" der Name des Vers ai l l e s sind von ihm die Bildnisse Moreaifs 
Kupferstecliers (Barbier sculp.), Name und Ti- und Moneey 1s_ 
tiä des Kaisers und. a Paris ches Isabey    i S. Benier, Dia. „ k k 
I5) Karl 111., König von Spanien, Brustb. in Pro- Barbier. Nic 01a s A I exa n dre B a, rb ie r, 
tllansiizht nach links, mit einem Lorbeel-kraiiz Maler, geb_ 1739 zu Paris, 1- 1364 zu Sceaux 
äilimiäifuilääiiäiiäiitfrgäfi) alililiideiiiiäigiltäliiiiileilsiiirii (Seine). Anfangs vornehmlich Arcliitekturmaler, 
bie del. et sculp. A Paliis Chez Esnauts et Rai- schlosä  iiich Später der reahstlscihen Schule 
Pin, 12 ' der franzosischen Landschaftsmalerei, der Ricli- 
     tung Coiirbetis und Daubignys an; Bellier 
iippaäiiißii (äisghaiääig (äresliäiägugiäääoißgngväi; (s. u.) macht eine grosse Zahl von Werken des- 
aiili eiineriisSoickbi mit iler Inschrift des Namens iiigizilegiäiägiöiäaäiiäsgiigtlililtiivii: Eäiiiseii Salons von 
und Titels. Unter dem Eiufassun sstrich rechts : 1 1'  
I. Barbie sculp. Im Unterrandeir A Paris chez s. Bellier , Dict.  J. Meyer, Geschichte (ler 
FAutheiir       12, modernen französischen Malerei, p. 788., ä, 
  f 
S) piiiiiiiilileiiifiiiieeifiiiiiiifeiiifiiiffaltiIiäliiiiielii Bcrbiere- A 18 s s a n d r o B a r b i e r e , s. Fei. 
113ieiiwiiifteiiieiiieiifiifi;säilieietiiiiiän Bßrbißre- D 0m Grieß del B Mb is 1-6, 
Rahmen, ist in kleinen Figuren sein Tod bei der Maieii Kiipfeilsiieeiieiiv Biiiiiiaiiei iiiiii Aiciiitektv 
Belagerung von Quebec vorgestellt. Unter dem geil um 150i) zu Florenz (genannt Dßmßnißü 
Einfassungsstrich links und rechts die Kiinstler- Fiüfeiliiiilßi- Er War ein Sßiliiiel" des E0880, den 
namen. 4. er nach Frankreich begleitete, als dieser 1540
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.