Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1607188
688 Glykeri Baranezki   Giovanni Battista Baratta. 
 
Barnnezki. Glykeri Baranezki, Form- Sohn eines Steinmetzen in Massa di Carrai-a, 
Schneider des 18. Jahrh. zu Kijew. ii- 1666 zu Rom. Er war einer der geschicktesten 
  Schüler Bernini's und arbeitete längere Zeit als 
V0" 111111 5959111111191 dessen Gehilfe. Im Auftrag desselben führte er 
l) Das Titelblatt in dem Buche: vllrliißfiliüßßlilfh für den Altar der Kapelle Raimondi in S. Pieti-e 
11181111 1718" (Küelldßi. Kilßw 1713]; 311118313 in Montorio zu Roin ein Reliefaus: der hl. Frau- 
in erzbischöflicher K eidung; zu 'eiten ie Zisk in i ndenmaie 8m fan end.  
     
   .  ' Piazza Navona in Rom die Statue des einen 
ten die Ansicht des KiJew sehen I-lohlenklosters,   
die hh. Antonius und Theodosius und die Un- Flussgottes, der 111 der Gßsiililt 9111115 Müllfßn den 
iel-schrift,  5„ (Giycerius BJ La- Plata- Strom darstellt, eine der besten Figui-gn 
2:) Ebend. B1. 284. Die Geburt Jesu rPnnuepin B," des Künstlers, in welcher die Manier BerninYs 
3) B1. 57b im Buche: Arwßrwlm (Der Apostel) ziemlich gemässigt auftritt. In S. Nicole di 
1722- Kijßwi D81" APQSW P6151113. Sitzend, 1111i Tolentino zu Rom arbeitete B. an dem nach 
611191" 111111116 1" 11611131111 "C1" "P9113 C911    " Algardis Plänen (s. diesen) errichteten Haupt- 
I; 240 mmini B 14g  k. altar die Engeltiguren im Froutispiz. Von den 
g' nliisguäriäigüoskääcin7n1iiji' igäo w x " b " übrigen sehr zahlreichen Arbeiten des Künstlers 
 Ed_ Dobbem wurden mehrere von August II. fur Dresden 
Baranin. Rades Baranin, Architekt des iiägääbälinrigsglgullläii,Olglaliiäf? Kleolmtlah Lu" 
14. Jahrh., geb. zu Antivari in Albanien. Im ' p  
J. 1336 übernahm er, laut eines noch vorhaiide- Nach iinn gestochen: 
nen schriftlichen Kontraktes mit dem Steinmetz     
Peter von Cattaro den Bau des schönen Bene- I) Matuc 110m Brunnen aui- der Blau? hawma i" 
  1 ,   Rein, Rio della Plata. (ICSt. um Iir. Aqui la. 
dlktmerklosters von (Jattaro m Dalmatien! In: Raccolta di Statue antielic etc. di P. Aless 
welches er auch vollendete. Andere Arbeiten Maffei 11mm 170i F01,  
desselben sind nicht bekannt. 2] Herkules, Marsyas, Kleopatra. Lukretia, Her- 
J. Kukuljcviä. kiiles und Omphale. 5 Rll. in ; Le Plat, La gal- 
Bnrnnnw. N i k 0 i n n n v 0 n B n i. a n O n, , lerie du Iioy de Polognv. Urnn-zrde 1733. Fol. 
Porträt- und Genreinaler, geb. 1810 in Esthland, 5' Belior" Le Vite. 9m. i? "asjf Paiseiii 
taubstumm. Er kam als Pensionär des Kaisers 11217110 etc. pp. Jbtlfdtiä.  l it's. eoli , Vlte 
    de Pittori etc. II. 4.51. 44a.  (JlÜOgllara 
von Russland 1829 nach Berlin in das Atelier Sturm (ieiia scuiiunn iii_ 55h  zani, Pinninn 
des Prof. Wilh. Wach; später lebte er in St. Pe-  (jampui-j , Memgrig Biogi-ancim 157i 
tersburg. Von Genrebildern des Künstlers sind p. 15 ff. 
bekannt: Der Waffenherold, Jäger am Brunnen  i 
u. a. ; unter seinen Porträts eine große Reihe von Griovan ni Battist a Baratta, der älteste 
Bildnissen russischer Schauspieler und Schau- Bruder des Vorigen, nach Zani Architekt und 
Spielerinnen: A. P. B0brow's, A. G. Sehtscheni- Schriftsteller, und nach Cean Bermudez eben- 
 falls Schüler Algardis- T111 (S- 11111911. schreibt 
kow's u. a. diesem B. die Ausführung der Kirche S. Nicola, 
s. Raczynski, Gesc-h. der neueren deutschen C11 1101911111110 ZU, (119 3,1361 naGh Bagliones und 
Kunst. III. 27.  Raniasan o wis Artikel: PüSOOITS Zeugniss das Werk des jüngsten Bru- 
nEinige Briefe S. F. Schtschedrinka inhder Kunst- (ISIS, GiOV. Iiiaria B. , ist (B. den fülg. Art_)_  
zeitsehr. der Geselqlsch. deriKunstireunde zu Ein Sohn desselben War Bildhauer und wurde 
Moskau, rer]. voni (xraten A. .5. Uwarow.  185. aus Cnrmm nach Spanien berufen, WO er zwn 
1' t a" scheu 1736 und 1740 am Palast S. Ildefonse die 
Baratii. Lazart Barata. Klamm (s. u.) Karyatidcn und Sonsügen Plastischen Dekora- 
zitirt ein Notariatsprotokoll vom 19. Okt. 1629, ßionen der Fassade auf der Gartenseite nach 
in welchem ein Maler dieses Namens, in Utrecht 26101111111154911 des 111111311121 311511111113- 
wohnhaft, als Schuldner eines Bürgers von s. Titi , Anlmaostranlento etc. nellc CbiesediRoma_ 
Utrecht, David Symonsz, aufgeführt wird. Ob P- 302.  Z an i , Encicl.  Be I'm wie z .  
dieser Maler, bemerkt Kramm, mit Laufens 13a- 1. 91.  Ant. Ponz, Viagc de Espaiia.  122, 
ratta (s. diesen") verwvandt gewesen, bleibt un- F1" W- 51'961- 
gewlsi G i ov an n i M aria Barattai derjüngste Brii- 
S" Km mm) De 1'610" e" Werke" m"- i ä derdesVoi-igen, Bildhauerund Architekt, Schüler 
Farm, S- ßirßttß- 1' Ziiiaätiiiiifptiiiiiiefältii(iiniiiikiiii E23; 
     
Baratiel-i, s_ Bm-aitißrm die Kirche selbst). Für S. Agostino daselbsg 
fertigte er die Statue des hl. Tommaso. Algardi 
Baratta. Franccseo Baratta, Bildhauer, bediente sich seiner Hülfe bei verschiedenen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.