Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1604517
_B enoist I. Agqran. 
421 
157) Pierre de Berulle , Kardinal, Brustb., W41 
rechts, Käppchen und umgekrämpter Kragen,1 
in einem Oval mit Umschrift. Nach J. de La 
Monce. Unten zu beiden Seiten des Wappens 
die Namen des Malers und Steckers; darunter 
die lateinische Widmung. F01. max. 
168] Jean-Paul Bignon, Abbe, Halbflgur, 3f4 rechts, 
Lockenhaar und Kragen. Oval mit Umschrift, 
auf einem Untersatz mit Wappen. Nach J. Vi- 
vie n. F01. 
I. Offerebat humillimus servus Franciscus De 
Grain clericus Ambianus anno 1703. 
II. Offerebat Franciscus Josephus Robuste 
clericus Engolismensis, prior commenda- 
tarius de 1a Täche. Anno 1705. 
169) Jean-Baptiste Colbert, Staatsminister, Brust- 
bild, 3l4 rechts, mit Spitzenkragen und Ordens- 
stern, in Oval auf einem Untersatz mit Wappen. 
Nach Ch. Lefeb vre. qu. Fol. (Gala. du Louvre). 
I. Vor der Schrift und vor den Strichen unter 
dem Wappen. (L. Gruner.) 
170) Franeois de Saliguac de la Motte Fenelon, 
Erzbischof von Cambrai, Brustb, 3I4 rechts, 
Kragen und Hirtenstab, in Oval mit Umschrift, 
auf einem Sockel mit Wappen. Nach J. Vivien. 
F01. (Calc. du Louvre.) 
I. Mit dem Namen des Steckers: BenedK 
Audran sculpsit 1714. 
II. Mit diesem Namen und der Adr. : se vend 
a Paris chez B. Audran, graveur du Roy 
au Palais du Luxembourg. 
171] Stefano Ferati, genuesischer Edelmann, 
Brustb., 3h rechts, lange graue Haare und 
Spitzenkragen, in Oval. Ohne den Namen des 
Dargestellten; unter dem Einfassungsstriche 
rechts: B. Audran sculp". S. 
172) Samuel Frisching, General der Truppen des 
Kantons Bern, Halbfigur, 3f4 links, weisse Allon- 
genperrücke, Schnurrbart, Harnisch, in Oval mit 
Umschrift. Gestochen 1713 nach J. H u be 1'. Im 
Unterrande Wappen, (i franz. und S deutsche 
Verse. F01. 
173] John Hampden, englischer Patriot, Brustb_, 
3h rechts, in Oval mit Umschrift, auf einem 
Untersatz mit Wappen und Inschrift: Vindex 
Libertatis. F01. 
174) Joseph Clemens, Erzbischof und Kurfürst von 
Köln, Kuiestück, im Lehnstuhl und Ornat. Nach 
J. Vivien. Im Unterrande Wappen und Name 
nebst allen Titeln. gr. F01. 
175] Karl I. von England, halbe Figur, 3[4 links, in 
einem Oval. Nach A. van der W erff. F01. 
176] William Land, Erzbischof von Canterbury. 
Brustb., 3f4 rechts. Oval auf einem Untersatz 
mit Wappen und Namensinschrift. Nach A. van 
der Werff. F01. 
177) Charles Le Goux de la Berchere, Erzbischof 
von Narbonne, Brustb., 3h links, in Oval auf 
einem Untersatz mit Wappen. Nach L. de Bou- 
logne d. Ae. Fol. 
I. Vor aller Schrift. 
II. Mit Namen und Titel des Prälaten; darun- 
ter links die Künstlernamen und rechts: 
G. Montbard excudit 1708. 
178] Ludwig XIV. von Frankreich, in seinen ver- 
schiedenen Altersperioden vom fünften bis zum 
viernndfünfzigsteu Jahr, in einer Folge von 
zehn Medaillen, die an einem Palmbaum in der 
Mitte einer Waifentrophäe aufgehängt sind. Nach 
A. Benoist. M.DCO.IV, F01. 
179] J. B. P. de Moliere , Brustlx, 3j4 links, in 
einem Oval. Nach P. Mignard. 8.  Angeb- 
lich Titelkupfer für eine Ausgabe von Molierds 
sämmtlichen Werken. 
I. Das Gesicht hell beleuchtet, und das Nackte 
mit kleinen Punkten, kurzen Strichen und 
einfachen Schrafilrungen gegeben. 
II. Aufgestochen, das Gesicht beinahe ganz im 
Schatten gehalten, das Nackte stark im- 
Pastirt und auf der linken Backe (für den 
Beschauer), in der Höhe des Munrlwinkels 
und Schnurrbärtchens, eine doppelte 
Schraffirung angebracht.  
180) Herzog Philipp von Orleans, Regent von 
Frankreich, ganze Figur, im Pairkostüm, mitten 
in einer Verzierungvorgestellt. Anonym, ohne alle 
Schrift, und, wie ich vermute, für das Kupfer- 
werk einer französischen Königskrönung. gr. Fol, 
181) Christophe Ozanne, berühmter französischer 
Kräuterdoktor des 17. Jahrh., halbe Figur, 3f4 
rechts, lange Haare, umgeschlagener Kragen, zu- 
geknöpfter K001i. Oval mit Umschrift, unten mit 
Kräutern verziert, an eine Wand geheftet und 
auf einen Ilntersatz mit einer Tafel, wo man vier 
französische Verse liest, gestellt. Nach J. Vail- 
lan t. Anonym mit der Adr. : A. Paris ehez 
H. Bonnart rue St. Jacques au Ooq. kl. F01.  
Auf einem mir zu Gesicht gekommenen Abdruck 
stand die Ilandschriftliche Bemerkung: Audran 
jun. sc. 1696. Ich bin sehr geneigt, diese Mei- 
nung anzunehmen, indessen nicht ganz davon 
überzeugt; übrigens ist das Porträt von tüchtiger 
Hand mit breitem, kräftigem Stichel ausgeführt 
und historisch interessant. Ich finde es nirgends 
erwähnt. 
182) Simon Arnauld, Marquis de Pomponne, 
Brustb., 3j4 rechts. Oval. 12. 
183) Joh. Friedr. Willading, Bürgermeister in 
Bern, halbe Figur, stehend, auf die Rüeklehne 
eines Stuhls gestützt. lm Unterrande Wappen, 
Namen und Titel. Nach J. R. Huber. 1718. F01. 
Thesenkupfer, lütelblätter, Vignetten, 
Zierbuchstaben und Anderes. 
184] Die Wahrheit mit zuriickgeworfenem Gewaude 
erscheint der Astronomie und Mathematik, um- 
gehen von drei Kindergenien. Nach R. Tour- 
niöre. Für eine von Daguesseau de Fresne am 
6. Aug. 1719 zu Paris verfochieue lahilosophische 
Thesis. Dazu gehört ein französisches Gedicht 
von vier Seiten. kl. qu. F01. 
185) Die Theorie und Praxis der Mathematik, dar- 
gestellt durch zwei weibliche Figuren in Beglei- 
tung von Genien, die verschiedene mathematische 
Beschäftigungen vornehmen. Für eine von J. B. 
Thioly und P. Taillandier zu Lyon im J. 1693 
verfochtexre Thesis. Nach J. de La M on ße. Fol. 
186) Maria mit dem J esuskinde auf Wolken; im 
Hintergr. die Pariser Kathedrale. Titelbl. für das 
von dem Buchdrucker Mabre-Cramoisy imJ. 1685 
veröffentlichte Pariser Missale. 12. 
187] Odysseus und Telemach tödten die Freier der 
Penelope. Nach Ant. C oypel. Titelbl. der von 
Madame Dacier übersetzten Odyssee Homers. S. 
I. Im [Tnterrande die Namen der Künstler. 
II. Mit diesen Namen und: MNHTHPÜ- 
QONIA. 
188) Minerva setzt das Wappen des Grafen von 
Toulouse oben auf eine von zwei 'l'ritonen ge- 
haltene Kartusche. Nach Ant. Coypel. Titelbl.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.