Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1603857
Assmus  
Ast. 
355 
11) Das Münster zu Ulm in seiner Vollendung. s. Heineken, Dict. unter Asner.  Filssli, 
Von ihm auf Holz gezeichnet. Gartenlaube Kilnstlerlexikonll. und Neue Zusätze, ebenfalls 
1868. gr. 4. unter Asner. 
12) Der Dom zu Konstanz. Von ihm auf Holz ge- W. Schmidt. 
zeichnet. Leipz, Illustr. Zeitung 1868. "F01. Assona, s. l-lenricus de Assona. 
13) Kreuzgaug im Dome zu Constanz. Von ihm  
auf Holz gezeichnet. Leipz. Illustr. Zeitung Assonica. Giovanni Giaeolno Assonica, 
1868. 4, Maler aus Bergamo in der ersten Hälfte des 
H) Partie 11m iißgellßißill im HMZ- Nßßil dem 17.Jahrh., war Schiller des Talpino und heiratete 
eigene" Qeieenläliiß Wii ihm aiii iioii gezeiiii" dessen Tochter Chiara, die den Beinamen la 
"et" LeiPL Ums" Zeitmig 1865 3h 4' Talpinai führte und ebenfalls Malerin war. 
15) Die Gemmi-Passage im Kanton Wallis. Von U] 1 H M]  1 K. l d l C   
ihm auf Ilolz nach der eigenen Aquarelle ge- Gier i er imp" "ue fer  im]? e amime 
zeichnet. Leipz. Illustr. Zeitung 1868. F01. zu Bergamo bangt ein _Biiii mit der Bezeiicb" 
I6) Der I-lalberstädter Dom. Von ihm auf l-[olz ge- iiiiiig? "Ja Jacobiis Assimiea Berg- Piiixit W244i 
zeichnet, Daheim 1369 gr, 4_ Dargestellt ist unten die Stadt Bergamo, darüber 
1T] Auf dem Wege nach Rigi-Kulm. Von ihm auf in Wolken ein lil_ Kai-meiiter 11m1 S_ Maria Mad- 
 Holz-gezeichnet. _Dahein1 1869- är- 4.  dalena dei Pazzi, endlich ganz in (ler Höhe die 
18] läartle aus dem hdnigl. Hirsehparlte Solitudebei Madonna umgeben von Heiligen Dieses mrerk 
Stuttgart V0" ihm aiii Hiliz gelemimei" 1Min gleicht durchaus dem Bilde das Assonicals Frau 
lllnstr. Zeitung 1869. Fol.  d 1b J l  f.  d.  h d H C  
19] Bedeckte Strasse in Cairo. Nach der Aquarelle n? emse (in 3' He "l le "F e e_ e Onvel 
von E Hildebmndt von ihm auf Hall ge_ titeverfertigte, und das bezeichnet ist: nClara 
zeichnet. Leipz. Illustr. Zeitung 1869. F01. 509193 ii- (ii- ii- deiiiiil Tillpillü W241i  
20] Die neue Sehynstrasse in Graubünden. Von s. Tassi, Vite de'PittoriBergamasrhi. Ilißigibt 
ihm auf Holz gezeichnet; Gartenlaube 1569. fälschlich 1724 statt 11324).  Zani, Enciclop. 
gig 4_ Jnnsen. 
21) Die Solisbrilcke an der Srhynstrasse in Grau- ASSOIIYÜIG, S. DXLSSOIIIIBVHIB. 
biinden. Von ihm auf Holz gezeichnet. Ireipz. 
Iilustr, Zeitung 137d iror Asstragalos. Asstragalos, angeblich Bild- 
22) Die Schynstrasse mit dem llötel Pass mal. Nach hauen In seiner G-rabgchyift (C9111; ingci; gi-aeg 
 ßiiieii-Äqliaieiie- Uiiillßirßiion 1370-   n. 6659), die ihn nicht als Künstler bezeichnet, 
23) qptaititie it's a?" (igßiäiifiiigwiäißliiiiifä Soiiiiifienlgle; wird er Frcigelassener des Nester genannt, in 
D. u gar  on sc ein. on 1 m au  l   _   
      
Nach Jllittheilungen des Kilnstlers. erkennen Wollen ' '  
Assner. Johann Assner, Kupfersteeher, 13mm", 
geb. zu Wien,-i-daselbst1748, Schüler von Dietel, Assuranee. Assurailce, französischer Ar- 
lieferte nur ordinäre Heiligenbilder. ehitekt, in der ersten Hälfte des 18. Jahrlr, 
lernte bei Jules Hardouin Mansard und wurde 
Franz Assner, Sohn des Vßrlsen, Kupfer- 1699 Mitglied der k. Akademie 2. Ordnung. Nach 
Stecher, Sßb- zu Wien 1742i ieiiiie bei Seinem seinen Zeichnungen wurde das Schloss Bellevne 
SiieiiVaiei' JOii- Napeii iiiiii iibeiiiiii Seinen Vii" zwischen Meudon und St. Cloud erbaut, ferner 
116V ASSHCF- E1" lebte nüßil 179i Zil Wieii- verschiedene Hötels zu Paris, wo er unter allen 
i) Bii- 1-11 Dobfililoieris Geschichte der AbiPmiCY, damaligen Baumeistern am meisten beschäftigt 
übersetzt "i" Keii- wie" i753'_34- 4 iliiie- 5- gewesen sein soll. Sein Sohn folgte ihm in der 
380W, liioniliv lmd Sonne lersch-agend. Feeitqlie Stelle einesKontroleui-s derk.BautenundRitters 
BUS Ö C.  SSHQT SCU S1    
3) Kleiner Knabe , der eineih Hund hält, Halblig. de; 5' Mlehiielordens"   
Nach Paul veronesth 4_ m franzoslschqn Almanach loyal von 1741 
4) laemer Thiere nach Q d u Jardi n, ein Reiter und dein von. 17fl2 erscheint ein Assurance, der 
gefechtund Marodeurenaeh A. F. Maulbertsch im J. 1734 Mitglied der k- Akademie der B311" 
und A., was seiner lllittellnässigkeit halber nicht kunst erster Klasse wurde und in lliarly wohnte. 
verdient, besonders aufgeführt zu werden. Es unterliegt kaum einem Zweifel, dass es der- 
selbe Assuranee ist.  
Leonhard Assner: anderer Sohn Voii JO" s. Füssli, Kiinstlerlexikon I. und Neue Zusätze. 
hann A., Kupferstecher, ebenfalls sehr mittel- r- r 
massiger Künstler. Er lernte bei Johann Mans- Ast. B, van der Aßt, iloilämiischel- S511- 
feld und stach: lebenmaler in der ersten Hälfte des 
i) Ansicht des Schlosses Königsberg bei Presburg. 17. Jahrln, erlernte seine Kunst in 
Nach einer Zeichnung von Ignaz von Müller Utrecht; denn man weiss, dass er zum 
iiieiiieiieiil d D  1 b Andenken an seine Aufnahme als 
iläieibiyf." 1328""; 4 ems mmgege am?" Meister in die Malergilde im J. m29 ein Gemälde, 
11]  ; Fie die Waäserberg, Fasuiculus primus Fiiüciite darstenench flachflen] damilis bestehen" 
operum minorum medicorum et dissertationum. den (Iebiaiifiiie dem bi- Hiiibsqliimpiiaie V9? dem 
Vindob. 1775. 2 anat. Bll. nach eigener Zeich- St. Katharmenthore zum Geschenke machte. 
nung_ Die Biographen geben ihm den Vornamen Bar- 
45 i"
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.