Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1606950
Anton Balzer  Bamberger. 665 
 
dem TQde des Vaters scheint Anton das Ge- 26) Italienische Landschaft mit Gebäuden , bei 
schäft des Kunstveriag-S mit den beiden Qheimen nächliälifhem Gewitter. Nach Dems. Aquat. kl. 
   qu. o  
223,?mäimliäämäitiiiiläbääi Illniiiifelif E3. 2711151111311- Ansichten 35m Lgieienregla im ändere 
Oberösterreich Tirol und dem venezianischen 0 mlscilen Ge-gen am  am"! Iimsx Xui 8' 
 ' , , 28) 38 B11. in zwei Heften, landschaftliche u. lhier- 
Geblet herauszugeben- Der 10a Imterbrach studien für Kunstliebhaber. Leicht radirt. qu. 8. 
plötzlich seine 'I'hätigkeit am 19. Dez. 1807. und 11 
 29 31 Bll. Ansichten von Dresden, Planen, Tha- 
31 V93 Ihm gestochen? )rand, Loschwitz, Meissen, Stulpen etc. Theils 
1) Anbetung der Hirten. Nach Peter B r a n d e 1. in Umriss, theils Aquat. 4. 
Skizze. 4. 
2) 2 Bll. Reitergefcchte. Nach Aug. Querfurt. b) Nach ihm gestochen; 
qu. F01. Auch kolorirt. 1   i  
3) Norwegische Landschaft mit Wasserfall. Nach 1) äfräansder Elbe bßl llijriöm Ursprunge. (iest. 
A v Everdin en. Das Bild bei dem Grafen l 11' tadhih qu" 0' 
   g  2) Der Zuckerhut in Adersbach. Gest. von Dem s. 
Watby in Prag. Aquatuitzi. qu. F01. u F01 
I. Vor aller Schrift. q   
    
1798 qm FOL 111 Prag geboren, nach Dlabacz 1771, in demsel- 
1_ Aetzdrußk_ ben Jahre, wie Jener. Er machte mit seinem 
5) Das Riesengebirge und dessen Umgebungen von Bfllder denselben Blldungsgßng durch (5- den 
Adersbach in Böhmen. Nach der Natur gez. u. VOYigGn Art), besuchte später London und V0- 
radirt. 24 radirte und kolorirte B11. Prag 1794. ngdig- und hatte sich erst dm-gh wenige Pro- 
EY- q"- Fol- ben seiner Kunst bekannt gemacht als er in sei- 
6) Dieselben in kleinerem Maßstab. 4 Hefte mit um. Vaterstadt am 14 Mai 1805 starb 
vier Titeln. qu. 8.    
7 Ansichten aus Salzburg. 10 B11. in Umriss und   
)Aquat. 1804. gr. qu. F01. Auch kolorirt. von Ihm gestochen" 
8) Die ruhende Heerde bei den beiden Bäuinen. 1) Franz Edm' Weirotterv Landschaftsnialer "T1 
Jos_ Rosa Set Viennae 1791_ FOL Kiipferstecher. Halbflg-ur mit einem Zeichenstilt 
1_ vor den l(ünstlernamen_ in der Linken. Nach J. Du Greux. Wien. 
II. Mit diesen, aber vor der Adresse des  1791' FOL 
Frauenhom 2) Ign. Knobloch, _Agronoinz Oll-Bfällltmallll der 
HL Mit dieseh der Ilerrschaft Reichenberg in Bohmen. n. 1751. 
IV. Diese ist wieder herausgenommen. Radut 11' Aquat-_ 4'   
9) 5 Bll. Verschiedene Thiergruppen und Studigyh 3) Landschaften (mit Bauernhiitten) für Kunstlieb- 
Nach Joh. Heinr. R005. s. (sieiiih. 11. 19er.) haben Ilwßvt- 11- least. von Anton Balzpr m 
10) Der Minergatempel bei Rom. Nach Hub. Ro- Plagsl793-2-glä- H";  Ralf eädel-  
bei-g qm  qu.   au Je em eine auern u e, 
11) 2 B11. Ansichten des Lusthauses des russ. Für-  813W? P3? Jean Balzer- 12'  
sten Pontiatme in Zschachwitz. Umriss und ko- 4) DßrMällneTbüum- J- 381191" SC- Rüdiü- 8- (DIVE- 
lorirt. qu. F01. Verst. 874. 2624-) 
12) 10 Bll. Die Umgebung von Karlsbad. ltadirt. 5)d1_3t Bg- Tusslsßhe Trachten Balle! fec- R3" 
[L 8. 11'    
ßiitnsicht von Karlsbad von der Höhe. gr. qu. F01. S- Füsslil Küflsilelllex- n- 33-  Dlabaßli 
14) Partie aus Schönhof. gr. qu. F01. Küllsileflex- m? Bohmen- I- 73 58-  Naä" 
15) 12 Bll. Verschiedene Thierstudien. Radirt. qu. 8. 18T, Künstlerlexl I- 246- f- Lebla" c 7 M3" 
16) s Bll. Verschiedene Pferde und Kühe. Nach J. nuel-  r- Wurlbaßh, 1310er. Lex- I- 140. 
Chr. Klengel. 8. Weil-idy- 
17) 6 Bll. Gegenden von Tetschen und anderen böh- Bambaja, s_ A g-Osti no Busti, gen B3, m- 
mischen Gegenden. Aquat. qu. 8. baj w 
18) Dieselben in Umriss und kolorirt. qu. F01. 
lfßgolül. Die Umgebungen Prags. Aquat. kl. qu. Bambergen F I. i e d ri G h B a m b e r g e r y 
20) 2 iin. Ansichten von Tetschen. Nach P 0 s t l. Landschaftsmale." geb" 1814 z" Würtbur? 
Aquat gL qm FOL -1- 13. Aug. 18.73 in Soden am Taunus. llllit sei- 
1_ vor der Schrift nein Vater, einem Musiker, kam er in fruher Ju- 
21) 8 Bll. Dieselben in Umriss U. kolorirt. qu. F01. gend nach Frankfurt a. M, dann nach Dresden, 
.22) Ansicht des Gräfl. Mansfeldschen Lustgartens wo er wol die ersten künstlerischen Eindrücke 
in Böhmen. Nach Quiriiius Jahn. gr. qu. F01. empfing. In Berlin besuchte er später die Aka- 
23 (gltlßfllllegäsll- 2300-)   demie, trat aber bald in die Schule des Marine- 
)  nac kizzeii, Arcliitektiirverzierungen etc. malers Krause über, die er nach einiger Zeit mit 
Nach Deins. 8. u. Iiol. (Ebenda) d d K f t h  P    K_ l  
24) Ansicht eines Schlosses in einer böhmischen er es up _ers eo als "fnaves? m Asse "vel" 
gebirgsgegend_ Nach Posm gn qm FOL tauschte. .Hl6l' mag rer sich seine ungewohn- 
25) Gebirgslandschaft bei Mondschein, in der reihe 11011 gefßlllgß 11m1 Schone Art des Zßwhnenß an- 
am Flusse eine Ruine. Nach S chö nbe rgeig geeignet haben. 1832 kam er nach München, WO 
1793- Aqlm- er. (111- Fvl- Rottniann eben an seinen berühmten Hofgarten- 
Meyer, Künstler-Lexikon. II. 84
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.