Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1604201
390 
Pierre Audouin. 
 
I. Der Name des Vorgestellten in offener 
Schrift.  
II. Dieser Name in geschlossener Schrift; 
dazu sind hinzugekommen die Namen 
des Schriftsteehers und Druckers, und 
die Angabe: Depose a la Direetion de la 
Librairie. 
35)  Ders., Brustb. 3f4 reohts. Oval. Nach 
einer Büste von A. Valois. Fol. 
36)  Ders., ganze Figur, im Krönungsornat, 
stehend. Nach A. J. Gro s. Fol. max. 
I. Unter dem Einfassungsstrich, links: Peint 
par A. J. Gros. 1815; rechts: Grave par 
 P. Audouin      1818: tiefer unten, 
die Verlagsadr. des Kupferstechers. 
II. Auf der Platte unten: LOUIS nrx r-wrr, 
Roi de Franee et de Navarre. Unter dem 
Einfassungsstrioh die Namen des Malers 
und Stechers, ebenso wie oben; weiter 
unten die Widmung, die Verlagsadn, der 
Name des Druckers und der Zusatz: 
Deposä a la Direction. 
37) Ami Lullin, Genfer Syndikus, Brustb. Prolil 
links. 4. 
38) Marie Louise, Kaiserin der Franzosen, Brustb. 
3h links. Oval. Nach einer Büste von F. B 0 sio. 
Fol. 
39) Louis Martin, Opernsänger, Brustb. 3f4 rechts. 
Oval. Nach Riesener. Gemeinsehaftlich mit 
Bertonnier. kl. Fol. 
40) Ippolito von Medici, Kardinal, halbe Figur. Nach 
Ti zian. kl. Fol. Für: Galerie de Florence, von 
Wiear, III. 
I. Vor aller Schrift. 
II. Mit den Namen des Malers, Zeichners und 
Kupferstechers und der Unterschrift: Le 
Cardinal Hippolyte de Medicis. 
41) Frans van Mieris der Aeltere und seine Gemalin. 
Nach ihm selbst. Fol. Musee Royal, I. 80. 
I. Unter dem Einfassungsstrich: P. Audouin 
sculp. 1819 (in punktirter Schrift). 
II. Die Namen des Malers, Zeichners und 
Steehers ; darunter der Titel des B1. : Por- 
traits de Mieris Et De Sa Femme,  alles 
in gewöhnlicher Schrift. 
III. Mit dem Zusatz ; Ecole I-Iollandaisse, 99, 
und mit der Adr. : Danlos aine. 
42) H  G. Riquctti, Graf von Mirabeau der Aeltere, 
Brustb. 3f4 rechts. Nach M. del. ad viv. Fol. 
Unbenanntes Bl. 
43) Moreau, kommandirender General der franz. 
Rheinarmee, Brustb. 3h links. Oval. Nach 
F. Gerard. Fol. 
I. Unter dem Oval in großen lateinischen 
Buchstaben: Moreau General en chef de 
Parmee du Rhin. 
II. Die Namen des Malers und Stechers über 
dieser Inschrift; innerhalb der Einfassung 
die Schlacht bei Hohenlinden, gezeichnet 
und radirt von Duplessis-Bertaux; darun- 
ter die Widmung, die Verlegeradr. und 
die Angabe: Depose a la Bibl. Nat. le 18 
Floreal. An IX. 
44) Napoleon I., als erster Konsul, Brustb. 3f4 rechts. 
Oval. Nach P. Bouillon. Mit der Unter- 
schrift: Bonaparte, I" Consul de la 
Republique Franeaise. Im Unterrande die 
Schlacht bei Marengo, gez. und radirt von 
Duplessis-Bertaux. Fol. 
45)  Ders, als Kaiser der Franzosen, Brustb., 
Lorbeerkranz und Krönungsmantel. Ov„1_ 
Nach C. de Ghatillon. Fol. 
I. Die Kartuschen in den vier Ecken de; 
Platte enthalten den verschlungenen 
Namenszug, gebildet aus den Buch- 
staben: NLE. 
II. In den zwei oberen Kartuschen lies; 
man Ulm und Austerlitz; in den beiden 
untern den Buchstaben N. Dabei die 
Unterschrift: Napoleon Empereur des 
Francais , Roi d'Italie    Auch ist als 
Unterrand noch eine Platte angesetzt, 
mit der Schlacht von Austerlitz, gezeich- 
net und radirt von D upless i s 43er- 
taux, und das Ganze ist von P. Au- 
douin der Kaiserin Mutter gewidmet 
46)  I)ers., Brustb. 3]; links. Oval. Nach 
J. A. Vauthier. Fol. 
I. Unter dem Oval auf der Platte: NAPOLEON 
EMPEBEUR, in offener Schrift, und das 
Wappen des Kaisers. Unter dem Ein- 
fassungsstrich, die Namen des Zeichners 
und Stechers , darunter: A Paris chez 
Salmon         und Däposä a la. Biblio- 
theque Impäriale. 
II. Der Name des Kaisers in ausgefüllter 
Schrift; die obige Verlegeradra, so wie die 
Angabe Depositenexemplare, ist augge- 
schliffen und auf folgende Art ersetzt; 
chez Palmer au Musäe Waterloo. 
47) Necker, Finanzminister, Brustb. 3h rechts 
Oval. Nach eigener Zeichnung. FOL  
Unbenanntes B1. : Seitenstück zu Ludwig XVI" 
N0. 33. 
48) Erzherzog Karl vonOesterreichJSrustb. 3h rechti 
Oval. Fol. 
I. Name und Titel des Abgebildeten , die 
Widmung an den Erzherzog und das WaP_ 
pen des Prinzen, dabei die Verlegeradlg 
II. Unter dem Namen des Erzherzogs und 
zwischen der Widmung ist vorgestellt 
wie der österreichische Oberfeldher-r (ü; 
Friedensprälimixiarien bei Leoben am- 
pfangt, gezeichnet von Swebach , ge, 
stochen von L. Garreau. Ausserdem 
noch : Deposä ä 1a Bibl. Nat. le I" Floröal. 
An X. 
49) Graf Peter Razoumowski, ganze Figur, an einem 
Tischestehend. NachL. Guttenbrun n. gr_ FOL 
I. Nur mit den Namen des Malers und 
Stechers. 
II. Noch mit der Unterschrift und dem 
Wappen. 
50) Salvator Rosa, halbe Figur, 3h links. Nach ihm 
selbst. 4. Galerie de Florence, von Wicar, {L 
I. Unter dem Einfassungsstrich, rechts: 
Audoüin. f. 1792 (in punktirter Schrift), 
II. Ebendaselbst, links: Salvatcr Rose; rechts; 
Audouin. f. [in gewöhnlicher Schrift) 
III. Mit den Namen des Malers, Zeichners und 
Stechers, nebst der Unterschrift: Portrait 
de Salvator Rosa. 
51) Madame Saint-Aubin, Sängerin, als Ambroige 
Brustb. ß], links. Oval. 111. Fol. ' 
52] Raffaello Sanzio und sein Fechtmeister. Nach 
ihm selbst. F01. Für: Musee francais, I. 1_ 
I. Vor aller Schrift. 
II. Unter dem Einfassungsstrich, links: Peint 
par Raphael; rechts : Grave par P. Audquin 
      1805 (in punktirter Schrift).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.