Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1605773
Pietro Baglioni  Federico di Bagni. 547 
 
b) Nach ihm gestochen: des Faustino und der Giovita) kopirte B. für das 
1] Christus am Kreuz, zu beiden Seiten Maria und Oratorium derselben Kirche.  Nach Rossi 
Johannes. Gest. von Villamen a. gr. Fol. hat B. drei vorzügliche Landschaften von Mu- 
2) Die 111; lfrisfla, vom hl- Pßtrus getauft. Zeich- ziano, die eine mit dem hl. Onuphrius, die andre 
 113111132 P-ei-rlilgäerä 111; Sbfflfl; mit dem hl. Eustachius, die dritte mit der hl. 
(Jrozat   " u   1' a "18 Magdalene , in Federzeichnungen kopirt, nach 
3) Ein allegorisches B1. Radirt von Cesare Fran- dqne? äle von Comehs cort_gest_oehen_wurden' 
c a M a n O_ Die lieichnungen befanden sich eine Zeit lang in 
v    
ä Hehl ek e n 1 mm Rubens Besitz, spatcr in der Sammlung Crozat. 
W_ Enge1mann_ s. Canipori, Gli artisti etc. negli Stati estensi 
Bagli0ni_ Piano Baglioni Architekt, p. 24. (Davolio, rMGIIIOIIG storiche di lNovellara. 
geb. 30. Jan. 1629 in Pefllgia i 25a. Aug. 170a   Lambfmli Fitbbrwlle dlßrfis" 
Er m t d  d G' q. ht P   cuL-Ghizzola,LePitturedrBrescia,passim. 
ä mm e aus e_m m er 951'119 e 911181313  Rossi, Elpgi di Bresciani illustri. Brescia 
beruhmten altadeligen Geschlecht der Baglioni. 1620. p. 194.  Laiizi, Pitt, Ital. III. 112. 
Gut unterrichtet, bereiste er Italien, Frankreich,  M ari ette, Abecedario.  Rosini, Storia 
Flandern England , Holland und Deutschland. dem Pittura V. 311.  Zani Enciclop.  
Nach seiner Zeichnung wurde 1692 dasOratoriuin C111- Ürfllat, NO- 533-  172181 111011 de" 
der Padri Filippini in Perllgia erbaut und im 811111111 ßewß 111911131- 
Wohnhaus erweitert und restaurirt. Das Kloster  Junge" 
und die Kirche der Väter des hl. Bernhard sind Baßnanh Padre P1131310 1133331131333" 
ebenfalls sein Werk. Architekt durch Talent g n 213a; oder BaYDaTaÄaUS  Maler 111111 
und Neigung, nicht von Beruf, zugleich als Kanomkus Yon S- Gwvanl" f" Lfteranoi 
Schriftsteller thätig, war er ein italienischer 1_6' jhhrh- D18 Ängabendaßß 91' {1111 391111191 R311" 
Edelmann noch ganz im Stil der Renaissancezeit. {ad Bhgewegenm 1st Wenig glaublleh, da. ein B113 
von i m in  aria della Passione zu Mailan 
Seine Schrift: das Datum 1579 trägt (Lanzi, Indice I. p. 18). 
Uso delle passioni. (Aus dem Französischen iiber- In P3111113 besitzt die Kirche s. Giüvßlllli 111 
setzt]. Perugia. 1661. Verdara ein Gemälde von seiner Hand, das 
 Pascoli, Vite de' Pittori etc. 11.221.  (iOIItG 1111i? der Jahreszahl 1537 bezeichnet ist (Üben 
Rossi, Giiida di Perllgia. p. 65. Maria mit dem Kind, unten in einer Landschaft 
Jansen. Johannes der Täufer und Augustin). Zwei andre 
Baglioni. Orazio Baglioni malte eine Bilder Bagnarals sind in der Kirche S. Maria in 
Magdalena, die sich 1640 zu Rcggio im Studio Porto zu Rav enna : das Martyriuin des hl. Lo- 
des Coccapaini befand. Der Name dieses Künst- renz und eine figurenreiche Kreuzigung Christi. 
lers kommt nur bei Campori vor. In alten Kuustberichten hcisst er der Meister 
S_ gampmi, igaccom de" Camr P_ 15g Orate-deuin, weil er der Inschrift auf seinen Ge- 
Jansen. mälden beizufügen pflegte: Orate Deum pro 
Bagnacavallo, s. Rainenghi. anima hujus pictoris. 
  s..Zani, Encicl. --Brandolese, GuidadiPa- 
Bugnadore. Pier Maria Bagiiadore (oder doval p. 194.  Rossetti, Gllida. di Padüvü. 
Bagnatore) liialer und Architekt aus Orzinovi pp. 1771i. 341.  Ribuffi, Guida di Ravenna. 
(Orci novi) bei Brcscia, wurde um die Mitte des p. 85.  Beltrami, Guida di Ravenna.  
16. Jahrh. geboren und starb nicht vor 1611. 111111117 Pm- Im]- n- 85- V- 57- 
Nach Rosini war er ein Schüler des Bergainas-  jhmse" 
ken Giovanni Battista Moroni. Im J. 1566 trat 311311331115 A-leäandfü 133111111110) B11" 
er in Rom in die Dienste des Grafen Alfonso 191113591111 genannt "tgnasdccm Maler aus F10" 
Gonzaga di Novellara. und blieb seitdem zu dem rfmzi 1m Anfang (195 13- Jßhfh. Zu Rom thätig. 
Haus der Gonzaga in naher Beziehung Dem Lr war nach Pazzrbesonders durch seine Dar- 
Grafen Camillo Gonzaga verkaufte er in späteren Stenungefl von Emsledlem bekannt- 
Jahren seine ansehnliche Kunstsammlung. Erar- 5- Zamf _E"c"3l-  P1 "i: 88118 (11 31118111 e"- 
beitetevielinNovellara,inReggio,hauptsächlich 1' 2' b" k ß 
aberin Brescia wo er nach Zamboui im J. 1572 _ r 
alsBaumeisteranyder Kathedrale beschäftigt war. Bngnatore, _s' Bagnad0le' 
11.861118 Malereien, unter denen ein betlilehemi- Bagni, Fedel-ico di 13a gni, Maler aus 
tischer Kindermord und das Martyrium der hl. Mammut, geil 1527, i. g_ Juni 1561_ 
Margarethe in S. Francesco zu Dr e s 01a Zll den Ein andrerMalei-Bagni, Alessandro Bagni, 
umfänsllßhßten 861101811, 511111 11611111011 Schwach nach seiner Vaterstadt Alessandro da Modena 
und geistlos, mit verwasscrtem Roth im Fleisch, genannt, War um 162g thätig_ 
ein blasser Nachklang Morcttds. Das erstejener S_ Z am, Encid  Carlo diA m0, Delle am 
Bilder lßtubelelßhnet: BALNEKTOR. r. Mnxciiiri. am di Mantova notizie. II. 145. __Gii alandi, 
(Otto Mundler). Das Gemalde Moretto s in Memorie. Serie v. 91. 
S. Faustmo in riposo zu B re scia (Das Wunder Jansen. 
69 1'
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.