Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1606584
623 
Balfilllägr 
Hans 
15) Eva im Paradies , desgleichen. Schnial- Schleier. (Angeblich mit dem Datum 1525 
tafeln, beide Figuren in Lebensgröße. s- s. Text II.) 
TextII. I P G 1  d P  atge u 
In Frankfurt a. M.: n mg' 31 eile er UV  se  
w) Städtische Sammlung im Saalhof: sehaft patriotischer Kunstfi eiinde. 
Triptychon mit der 'I'aufe Christi auf dein 26) Das Martyriiim der hl. Dorothea- S16 kniet, 
Haiiptbilde ; auf den Flügeln zwei männliche llilltßf ihr (leY 5011013? e 1111i dem Schwerte und 
Heilige. Mit Munogr. imsMittelbilde. mehrere Zuschauer. Die Landschaft mit 
17) Im Besitz d es Herrn Milanif: Madonna 30111160 bedeckt- 
init Kind, Grau in Grau. I S l 1  h  
n c l e iss eim: 
In Freiburg i' B' i 27) Brustbild des Markgrafen Christoph van 
w) 11110 110 Y des M üliäiefsl Hoßhaltä" V0" Baden. Mit Monogr. u. 1515. s. Text II. 
_11 Tafeln; S- (119 ßusfulyilßhß Bßfißhrellillng 2a) Allegorische weibliche Figur, nackt, in der 
im Text II. Die Portrats der vier Stifter, Linken ein auf-geschlagenen Buch, in der 
damaliger Hüttcnpfleger, auf der Predelle, Rechten eine Geige haltend; zn ihren Fünsen 
haben die Ueberschrift: Sebastiano de Blu- eine Katza s_ Text IL 
inenegg Patricio, Egidio Has, Udalrico Wirt- 
ner, Plebeis, Magistratibus, Nicolao Schefer, In S t u tt g-a 1- i; , im B e g i t z e d e g H rn_ 1) In 
edis sacre Thesaurariis, hoc opus factiiin. L ei singer (frühgl- in der Aberschen Sammlung. 
An. sal. MDXVI.  Rechts von lder Bre- dggelbst); 
 55612{Säiägnälgflälfäiläägälä 29) Herkules im Kampfe mitAntiius. s. Text lI_ 
dianiis Deo et Virtute auspicibus faciebatar I n W i an 
Das gewöhnliche aus H, B, G zusainmen-    
gesetzte Monogramin des Künstlers befindet 30) B 91V öde P61 Brllstblld 911195 Jungen blßn- 
sich auf einem Täfelehen in der Hand eines d?" Mmfnfas- Mm M0_n0gr' und 1515" Dabei 
Knäbchcns auf derHaupttafelderRückseite. m" latemlsches Gedmht zum Ruhme B31- 
19) In einer Chorkapelle des Münsters: (hänge; S- Text H"; Waagem Kunstdenk- 
Taufe Christi und Johannes auf Patiiios, maler m W16", 1' 165 
durch eine Leiste getrennt, aber vcn einem 31) Akademie der Künste! Ruhe der hl. 
gemeinschaftlichen Rahmen umfasst. s. äamilie in gebiräiger äanndschaft. s. TextII. ; 
Text II. nagen, a. a.  p.  
20) In einer zweiten Kapelle, ebenda: 32) Galerie Lichtenstein: DieStufenaltei- 
Die Verkündigung. s. Text II. des menschlichen Lebens , in weiblichen 
 i uren, von denen fünf neben ein 
In Karlsruhe, großherzogl. Kunsthalle: Ställen; hinter innen eine sechste, vor 513121335 
21) Brustbild des Markgrafen Christoph von ein Kind am BQdeIL g_ Waagen, a" a_ O_ 
Baden-Baden, mit der Inschrift: V. G. G. p_ g75_ 
Clm'st01"F Jllargrave zü Baden und Hochberg 33) lunria mit dem Kinde, Welches der Mutter 
dem Gott Gnad. s. Text II. die Wange küsst Lebensgmßes Knie_ 
22) DieFainilie liiarkgrafChristoplfs von Baden. Stück Mit Monogr, und 153a S_ Text H  
In der Mitte Maria mit dem Jcsuskinde und Wangen ab n" 0_ n_ 275  ' 
die hl. nnrganh ZurlLinkenl der Mlärklgzaf 2111.11; 34) Im B esitz des Hrn FR Linnmälnn: 
ägnällflin   {lileöeffnjlftur eo Tentüe Fliigelaltar. Mittelbild: das Martyriuin des 
' gm n 1 w mlt 0c 8m 8' ex  hl. Sebastian. Rechter Innenfiügel : der 
    t nnml hl. Christoph. Linker Innenflügel: der h]_ 
Idne? lirtizesihhei-li:  Iäifälfil? s i; n b m22? Stßrhßnqß. Aglßänfllnüsä) rßphfslviljtelviil- Do- 
22) Drei weibliche Heilige (die ndfßl weiblichen rogijinfnks 21.6 tn PO 0mm ' onogT- 
Tiigendenu genannt), in einer Landschaft um   8' e?  
stehelnl 35) Cralerie Schonborn: Adam, stehende 
Figur in Lebensgroße. 
In München, alte Pinakothek: 36) Eva, desgleichen. 
24) Brustbild des Pfalzgrafen Philipp, mit Mo- Beide Tafeln führen den Namen Lueas 
nogr. und 1517. Ausscrdem die Inschrift: Cranßßh- 
Phil. Co. Pa. An. Na. 14 Baldung faciebat     
1511 S_ Text IL In Wurzburg, im Besitz des Anti qui- 
tätenhändlers Müller: 
In Nürnberg im Landauer Brüdcrhaiis: 37) Densnnmerzennmnnn, vnnEngelnnmgeben_ 
25) Die sogcn. Klugheit am Abgrunde, eine Aus der Galerie zu Poiiimersfelden, wo es 
nackte weibliche Figur mit einem dünnen für Dürer galt; sehr verdorben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.