Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1603341
304 Arrivabene  Josef de Arroyo. 
 
Hamau zu den Füssen Esthefs den Preis erhielt. 6) Kartusehen mit Blumen verziert. '23 Bll. Am 
Sodann lebte er einige Jahre in Rom, wo er vet 1787 iiiv. et sculp. (Notiz von Pinchart.) 
unter andern Gemälden folgende ausführte 1 für S- L e BMW: Malmel- h h 
d     1-   
ifiileiiiiäeälfiiiciii "iriiif "s? 321i 3133-3226 hfljwäslflfh- 05131113? ßljgggßwltsh 1 er 
Loinelliiii von Genua Jane Gray, ihr 'I.'odcs- c l  ge dzfl btiltlst i  vgir chule 
urtheil vernehmcnd, für die Kirche S. Andrea in B?" aguläfei u?) 641;! iflg i m1. 1959m in 
M antua ein großes Bild, Ezzelino da Ravenna, lggfanwk; Cäsar f; EnglG   V07 
welchem der hl. Antonius zuredet, die gefangenen l i an m6  ä 1'  el e m Haste] 
Paduaner freizulassen; für den Marchese Bevi- "H5 bßsgälgfqiesr ßggglfgäsik, ( m 
lacqiia von Brescia Ruth vor Booz; für den u (U  H. 
Marchese Arconati Visconti Cola Rienzi, wie er Arr0wshlith_ A 1.1.0 Wsmi t h englischer M1 
demVolke von der Macht des alten Roin's erzählt; 1er des 19_ Jahlh ' ' 
für die KöniginWitwe von Sardinien die Einweih- 
ung der Kirche von Altaconiba. In Rom selbst Nach ihm gestochen; 
gelte er in Fresko einige Allegorien im Palaste John Emery, Schauspieleh Gast von Bus by_ 4 
orlonia. In Mantua und umliegenden Pfarr- s: n 
örtcrn einige Madonnen. Ferner in Mantua in Arroyo. Die go de Arroyo, Miniaturiniile 
der Apsis der Kirche S. Leonardo die Apotheose und Illuminist, geb. zu Toledo 1498, -l- zu llladrit 
dieses Heiligen. 1551.. Seine Biographen glauben , er habe i! 
In Florenz, wo er seit 20 J. seinen festen Italien oder bei einem italienischen Meiste] 
Wohnsitz hat, malte er in Oel verschiedene liei- stndirt , und der Stil im Einklang mit den 
lige Familien und eine Jungfrau mit dem göttli- Datum seiner Werke rechtfertigt vollkcinme, 
chen Kinde im Sehooß, von Engeln umgeben, für diese Annahme. Seit 1520 malte AlTOyQ zt 
eine Kapelle des Marehese Areonati. Für die Toledo, und zwar gemeinsam mit Franeisa 
Gräfin Revedin Magnagiiti einen Jesus unter de Villadiego an den Miniaturen verschiedene, 
den Schriftgelehrten, welches Bild in die Kirche Chorbücher für die Kathedrale, in welcher Gab 
S. Egidio zu Ma ntua kam. Im Hause des Moi- tungnach dem Bei-iehtJuan Ci-istobal Oalveteßi in 
ses Jacur ist das Bild: Empfang des Fürsten Estela, dem Beschreiber der Reisen Philipiyg 11h 
Amadeus von Savoyen mit seiner Begleitung in Niemand unter den Zeitgenossen seines Gleil 
Padua 1866. Eine Isinelda dei Lambertazzi be- chen hatte. Als Miniaturbildnissmaler erlangte 
findet sich noch mit anderen Bildern im Atelier A. eine große Berühmtheit. Karl V. ernannte 
des Künstlers. Eine Ruth, großartiger kompo- ihn zum Pintor de Camera, und sass ihm öfter; 
nirt, als die bereits genannte, kam nach London Aus den Worten Palominds: fue sin duda ex- 
in den Besitz des Herzogs Sutherland und eine celente en pintar de Miniatura y Poi-eelana 
Macbeth in den Warings-daselbst. Vor kurzem könnte man schliessen, dass A. auch auf Emaii 
malte er an einem Gemälde, den Pythagoras vor- gemalt habe. 
stellend, wie er einigen am Ambos häinmernden s. P alo mino y Velasco, Vidas de los Pintm-es 
Schmieden zusieht und dabei die Theorie der etc. Espafioles.  Cean Bermn dez, Dicc,  
Töne gtudil-i; Passavant, Christi. Kunstin Spanien. p. 65. 
Die Werke des Künstlers werden ihrer kor-  LEfOTi- 
rekten Zeichnung, ihres Gefühls und gesättigten AITQWQ J 11a" ÖIATTO Yß ifpßnlsßhü Maler 
Kolorits wegen gerühmt. In der Behandlung er- zu SeVÜlafn der Hälfte dfes 1 ' Jahrhw gehörte 
inneru sie an Sabatelli. Sie belaufen sich (in zu dsnaßnlseii Künstlern, 5119166042111" Anregung 
Fresko und O61) gegen heuhzig_ Murillcfs auf ihreKosten eme oifentliche Zeichen- 
J, CavalIuccL akademie in der Gasa LonJa gründeten. Arroyo 
Nach ihm Photographin. war gn J. 1374 iiFisicaln {er Akademie. 
Gesh Cristo in inezzo ai Dottori. Das Gemälde in 3' ean ermu ez' Im. Lefmhh 
F oi-enz. Photogr. von Allllaflwdiälhgelmann. MfirroymoJ 05 e f de 131-1. I? y G;  phuhe 16214 die 
     unze zu uenca in eu- as 1 ien im so wül- 
St 521g ri 311i; heägililihllleä iiäni ääpfgäs stigen Barockstil des Donosoh Den Fassadeiibnn 
18 Jahrh von ihm I setzte aber liuis de Arriaga 1669 fort. Wenn Lean 
  Bermudez in einer Note zu Llaguno (I. 38) von 
l) 41311. Les costumes Francois. Räpreseiitaiits les d F.  d d  K th d l  ht  d 
differeiis Etats du Royanme. Paris 1776. F01. er (F854 e el a e ra e spnc ' so wlr das 
       auf einer Verwechslung beruhen. Ausserdem 
2) 6 Bll. in. Le petit Atlas maritime, recueil de    
Cartes et plans des quatre parties du inonde, par finden Wläßrroy? 1682 b?! der Hirstellung der 
mm Baum 4_ Toledo-Brucke bei M a dri d und 1693 bei Kanal- 
3) Vignette zum Atlas de Gorse, par Nie. Belliii. anlegen Zu J a. rama bei Aranjllez beSßhäftigt. 
4) Vignetten für den Schlaclitplan von Johans- s. Llaguiio y Amirola, Noticias. IV. 57. 185_ 
bei-g. 1766. 187.  Caveda, Geschichte der Baukunst in 
5) Plan und 18 Seiteiiaiisichteii von Warschau. Spanien. p. 271. 
1772. Mit Chaliiiaiidrier gest. gr. qii. Fnl. U_ 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.