Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1605755
Ernst Willem Jan Bagelaar  Baggerts. 545 
 
144) Fluss mit Brücke und Kahn.  a) Von ihm radirt : 
145) Seestück mit einem Kriegsschiff und andern 1) m1 dnis s  eines Knaben (der Meisyer Selbst), 
Fahrzeugen. U22.) sitzend 1Il Profil nach rechts. Auf einem Buche 
146) Seesturm. Nach L. Backhuij zen. U23.) steht:  D_ Engen 177g 8_ 
147) Gestade des adriatische" Meem U25") 2) Eine junge Frau mit ihrem Kinde an der Brust. 
148) Eine liegende Kuh; rechts M11 Wasser ein Hslbilgur. 12.  In der Wiederholung zarter ge- 
Thurm- ÜÜOÖ ätzt in Boissieu's Manier. 12. 
149  154] 6 Bll. Die Kuhfolge. Nach A. Ouyp. 
(164  168-) b) Nach ihm gestochen: 
155) Zwei Kühe. Nach A. van de Velde.(172.) 1     ü 
156) Eine Kuh und ein Kalb Nach K Oben (1 52) G. Ohr. Mosche, Prediger in Frankiiirt. Halb giir. 
157) Zwe)i Kühe und zwei Schafe. Nach Deins. J- G- Sauer 50- kl- 4- W Fngdmann 
(173.   J   
158) Drei Kühe. Nach Jiiiioii. (m) Bßgettl- Bagßttl, Maler und Offizier 1103 
159) zwei Kühg Nach Kraut; ( 169,) Generalstabs unter Napoleon 1., geb. in Bie- 
160  166) 7 versch. Bll. mit Kühen. (61. 62. 71. mont. Für das Kriegsdepot malte er in einer 
96. 140. 160. 174.) Reihe von Aquarellen Darstellungen aus den 
167) Kopf einer Kuh. U56.) Napoleonischen Feldzügen, die sich jetzt im Mu- 
168) Eine Schafherde.  seum von Vers aill e s belinden. Landschaften 
169 Eine Hlrtill mit 5 Scllafen- (129) von ihm meist Ansichten von Italien, waren in 
170g Ei" Stiel? im PIOHL U55") den Salcns von 1812 und 1814 ausgestellt. 
171) Kopf eines Pferdes. U53.) (154 ) 
172 Zie e und Zicklein. Kreidemanier.    
1733 Einäiegendes Schaf. Nach B e r gh e m. (1 57.) Nach Ihm gestochen  
174) Ein liegendes Schaf. Nach Duj ardin. (iss) Eine Anzahl der Aquarellen, gest- von J- Skel- 
175] Ein schlafender Hund. U59.)  toll. 
176) Elll Sich bälllllelldef Sclllmmel- (1701) s. Archiv es de l'Art francais. 2. Serie, 339.  
s. Hip pe rt et L in nig, Le Peintre  Graveur D e für Catalogue g6n5m1etc_  Gab et ' Dich 
hollandais et belge du XIXme Siecle. Bruxelles  KunstbL 133g 55_ 
1874. (Daselbst auch die Aäigaben {der Eerschie- als; 
denen Abdrucksgattungen   e i 10- .   I. 
Phi" Belgel 1869 Ü" Jahwmg) i. i Kigiiigäieehgitlfggbluiisaonifiaiägeiiiiggäiiächiii 
 7 bildete sich unter der Leitung Clemeirs und hat 
Bager. JohannDanielBager,Maler-und   
Radirer in Frankfurt a. Ms, geb. 1734;) Vlviey 30:22))? Landschaften als Poitiats gestochen. 
baden, .3. 17_ Aug. 1815, chüler von ied er in     
Darmstadt und J ustus Junker in Frankfurt. Er Segagää  äialgfsst SVO" E' Ecke'sberg' Ohne 
malte Bildnisse, Genrestücke, auch Landschaften,   
hauptsächlich aber Fruchtstücke, die nicht ohne Von ihm gestochen; 
Feinheit ausgeführt sind, und in denen er bis- H St m! Naturforscher 0,73_18 45) Lorem 
weilen A. Mignon nahe kommt. kzgn 35' 4_ '  
Seine Bilder sind fast alle mit dem vollen S weingich Kunsmerlex 
Namen bezeichnet, können aber auch ohne diese  '  Block 
Bezeichnung mit den hartgrünen Malereien einer t  
seiner Schülerinnen, der Dilettantin E. A. Spoh- 11132553; äioiägäi Täeäaugäcyügängicääfiliät 
rar) nur aus Unkenntnigs verwechselt..w?rden' seine Bildung hauptsiichlich in Düsseldorf. Seine 
In dem Städefschen Institut und der stadtischen Gemälde besonders die norwegischen Fiords 
Gemäldesaminlung zu Fr ankfurt' in der ZeichnenJSich durch poetische Auffassung und 
Großherzoghchen Galerie zu Darm Stadt eine leichte angenehme Farbe aus sind aber 
finden sich tremiche Arbeiten des Meisten meist etwas flüchtigin der Durchführung Gegen- 
Weuiger bedeutend sind seine Versuche im Ra- Wärti ist B in Berlin ansässig  
diren; doch kann ein Bl., Die Mutter mit dem g   L_ Diemch_,0.n_ 
Säuglinge an der Brust (s.  das er, nach miss-  
rathener erster Aetzung, von neuem in de Bois- Nach 111ml 
sieu's Manier radirte, eine recht gelungene Arbeit 1) Mondaufgang am Beine -Elv. Farbeiidi-iick von 
genannt wgrdeiy C. II. Gerold in Berlin. 1871. qu. F01. 
Bagefs beide Söhne I saak und J 0h a n n Kon- 2) Badags-See in Norwegen. Oelfarbendruck. Bei-- 
rad waren seine Schüler; der erstere, von wel- lill- Cllllßtmßllll- 1373- F01- 
chem das radirte Bildniss seines Vaters bekannt w-   
ist, mit 1797 im 29. Lebensjahr; derletztete, ein Bllsserts- C- Bagse rts: von diesem, wie 
geschickter Miniaturmaler, (geb. 1780, -l- 1855), 08 Scheint, Wenig gekannten ßteßhef Vom Ende 
beschäftigte sich vorzugsweise mit Musik. des Vorigell Jahrh- kennen w" nur? 
s. Gwinner, Kunst und Künstler in Frankfurt Brand des Schauspielhauses zu Amsterdam. Pieter 
a. M. Barbiersdel. 1772. qu. Fol. 
Ph. Gwinner. W. Engelmunn. 
II e y er , Künstler-Lexikon. I]. 69
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.