Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1607127
EEEFE? E9251 
Die Belagerung von Namur (1692). In Litho- 
graphie veröifentlichte er eine Folge von Dar- 
stellungen zur Geschichte des Gil-Blas und eine  
Reihe von Volksszenexi (die letzteren bei Engel- 
mann in Paris). 
s. Gebet, Dict,  Belller, Dlct. 
i! i l 
Baquoy. Die B a q u 0 y, französische Kupfer- 
stecherfamilie, deren Arbeiten hauptsächlich aus 
Stichen für Schriftwerke bestehn. 
M a. u r i c e B a q u oy , der Vater, geb. um 1680, 
arbeitete in Paris 1710-1740, 1- G. Aug 1747. 
Pierre Charles Baquqy. 
II. Mit Titel und vier vierzeiligen Stl'0phgn_ 
llI. Mit Schrift und Verlegeradresse. 
IV. Ausserdem noch mit Anzeige des Druck- 
privilegiums. G. P. R. 
12) Große Wiese mit drei Ochsen. Nach P. P 0 t t e 1-_ 
qu. 4. Für das Cabinet Choisenl. N0. 65. Radim 
13-18] Oahier de six Fignres de 'I'h6ätre et de co_ 
stnmes. Baquoy Fecit. A Paris Rue des Mann]- 
rins. Sechs hübsche Radimngexi , unten in der 
Ecke von l bis 6 nnmmerirt, und im LTnterraHQ; 
hontin  Le Soldat  La Rissole  DANN; 
Ponpixi  Le Musicien  Le Mendiant. 8_ 
Von ihm gestochen: 
i) Das Seegefeaht bei Manqouss zwischen dem Vor- 
trab der russischen Galeeren und dem schwedi- 
schen Geschwader unter dem Kommando des 
Admirals Phnschield, 27. Juli 1714. Nach P. D. 
M artin jnnior. Mit russischer Unterschrift. qu. 
M1. max. Eines von den vier großen Schlacht- 
stücken, die nach Martin für Peter den Großen 
in Paris gestochen wurden. 
2] Eine Folge von Vignetten für die liistoire de. 
France von Gabriel Daniel. Paris 1'713. 3 Bde. 
Fol. 
3] Vignetten für die I-Iistoire de Pabbaye de St. 
Gennain-des-Prez, von D. Jacq. Bouillart. Paris 
1724. Fol. 
Jean-Charles Baquoy, der älteste Sohn 
des Vorhergehenden, geb. in Paris 16. Juni 1721, 
 daselbst 24. Febr. 1777, stach viele Vignetten, 
binalstöeke u. s. w. für verschiedene Kupfer- 
werke, nach Zeichnungen von Eisen, Gravelot, 
Äioreau junior und andern beliebten französi- 
schen Kleinmeistern des 18. Jahrh. Er unter- 
zeichnete: C. Baquoy sc. 
Von ihm gestochen: 
1') Pluto. Nach Fr. Bauch er. qu. F01. 
2]Am1and Thomas Ilue, Marquis de Mirnmenil, 
Brnsth, nach rechts profllirt. Oval auf einem 
Sockel mit Wappen und Inschrift. kl. F01. 
3) Le (Tontract de Mariage. Nach J. Steen. qu. 
 
I. Vor Svhrift und Wappen; unbeendigt. 
4] Le coup de Pätrier. Nach Ph. Wouwerman. 
1773. qu. F01. 
I. Aetzdnmk. 
II. Vor der Schrift, aber mit Wappen n. Künst- 
lernamen. 
5) Les Baigneuses. Nach J. Vernet. Fol.. An- 
gefangen von P. Martini. 1772. 
G) Las Laveuses. Nach Dems. Fol. 
7) La. Ruine. Nach A. Watteau. qu. F01. 
S n. 9) Les Plaisirs Ohampetres,  Les Plaisirs Va- 
riäs. Zwei Landschaften mit Figuren, nach J. B. 
Benard. Seitenstücke. qu. F01. 
I. Aetzdruck. 
II. Mit Schrift. 
III. Mit Schrift und Verlegeradresse. 
10 u. 11) Le Pensez y bien.  Le Repos du lende- 
mein. Zwei Landschaften mit Figuren- und 
Thierstaßage, nach Dems. Seitenstiicke. qu. 
F01. 
l. Aetzdruck. 
Vignette n: 
19) Phristus am Kreuz. Nach Corn. Bloemael-L 
Vignette für Missale Pietaviense, p. 325. POL 
20) Marina und andere Frauen werden dem Ferdy 
nand Cortes geschenkt. Nach dem jünger-n C0_ 
vhin. Vignette? qu. F01. Lebl. 103. 
I. Vor der Schrift, nnbeendigt. 
21 n. 22) Plan der Schlacht bei Oannä.  Ansieht 
der Schlacht bei Cannä. Vignetten  navh A_ 
llumblot. qn. F01. Lebl. 106-107. 
23) Allegnrisches B1. auf die Verinälnng des 1)au_ 
phin (Ludwig XV). Vignette  nach J_ de 
Seve, F01. Iiebl. 110. 
24) Experienne sur lhälectrinite natnrelle. Nach J_ 
M. Moreau juninr. Oben die Angabe: Tnnh 1' 
N0. XXXIV. 4. 
I. Aetzdruck. 
II. Bloss mit dem Künstlernamen. 
III, Mit diesen Namen und Schrift. 
25) Siebenzig Platten fiir die Histoire Naturelle von 
Buffon. Paris, Imprimerie Nationale. 4. 
26 n. 27) Zwei Platten für Traite des Fenx d'uti- 
flce. Paris 1747. 8. Lebl. 77. 78 
'28) Feierliche Gerichissitzung in Sachen des Conne- 
table von Bonrbon, 1577. Nach eigener Erfin- 
dung. Vignette? (Huben) 
'29) Liconologie. Vignette nach J. de Sev e. 12_ 
110) Titelkupfer für IRArt (Paimer. G. Baquny scnlp. 
1775. 12. 
31) Platten für die von Basan verlegte französische 
Ifebersetzung der Metamorphosen Ovid's. 4, 
32) Vignetten für die Aventures de T6 emaque. Nach 
 A. I-Iumblot. 4. 1 
33) Elf Platten (N0. 5. 1.3. 21. 36. 79. 80. 177. 
185. 198 u. 200 bis). Nach J. B. Ondry. Für 
die Fables de Lafontaine. Paris 1755. 4 Bde_ 
k1. F01. 
I. Aetzdruck. 
II. Mit der Schrift. 
34) Vignetten für Les quatre parties du Jour, Ge- 
dicht von Abbe Aleanme. Paris 1773. 8. Nach 
Ch. Eisen. 9 B11. 
35) Vignetten für die französische Uebersetznng von 
Thoinpson's Seasons. Paris 1759. k1. S. 
36) Probeblatt für eine ungedruckt gebliebene Aus- 
gabe von Ariostds Orlando furiose, oben mit eine; 
Vignette für den ersten Gesang. Nach L. J, Le 
Lorrain. F01. 
I. Aetzdruck. 
37) Platten für die Voyage en Siberie von Abbg 
Chappe de Hauteroche. Paris 1768. 4. Nach J_ 
B. L eprince. 
Pierre Charles Baqnoy, Solrfn lind Schii- 
ler des Vorhergehenden, geb. in Paxns 1 159, 5 da- 
selbst 4. Febr. 1829. Seine B11. smd größten-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.