Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1602943
264 Edward Armitage  Gosmo Armstrong. 
v; r;vzg ;iz 
ten. Dieser Komposition ist eine gewisse Wucht Nach ihm gestochen etc. : 
eigen ' und die weibliche Figur ist nicht Ohne 1) The Battle of Meeanee. Gest. von J. B. Allen 
Grösse und Macht des Ausdrucks, allein in der 1,1 Halm Rgyal Gullery of Art  1854. kl. qu 
Eründung ist ein gewisser französischer Zug Fo1_ s, Lexik_ I_ P. 488. 
nicht Zll verkennen. 2] Howard the Philanthropist visiting an Asiati 
Neben diesen monumentalen Werken hat der PÜSOW Gest- V0" E- Wehh- Arhpdion of LOH- 
Kiinstler in den J. 1848 bis auf die neueste Zeit r don- 1841  
eine nicht kleine Anzahl von Oelgemälden her- d) sflmso" Gast Yen WM Heu I" Stackhouseh 
 History of the Blble. 1855. kl. Fol. 
vorgebracht, welche in den Ausstellungen der 4) A City er Refuge Gas-t von W H an I_ 
         1 
Royal Academy einen nicht gewohnhchen Be1- Blackieä Imperial BibeL 1856 qm FOL _ 
fall fanden (ausgestellt waren 36 Gemälde in 5) Gaesafs am invasion of Britam Lithogh vor 
22 Jahrem- Wir nennen von diesem Hßin- Will. Li n n ell. 1847. qu. F01. Preiskartorr 
rich VIII. und Katharina Parr, der Tod Nßl- s, oben. Wurde nebst den Preis-Kartons anderej 
son's bei Trafalgar (1848); Szene aus der Ge- Künstler herausgegeben: The Prize Cartoons 
schichte des Thomas Becket (1849) ; Vision Eze- 11 lith- BU- Zhf Gesßhißhte Englands- 
chiels (1850) ; Samson in der Mühle (1851) ; Hager 6) Sir Walter Scott's death of Marmion. Nach dem 
(1852); Schlacht bei Inkermann und der Kaval- Fresko im Parlamentsgebäudib I" Holz geschn- 
lerie-Angrilf bei Balaklava (1850); Die Mutter 7 "E:  Thlfltnaitgliz h  d n, t 
des Moses nach derAussetzung des Kindes (1860) ; l Lolfdonoäälwä 1550 ogTscs  m e" "S mted 
Pharads Tochter (1861); Begräbniss eines christ- S) Peaw Ebendaselßsh iSäL FOL 
liehen Märtyrßrs zu NÜTÜS Zeiten (1863) l Ahdb 9) Esthefs Banquet. Photogr. nach dem Original- 
und Jezabel (1864) ; Das Festmal der Esther gemälde. London. Marion, son 8: Co. gr. qn.F01_ 
(1865); Reue des Judas (jetzt in der National- 10) Retribution. Photogr. nach der Originalzeieh_ 
galerie zu London) und die Eltern Jesu, ihn su- nung zu dem Fresko in Leeds. In Hamerton, 
chend (beide 1866) ; Savonarola und Lorenzo der the Portfolio, an artistic Periodical. April l870_ 
Prächtige; Christus, den Kranken heilend (beide F 01-   
1867); Das Fest des Herodes (1868); Hero, das G' W' Rela- 
Zeichen auf dem Leuchtthurme gebend ; Christus, Armknedhh P e  e r A Tmk n e c ht: in Heilir 
die Apostel Jakob und Johannes zu sich rufend genstadt auf dem Eichsfelde, restaurirte mit J Q  
(beide 1869). hannes Thene die dortige Stiftskirche nach 
Wie man sieht, hat sich A. auf den verschie- dem großfm Brande von 1333' Inschrift an der 
densten Gebieten der Geschichte und der Mythe, Aussenselte des Chors" 
insbesondere auch der alt- und neutestament- 5- W011", Geschichte von Heihsenstßdt- P- 125i. 
liehen Sage bewegt. Bisweilen hat er sich auch  0' 
in Genre -Darstellnngen versucht, wie er denn Armdmedhlh A Tmkne Ch t 1 Mädel: m Krakau, 
bei seinem römischen Aufenthalte eine Szene Odehbar deutscher Ahkhhft, kommt 1h Rathßak- 
aus dem dortigen Volksleben malte. Zu den ten von  v0], 121. malte das Bildniss 
beiden Bildern, welche Ereignisse aus dem Krim- des Königs Khßlmlri W01 für den Mdgliftrhli- Im 
kriege schildern, war er an Ort und Stelle gewe- Akte Steht? Pro Yhlaglhe Armkheßht Plßtßhi des 
sen, da er den Auftrag von der englischen Re- dhhhs Ihdrcds 4-  
gierung erhalten hatte. In ihnen näherte er sich s. A. Grabow sky , Skarbniczka. 1854. p. 38. 
der Darstellungsweise Horace Vernefs. Zur W- Schmidt- 
Sehilderung des bewegten Kampfes kam ihm Armorini. Giuseppe Armorini, bemalte 
seine Körperkenntniss gut zu Statten, doch wie nach Meusel (Miscellaneen. XIII. 50) in der Kirche 
überhaupt das Kolorit seine schwächere Seite S, Biagio zu Bologna, zwei Kapellen mit 0mm 
ist, so leidet hier insbesondere die Färbung an mengen; wahrscheinlich im 18." Jahrh. 
einer gewissen Schwere und Buntheit.  Ande- d" 
rerseits haben seine religiösen Gemälde nichts Armstrong. Cosmo Armstrong, engli- 
von der überrcizten kirchlichen Empfindung des scher Kupfer- und Stahlstecher im ersten Viertel 
Nazarenerthums; sie geben eine einfache, wenn des 19. Jahrh. 
auch würdige Schilderung der Ereignisse, wobei  
jedoch A. keineswegs, wie Horace Vernet, die Von Ihm gestoßhehi 
biblischen Figuren in das heutige arabische Ge- 1) Karl 1_ Nach A. van Dyck, s_ 
wand kleidet. Bei Darstellung geschichtlicher 2) George IV. Nach Thom. Lawrence. 1824. 3_ 
Szenen hebt A. gerne das leidenschaftliche Mo- 3) Wm- de Vßlehße, Graf von Pßmhrßhß, Halb- 
ment hervor, und geht im Ausdruck desselben bmder  Günstling Heindßlfs In; "Shhl- 111 
bisweilen etwas zu weit. Ucbrigens bleibt er äsfyonlie 1298 Nach dem Monument m d" 
einer der wenigen unter den modernen engli- 4) Joisljnägisgliiggfltiäzg; T 1823 FL Simonau 
schen Malern; welche einen monumentalen h1sto- der 1819 8_ 
rischen Stil und deshalb eine gründliche Durch- 5) Ggorgg Gordon Lord Byron, Dichter, 1- 1825. 
bildung der Form in idealem Sinne anstreben. Nach Philli P s. S. 
Notizen von Sidney Calvin. i" 6] Peter Nicholson, Architekt. Nach Heaph y. 4.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.