Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1603441
Hi 
2831113932521112313 
Artlett. 
2) Der Schäfer im Walde. P. (sie) van Artois pin- 
xit. WHollar feeit, 1649. gr. qu. 4. P. 1206. 
3) Der Mann und die Frau am Waldrande. J. van 
Artois pinxit. W: Hollar feeit, 1649. gr. qu. 4. 
P. 1207. 
4) Der kleine Wasserfall. Jacques van Artois pin- 
xit. W: Hollar fecit 1648, Antuerpiae. gr. 
qu. 4. P. 1208.  
5) Die Reiherjagd. J. van Artois pinxit. W 1 Hol- 
lar fecit, 1649. gr. qu. 4. P. 1209. 
6) Die vier Wanderer am Wasser. J. v. Artois p. 
W. IIollar feeit. gr. qu. 4. P. 1210. 
7) Der Bettler. Jac: van Artois pinx. W. Hollar 
feeit, 1649. gr. qu. 4. P. 1211. 
8) Die zwei Wanderer. J. van Artois inu: W. H01- 
lar fecit, 1652. gr. qu. 4. P. 1212. 
9) Der Schweine- und der Rinderhirt. W. H0l-. 
lar feeit. P. van Avont excud. Cum priuilegio.  
gr. qu. 4. P. 1213. 
Wie Vertue angibt, nach P. van Avont, was 
jedoch wenig glaublich. Das Format stimmt mit 
dem der vorigen, und so kann auch dies B1. nach 
Arthois sein. Es ist wol das von Heineken (Dich) 
bei Artheis unter N0. 9 aufgeführte. 
10) Waldlandsehaft mit der Vision des hl. Franz 
Borgia und seiner Gefährten. Nach dem Bilde 
des Belvedere in Wien gest. von K. Ponhei- 
mer. gr. qu. Fol. 
11) Landschaft. Gest. von J. Axmann. qu. Fol. 
12) Ein Milchrnädchen am Waldeingange mit einer 
durch's Wasser gehenden Herde. M. G. E ich 1er 
sculpsit. Nach dem Bilde der Galerie zu Augs- 
burg. gr. qu. F01. 
13) Waldlandsehaft mit einem Karren im llolweg. 
M. G. Eichler sculpsit. Nach dem Bilde der 
Galerie zu Augsburg. gr. qu. F01. 
14) Waldlandsehaft mit Reisenden im Hulweg. Ga- 
lerie Esterhazy. Gest. von Fr. Loos 1820. gr. 
qu. Fol. 
15) Hügelige Landschaft mit einer großen Buche 
auf dem Hügel. Grest. von Fr. Loes 1819 nach 
dem Bilde beim Grafen Iramberg, jetzt in der 
Akademie zu Wien. gr. qu. F01. 
1G) Hügelige Landschaft; ein Irlirt treibt Kühe zur 
Tränke. Gest. von Fr. Loos 1821 nach dem 
Bilde bei Lamberg, jetzt in der Akademie. gr. 
qu. Fol. 
17) 1a Diligence. J. v. Artois p. Wilhelm Kobell 
a f. qu. 12. 
18-21) 4 B11. Landschaften. R. G, feeit. kl. Fol. 
(Catal. Birkenstoek.) 
22) Zug Ludwigs XIV. in's Feld. Phctogr. nach 
dem Original im Madrider Museum von J. L au- 
rent. qu. Fol. 
 W. Schmidt. 
Artiga. Francisco Artiga, spanischer 
Maler, Stecher und Architekt, geb. zu liuesca 
um 1650, er duselbst 1711. Seine Malerthittigkeit 
scheint sich auf einige dilettantische Versuche 
beschränkt zu haben: nach Cean Bermudez malte 
cr Sibyllen, eine Empfängniss Marriii und einige 
Architekturbilder von großer Genauigkeit. Als 
Architekt zeichnete er die Pläne der Universität 
Hnesca, die gänzlich unter seiner Oberleitung 
erbaut wurde. Zugleich radirte er nach seinem 
ursprünglichen Plan die Hauptfassade dieses 
Gebäudes. Auch die Stiche in dem Werke La- 
stanosafs, Tratado de la moneda ßaquesa, Hu- 
esea 1681 , rühren von ihm her. Als Sehriftstel- 
ler war er ebenfalls thiitig. Ein Manuskript 
gebliebenes Werk, das vortreffliche Zeichnungen 
von seiner Hand enthält, führt den Titel: Fm-ti- 
iieaeion elemental; ein anderes behandelt G9- 
genstände der Mathematik, in der Artiga sehr 
bewandert war, und die er lange Zeit auf der 
Universität zu Huesea lehrte. 
s. Gean Bermudez, Dice. 
Lefort. 
Artigues. Jus ep e Artigne s leitete den Bau 
der Kirche zu Ch elva in Valeneia von 1657 bis 
1659. In dieser Zeit wurde der Bau des Chors 
(Sagrario), des Thurms und der Sakristei voll- 
endet. 
s. Llaguno y Amirola, Noticias. IV. 44. 
U. 
Artizzoni. Franeeseo Artizzoni, Maler 
von Ferrara in der zweiten Hälfte des lS. Jahrh, 
Von ihm befindet sich ein hl. Joseph de Coper- 
tino auf dem Altar der Fioravanti in der Kirche 
der Minoriten Konventualen zu P i s to j a. 
s. Tglomei, Gnida di Pisteja. 1821. pp. 136. 
21  
Alex. Pinchart. 
Artlett. R. A. Artlett, moderner englischer 
Stahl- und Kupfersteeher, lieferte eine große An- 
zahl Werke, besonders für das Art-Journal, 
I. Figürliche Darstellungen und 
Bildnisse. 
1) France.Bauernmädchcn und Kind an derQuelle. 
J. Jenkins p. gr. F01. 
2) Plnglannl. Mädchen, ein schlafendes Kind be- 
trachtend. Nach Dem s. gr. F01. 
3) Faith. La Foi. Nach E. I). Palmer. Paris 
Delame. F01. ' 
4) Bouloglme in 1805 und 1855, a pair, Nach Ab_ 
solon. gr. Ful. 
5) Lord Francis Ashburton. Nach Law renne, 4_ 
6) Maria, Marchioness of Ailesbury. Nach R0_ 
stock. 4. 
7) Lady Agnes Butler, Gattin des Lieut. CQL B_ 
y. Pelynt. Nach J. Healcy. 4. 
S) John Singleton Oopley, Baron Lyndhurst. Nach 
Uhalorl. 4. 
9) Graf R. W. P. Gurzon-Howe, geb. 1796. Nach 
G. Ward. 4. 
10) Georg B'itzclarcnue, Graf v. Munster, Sohn Wi1_ 
helnfs IV. Nach Philipps. 4. 
11) Mrs. (iladstone. Nach W. Say. 1868. 
12) Thc Rt. Hon. Henry Goulburn. Nach Rich  
mond. qn. F01. 
13) Henriettu Frances Gräfln De Grey. Gemalin des 
Iäarl Th. Ph. de Grey. Nach (3 halon. 4. 
14) George Macdonald. Nach George Reid. Lon- 
don 1869. F01. 
15) Henry Melville, läaplaln des Tower. Nach 
Iiand. 4.  
10) Uarolirle, Grätin von Mount Edgcumbe. Nach 
T ho rbnrn. 4. 
17) Sir James Emerson Tennent. Nach Rich- 
m o n d. 4. 
18) Lady Olementina Villiers. Nach F. Winter- 
haltet. London 1858.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.