Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1604874
Bartolomeo Luigi Avanzini  Avanzino. 457 
 
Avanzini. Bairtolomeo Luigi Avan zini , Den Steif zu seinen Gemälden entnahm Avan- 
Architekt, Sohn eines römischen Malers Sante zini der tirolischen Geschichte: so bewahrt das 
A. baute von 1634 bis an seinen Tod, Juli 1658 Ferdinandeum in Innsbruck von ihm dieSzene, 
zu M0 dena für Franz I. den herzoglichen Pa- wie Erzherzog Ferdinand die Philippine Weiser 
last, der aber von ihm nicht vollendet wurde. am Fenster zu Augsburg erblickt (Geschenk des 
Der Hof, nach dem Vorbild der Halle des Palla- Künstlers 1826); andere Gemälde sind Max auf 
dio am Stadthaus zu Vicenza, ist von großer der Martinswand und Friedrich mit der leeren 
Schönheit, während die Vorderseite des Baues Tasche. A. hat sich auch als Schriftsteller in 
worin A. seinem eigenen Eingebungen folgte, italienischer Sprache mit Glück versucht. 
nichts weniger als befriedigend ist. Im J. 1780 S. 0c starr. biogr. Lexikon.  Wurzbach, 
wurde der Bau aufs Neue in Angriü genommen, Binäi- Lnxiknin  T Snhi Sßnkfi Knnsf und 
aber in kleinlichel. Weise_ Altisäilirugltgbpialziä).Q1551golfsäoKunstlerlexlkon. 
Naehiihm gestochen: A  N  A  M  Ily. b 
l Die Fassade des hcrzogl. Palastes zu Modena. vimzl-HR.  uccl vanzlnm 3' eh ge  
) Gest. zu Parma von Guglielmo Silve stri.  111351252231 2331811122; i zälkäggegegvlll; die 3'211 
  Dies. Gest. von L. Midart 1794. Nach d   hnl J ggl b 1 mg'  ' N. b 
der Kopie der Originalzeichnurlg von A. e! c u er, im a d der Gehulfe des 10091 
a)  Dies. Gest. m. Giambatt. nur Oglio, 1 Pommeianßlv- Nßchflßm er "zu Rom bßrßlts 
pregi del regio palazzo di Modena. Modena 1811. unter Sinus Vß manmgfa-ch tha-tig gewesen W313 
s. Millin, Voyage dans le Mllanais. II. pp. 206. glllg er nach Neapel, kehrte aber unter C18- 
207.  Zani, Encicl.  (Jampori, Artisti mens VIII. zurück. In Rom werden zahlreiche 
gflgii Siaii3 eäieitilsiisiglül; a0 Bilinknßidii Werke von seiner Hand erwähnt: 
icemne-   u    '   In S. Rocco an der Ripetta: das Fresko der 
     i I Fassade (ein Wunder des Heiligen). 
Avßllzlni- Piei Anton") Avanzinl 7 Mnier In S. Paolo fuori waren viele Begebenheiten 
von Piaßellzß. lernte bei Main-Antonio Flnllße- aus dem Leben des Apostels Paulus von ihm in 
schini in Bologna, der zu vielen Bildern die Zeich- Fi-esko gemalt 
nungen geliefert haben soll, während Avanzini In S_ Agostino; Darstellungen aus dem 
sie in Farben ausführte. Franceschini erhielt Leben des Heiligen im Kloster und zwei Pi-O- 
um 1686 den Auftrag zu umfassenden Malereien plieten in einer Kapelle (Fresken). 
im Dome von Piaeenza, an deren Ausführung In s_ Callisio in Tiastevei-e; i) G6- 
A- WOi einen Hanpinniheii hat In (in? Kirche schichten desPalmazio (drei große Deckenbilder). 
S.Vergine diCampagna, Kapelle des hl. Bernhar- g) Madonna, mit Heiligen (Altm-liildl 
dill V01! Sißnn, in Piaßenza, sinnt ninn Vnn In S. Silvestro: 1) Die Malereien der Ma- 
Avanzini ein Gemälde Inii? der Maiinnna, den rienkapelle. 2) Die Malereien der Silvesterkapelle 
hh. Bernhardin, Antonius von Padua und anderen zuglgich mit der Aliai-tafel 
Heiligen. Die KITGIIB Madonna  Piazza. besitzt In  Maria, s Qpra  no rva;  Hierony- 
von ihm den hl. Philippus Benizzi die Messe le- mm; in der Kapelle der Poi-cari, 
send, im Chor, und über den Thüren drei andere In S_ Ti-iiiiti-i, d 3' Pell egi-iiii, Die Fies- 
Bilder, wovon eines die Esther darstellt. Die 1mm im Zimmer der Fuggwagchung", 
Kirchen S. Giüvßnni, S- Silnnne, S- Pinianio, In Aracoeli: Die Malereien der Kapelle S. 
della Morte etc. enthalten ebenfalls verschiedene Diggo_  
Gemälde des Künstlers. Auch verfertigte er um In S_ Niccolö e Biagio alle Calcai-i auf 
1723 (nach Sßninbeiiil die Kopie der Sixiinisniien Monte Citorio: Fresken und Altarbild der ersten 
Madonna, die in S- Sisin zu Pinßßnnn hängt, Wn Kapelle. (Titi erwähnt hier nur die beiden Al- 
(inß Original Beinen Platz gehabt hatie- Caiasi tarbilder: _1) Maria mit dem hl. Johannes und 
und Lanzi lassen ihn 1733 sterben, Boni zwanzig 2) Ein hl_ Bigghgf) 
Jahre später, was indessen offenbar auf einem In S_ Lorenzg in Lucina; Altarbild mit 
Irrthllm beruht   der Titularheiligen. 
s. Garasi, Le pubbliche pittnre di Piacenza. In S. Giuseppe de" Falegnami am Forum: 
1780. pp. 41. 84.  Lanzi, Storia. pitt. 1822. Das Fresko an der Fassade und eine Anbetung 
IV. 94.  B0 ni, Biogr.  S carabelli, dei- di-ei Könige_ 
Guida. di monumenti storici ed artistici. Lodi Im Kloster S_ Trinitä de: Monti . Die Bild_ 
184L  Zahn 1 Jahrbüoher für Kunstwissen" nisse der französischen Könige in Fresco. 
Scham In" 251' Alex Pinchan s. Passari, Vite de' pittori. p. 189.  Titi, 
  Descrizione etc. di Roma.  46. 47. 67. 154. 
Avanzini. Gi ustiniano degli Avanzini, 161. 191. 198. 223. 267. 314. 343. 368. 
Maler, geb. zu Levico in Südtirol 1805, lernte 380. 396. 400. 404. 
bei Giovanni Demmin zu Belluno, arbeitete dann Jwwßn- 
in Padua, wo die Werke des 18 jährigen Jüng- Avanzino. Avanzino, Maler aus Gubbio, 
lings bereits vielen Beifall fanden. Seine Studien im 17. J ahrh. Baldinucci nennt ihn einen der 
vollendete er um 1826 in Rom. i- 1843. guten Meister seiner Zeit und seiner Vaterstadt, 
Meyer, Künstler-Lexikon. II. 58
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.