Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1603899
Athenäeos 
Samuel Aprkins. 
3,59 
JIlIl-Vb, me-i-aati. npmaaß. B'h P., m. 3nn. H. 2) Steinschneider. Sein Werk istdcrberühiiite 
iipx. o. (Sabelin, Hctallarh, in Russl. i. d. Qnyxkamee im Museum von Neapel: Zeus 
5110111- (1- K- AICh- 1188-) 51- 1531-, 1353- V- 9- aiif wild daherspreiigeiitlcm Viergespann, die 
 Dubbert schlangenfüssigcn Giganten mit dem Blitze nie- 
15191115191115: 5- 11119111511911- derschmetterntl. (Abgebildet bei Winekelmann, 
Mon. incd. 10' Braeci Mein. d. inc. I. 30- Mus. 
Athcmstet, 5' Attelnsteth borbon. I. 53: so wie, in den meisten mytholo- 
Atllenaeos. Athena eo s, 1) angeblich Archi- fi-ißwgfn  
ekt. wahrscheinlich aber nur lllilitarbeaiinter, 111 _k 115911111 811 1111 111 115V Äaißnämn Glas: 
ntei- dem zur Zeit des Gallien (Trebellius Pollio, 111111 911, 9111911 11y11 11111199 11119111 111911 9  
lallien e. 13) die Mauern von Byzanz hergc- 1111111195 11111 591119111 1111111911 111111 1191" 1331919111195 
mm whrden. eines TfilllDpilZllgCS, in welchem Toclken (Send- 
2) Angeblich Bildhauer. In dein Kiinstlerver- 391119111911 1111 1111111913 P-  1111 1191 1111119111911 
eichiiiss der f 56. Olympiade bei 1_)linius  5?) 2911111191919? 1111113 Dyugus, Jiäigciemiläligiitlläliagtsis 
wird ein Atlienacos nur irrthiiinlieh aufgeführt, {a1 1911119311119; 119529111 1111119 tidägägxghenion der 
vährentl nur der unmittelbar vor ihm genannte 111911 W1  9 F11 a S  511511 e  '11 h  __h 
'olykles als Athener hätte bezeichnet werden 11115131  1111 21 1211i 
011cm (10 teinsc nei c uns nainen ici in ei c ue 
3,1mm des Dioskurides auf einer Stufe hoher Voll- 
Athenades. Graveiir eines goldenen Ringes, 11011111191111911011110111 Bmm 
n welchen im Stile der Blütezeit griechischer t  B l 
Kunst die sitzende Figur eines Slqitiieili cinäi- 11 11911139 S- 111111 9S- 
  E "t    rü:  
 rigßndgi 3362021515311 p Atlienodoros. Athenodoros, l) Bildhauer, 
V1  i B'I'u7'l1l, aus Kleitor in  des Polyklet. 
  i)    
nTlirakiemSchiilcr dcssonstiinbe annten au- V    j    
:i0n von Korinth._ Plinius, dem allein wir unsere tägooiielivlväiqhgääghgxgälfe:13:;txgßrggsoiginigdgn 
iaehrichten überihn verdanken, sagt (da,  ljelphi äufstenten 1131m 34 äoiaPaäsh X 9 S. 
lass, wenn er nicht Jung gestorben Ware, sich   1 w 1 v 
iieniand mit ihm würde vergleichen lassen. 2)Bi1dha,ue1-_ s_ Agggandrog, 
Dennoch werde er dem Nikias gleichgestellt, Ja Brunn. 
iuweilcn vorgezcgen; Er S161 (iusteror. m der Aiihenokles. Athenokles, '1'0reut, unter 
1111113131 aber dieser dustqe 0111111111191. ivlrke an" den itiisgezeichnetstcn Künstlern dieser Gattung 
Äenehn" indem aus 56mm: Malerclßln griißos von Athenacus angeführt: X1, e. 17. p. 78le; 
Wissen licrvorlcuehte. Die Nachrichten llbßl" c_ H1 p_ 75211 
ieinc Werke leiden an einigen Dunlicllicitcn. 3,1mm 
M? das boliüiimteste stiozmchnet lilmms- lelngn Atlienon. Arnoiild Athenon, Bildhauer 
Reltknecilt mit dem; 16m0; fimm 316111108 m (yinwn-cr) des 1.1 Jalirh Am 10. Jan. 1385 (neuen 
Weibcrklcidiing ver orgeii um von ysses er- e  "v        
   -ll t 1' V 't' ab um fui die 
tappt, ein Gegcnstandl; derl oftei-s in ciihalteäcn äfillgznäßxflollfsgl  väfgügigerf Mm 1a mai- 
Werken vorkommiä O m: was eines (Orse an  du mnt Batcl iie nionseigneur le due de 
auf Atheiiion als Erfinder sich zurückführen ääry aäoit Ordonnäl estre fait pm, Son esbat 
11983" Em Gemaide 11.1.11 8.60113 Flgurorh weiches aupres de soii chastcl de Poitiers, qiiatres reprin- 
1311111115 als am B11 d fiir sliih 0.11116 .A nähe de? S05 Jangeloz et une graut teste dc cerf pour 1a 
[ilcgenstandes anfuhrt, ist vielleicht identisch mit 10m0 du batelu 
einem andern, das er allgemein als FätlDiliOTlblid R 1 u" am yamungen für Arbeiten an den 
bezeichnet, und das in Athen aufgestellt war. ifieggsuliclfkeiten 1168 Herzogs von Betty vom 
Endlich malte er für den ifciiipcl in Eleusis 11'. Aug 1382_1_ Aug 138i N0. KK 25k.) des 
uphylatrchuninhwic man friihei" meinte, irgend Nationalarchivs zu Farm 
einen Mann dieses  aäer vvol Mm; pmchm-L 
einen Rcitcrführer. Es ga iiam ici zur cit (es   _ Atk.  U w  W 
       
sich namentlich m einem hießen bel 1110111318 zung für IPred. Atkinsen ist führt der Katalog 
auszeichnelte und ddeshallä dortoälurcli äin Ge- EVan-S folgenden Stich auf_ 1 
mälde gee rt wur e; um ein ympio or war ü     N 
ausserdciii Ol. 121, 3 Arehon in Athen. Sofern  
also Athenion dessen Porträt malte, war er dem nei bl yroniley berauben  o .W Schmidt 
Nikias nicht nur in der Kunst verwandt, sondern  w     
auch dessen um weniges jüngerer Zeitgenosse. Atkins. b am uel Atkins , englischer Maler, 
s, Preller, Demeter und Fersephone. p. 376.  über den wir nähere Nachrichten nicht aufgefun- 
Brunn, GBSGiI. d. gr. Kunstler. II. 294. den haben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.