Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1605985
Bakof 
Balan. 
Balrof. J ulius Bakof, Landschaftsmaler,  V. Mit der Schrift und der. Bezeichnung: 
geb. 3. März 1820 in Hamburg. Er erhielt seine vYerstälte galvanoplastische Platten, 
erste Ausbildung in München und ging 1852, Kolmsvhes Kunäverilnsbi 13158- 
nachdem er eine Zeit lang in Hamburg selbständig  ü: gggtiägäääisclllllä: ggfllsrääeräinsbl  
gearbeitet' nach Genf: WO er sich an Calame am 3) Jeanne la folle (Königin Johanns am Bett ihres 
Sßllloßs- "l" 111 Hambulg 9- NOV- 1857- Gemals). Nach einen. gi. Fol. Abdrücke 
  wie bei N0. 1. 
von Ihm radlrt: 4] Die Montenegrinerin und ihr Kind. Nach O z e r- 
1] Waldlandschaft. 4. mßk- Fol- _  
2) Der Gang nach Ebe1-ßng_ 8_ s. Lützow's "Zeitschr. 186i. Beibl. 176.  
s. Haniburgisch es Künstlerlex.  Deut- Müllerls Kunstlerleih Nachgj E. l 
sches Ku n stbl. Berlin. IV. 441.  "96 mtfmh 
W_ Engelmanrh Bnlabin. Patrikei Balabin, russischer 
Bakotid. F u l g e nti u s B ak o tic , Bild- Kllpfelsliecllel? gelb 1334 {Lls Sohn elnes Soldaten: 
Schnitzer, geb. im Anfang des 18. Jahl-ll zu G0. tratini J. 1749 als Schulerin die vZeichenkamniem 
miliza im Kreise von Spalato in Dalmatien. bel der Akarllßmle 11er Wlssenschäfte" zu St- Efe- 
Seine Heiligenbilder, in Holz und Elfenbein ge- telsblllg- vom J- 1' 55 an War er "l denKupler- 
schnitzt, befinden sich in verschiedenen Kirchen Stlcllkammer" WerSlIWa"_Ss0k010YS' dann! nach 
und Klöstern Dalmatiens und Italiens. Er war (lßssen T9116. G- F- sßlllllldtls Sßlllllßf, der 1757 
Möneh des Minoritenordens und starb im J. 1793 nach Petersburg bßrufen Wurde- 
in Umbrien, als er eben in der Kirche vor großer   
Versammlung predigte. Sein Neffe Ignatius B. von Ihm gestOcheIL 
war ein guter kroatischer Dichter. l) Ansichten Moskaus,  nach Zeichnungen von 
_7_ Kukuljevicg M. Machaj ew. (l7bl   M  
M- 0 einem Joseph w. Kupsr- a1  i?"  
stecher, geb. 1820 zu Antwerpen, l- daselbst chajew, gest. von P_ lßalaßjn Mp1  
31. Juli 1867. Nachdem er auf der Akademie in ßaaammrbnl H_ 73 milL B_ 115 mm 
Antwerpen seine ersten Studien gemacht, ging b] Der neue Kaisl. Palast im Kreml mit den 
er nach Paris und bildete sich hier namentlich Galerieen des alten Palastes uC. M. M. rp. 
unter der Leitung Achille Martinefs. Im J. 1848 ll. Banaönnmft,  79 mill.  115. 
wurde ihm der große Preis für Rom zuerkannt_ 2] Die Schlachtbeikalzig, im Vereine mit Ss ab- 
Nach einem Aufenthalt in Italien und mehreren änögä diesem)" HGL H" 463 mllhm 
Reisen liess er sich in Paris nieder und begriin- 3) Statuen 21m Katamk für wie Begräbnissfeierliclh 
dem 119111911 Ruf 111ml durch 6111611 Shell nach keit der Kaiserin Elisabethu. 1765. (s. Prok. A1- 
der Versuchung des hl. Antonius von Gallait. temjewq 
Nach dem Tode des Kupferstechefs E. Corr S_ Poßuucldü, pyccw qmm (R0 winpski y Ru-Ss 
wurde er 1862 an dessen Stelle zum Professor an qmm) Moskau 13711 Pp_ 38, 40, 9;, 155, 2D4_ 
der Antwerpener Akademie ernannt. Ausser den Ed. Dobbert. 
unten aufgeführten Stichen ist noch zu erwähnen Balaca y 433115600, 1)_ Ricmd 0 Bala-ca y 
die unvollendet gebliebene Platte: Die Abdan- Canseco, Maler des 19_ Jahrh in Lissabon, 
klmg ßarlllf VW llach G3 ll alli- 1553 erhielt B- gebildet auf der dortigen Kunstschule. Seine 
lllledßlllell 111 P 11119 11ml Bfüsßel. 1855 11ml- 1361 Schlachtenbilder haben mehrfach Anerkennung 
5-19 Medaille 2- Kl- 111 P3115 11ml 1357 den 1190- gefunden (Schlacht bei Almansa, Szene aus der 
Poldsorllen- Schlacht bei Bailen). 
Von ihm gestochen. s. M.ü1ler's Künstlerlex. Nachtr.  Villaa- 
  mil , Catalogo del museo nacional de pintura in 
l] La Tentation (de St. Antoine). Nach L. Gal- Madrm 
lait. qu. Fol. ä! in 
I. Fast ganz vollendeter Probedruck. Balaguer. Juan Bautista B3 lalgulgr 
II. Epr. de remarque.     1 
UL Epn därtiste, vor aller Schrift. spanischerBildhauer, geb. inyalencia, l-daselbst 
Iv_ yvm. der Schrift, nur mit dem Künstlel._ 1747, ein Sehuler des Francisco Estebe. In den 
mmelh Klöstern und Kirchen von Valenbia finden sich 
2) La belle Jardiniere 1856. Nach Rafael, gr, mehrere seiner manieristischen Werke, ein Eeee- 
Fol.  homo im Convento del Pilar, vier Statuen auf 
I. Remarqueabdruek mit dem weissen Fen- dem Haiiptaltar in S. Miguel de los Reyes. 
ster am Hause rechts im Grunde. S_ Bermudez , Diccionario_ 
II. Epr. däirtlste, vor aller Schrift.  a i er 
III. läihäciljerlsßiißdnfläääälftilemame"5 am M" Balan. Louis Eugene Balan, französi- 
lV. Mit der Schrift: nEigenthum und Verlag scherMalerl geh 1809 zu 11011811; l (laselbst isäs" 
von B_ Dondorf 1„ Frankfurt a_ Mm Er malte Stillleben und hauptsachlieh Architek- 
a.) Vor BH. Felsing impm turstiicke, die sich durch große Feinheit der Be- 
b) Mit dieser Bezeichnung. handlung auszeichnen. Von letzteren waren im
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.