Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1604383
408 Gärard Äudran. 
 
Kupfersteehern bestellten Platten, wobei er ge-  I. Mit denNamen des Zeichners und Steckers; 
wiss gar keinen Anteil hatte und überdies und 1111i der sAtdäesse deäl-Ieäuqya" 39! 
manchmal der Name des ausführenden Kiinst- Bingen rue I. acques avm eposie" 
      II. DieAdresseabgeandertzauGrand Magazin. 
lers vorhanden ist. Einige Verlagsartikel diesei m Mit Passage de h mer RWga Emd M 
Art sind am Schlusse unseres Verzeichnisses  und mit der Adresse des Gömrd vami ' 
genannt.  Im J. 1, bei dem Tode des letz- 5) Josua-s Kampf mit den Amalekitem, Nach B_ 
ten namhaften Reprasentanten der Audran sehen de L3 FagEL gr. qu. F01,  R. D. 5. 
Künstlerfamilie, verkaufte man die von den Mit- I. Mit dem Namen des Zeichners und S56- 
gliedern dieser Familie gestochenen Platten; die chersi und mit de? Adresse des Jean YMI 
meisten davon gelangten in den Besitz des Pari- d? Bmggen- h  d T1 l 
sei- Kupferstichhändlers Joubert, welcher die- 11' fängst: (ggtäräfarrägalgi le s und d" 
3611738 Flräa  Älläifs d Orhählre d"? hinge" e) Leben David's. Nach dem Deckengemälde des 
a revor ervon   Jngewd m1?" selmgen P. Berrettini, im Palast Saochetti zu Reim 
gemacht hatte, und seitdem wurden viele Platten Besteht aus 3 Platten, die Zusammen einen 
gelegentlich für die Calcographie du Musee du Kupfeminh und ein Titelbl. bilden; 1663 in 
Louvre angekauft, welche sie noch gegenwärtig Rom gestochen. Das Titelbl. enthält das Wappen 
besitzt und Abdrücke davon zu wolfeilen Prei-  des Stßatsminißißß J- B- Üßlbßrt Zwlsßhßll zwei 
sen verkauft. Auf diese Anstalt ist verwiesen Gemen- q"- Fol- mn-  R- D- 77_8Ü-  
mit den eingeklammerten Worten (Galc. du n.  
Louvre) bei den Blättern des nachfolgenden Ver- l- lirDävildctanzt vor delfßundeslade_ 
zeicfäimssllzesg von ÄVGIGIIGäI die Pljgzäänilßäh (llßäelbst h, Salomo auf dem Throne neben seiner Mut- 
au ewa r wer en un neue ruc e ie ern. tel- Bathseruh 
 J d'th  t dem Volke das Haupt des H  
Bildniss des Künstlers, Brustb., 31„ links, in Oval. c fäfämezflg O 
gestiegen?) von N. Duguis, nach einer Büste d_ Esthe, vor Ahasveru5_ 
es n; OYSGVOIL   Vier runde Fresken von Doinenichino in 
I" Mlgtdä? Nämen der Künstler und d" dar" der Kirche S. Silvestro di Monte Quirinale zu 
ge, e  an erson" Rom gemalt und von G. Audi-an während seines 
11' Mlt dlesem Namen und der Adresse des dortigen Aufenthaltes mit allem möglichen Gg- 
Odieuvre, welcher die Platte in diesem schmack müht FOL  R_ D_ 101_104_  
Zustande für die unter dem Namen nLa (Gala du Louvm) 
lsuitebdndieuvre" bekannte Porträtsamm" 8) Sechs Kupfer für: Les Pseaumes de David m15 
"ng enutzm en vers Francais. Par le R. P. Charles Le Bretom 
    A Paris, chez Francois Muguet. M. DG. LX. 8, 
Verzelchnlss seiner Stlßhe- 9) David prophezeit das Leiden J esu. Nach eige- 
      ner Erfindung. kl. qu. Fol.  n. n. 129 
Blbhsclfi Geensdc: 11651813 {Sctläl sthch e wo die Darstellung irrig beschrieben ist: David 
g  y  kniet nicht, sondern sitzt, und singt keirläe Lob- 
1) Die Sündliut. Nach R. de La Fage. gr. qu. lieder auf den Herrn, sondern macht rophe- 
F ol. R. D. 1. zeiungen auf den Heiland. 
I. Vor aller Schrift. I. G. Audran in. et sciilp., darunter ein Zitat 
II. Die Namen des Stechers und Zeichners, aus Lukas, 24, 44. 
und die Adresse Jean van der Brnggen, II. Noch mit dem Namen des Verlegers F, 
ruc St. Jacques ä la Vicille Poste. Muguet. 
III. Die Adresse abgeändert: rue St. Jacques 10) Urtheil Salomds. Nach A. Coypel. Von dem 
ziu Grand lllzigazin. Stecher dem Marquis von Villacerf gewidmet 
IV. Mit der Unterschrift: Le Däluge, Gen. T, qu. IPol. max.  R. D. G. f (Dalc. du Louvre.) 
und mit der Adresse: ä Amsterdam chez 11) Judith reicht ihrer Begleiterin den Kopf des 
Gerard Valck    Holofernes. Ohne Namen von aler u. Stecher, 
2) Der feurige Busch. Nach Rafael. Radirtes qu. S. 
Bl., eines der letzten Werke des Kupferstechers, 12) Der Engel des Herrn bringt dem Propheten 
dem man nur zu deutlich die Altersschwäclie an- Ezechiel ein Buch zum Anfassen. S. 
merkt. gr. qu. Fol,  R. D. 2.  (Calc. du 13) Die Vermälung der Maria. Nach N. Poussin. 
Louvre.) k], qu. Fol.  R. D. 7., wo es Wlllldßrlicher- 
I. Mit den Namen des Malers und Stecliers. weise heisst, dass nicht der Ilohepriester, so"- 
II. Mit dem Zitat aus dem zweiten Buch dern Gott Vater die Trauung vollziehe. (09,14; 
Mcsis, 3, 6. und G. A."s Adresse: rue du Louvre.) 
St. Jacques. I. Bloss mit dem falsch geschriebenen Namgn 
3) Durchgang durch's rothe Meer. Nach Fr. Ver- des Malers: Pousein. 
die r. Aus 2 Platten. gr. qu. Fol.  R. D. 3. lI. Mit den Namen des Malers und Stechers. 
 (Calc. du Louvre.) III. Zu dem Namen des Stechers isthinzuge- 
I. Mit G. A.'s Adresse aux Gobelins. setzt seine Verlagsilrma: aux 2 piliers d'or, 
II. Mit den Namen des Zeichners und Ste- I4) Anbetung der Hirten. Nach einer Zeichnung 
chers; mit der Dedikation und seiner des jüngeren Pal m a. 8.  R. D. 8.  
Adresse: Rue St. Jacques. Geistreich radirtes Blättchen. Unten, rechts, 
4) Durchgang durch's rothe Meer. Nach B. de La bloss Pal (verkehrt geschrieben). G. Audran 
Fage. gr. qu. Fol.  R. D. 4. hat seinen Namen nicht darauf gesetzt; es ist
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.