Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600434
John Andrew 
ÄPEBÄÄEIHTS- 
Schnitte vun ihm, ausser in vielen illustrirten wZi-foiilutgrääläarä): ffland" Geü von Gardine 
Blättern, m: S] John Fife, Esqu. Hodgettssc. qii. Fol. 
1] Wavei-ley Novels, Abbotsfol-d Edition 9] CromwelPs Daughter interceding foi- the life of 
2] Knighfs Ambjan Njgnts_ Nach Zeichnungen Charles 1st. Gest. von Giller. Mezzot. gr. qu. 
Wvon Harvey. F01- 
3] Heath's Beauties cf the Opern. aiid Ballet, Lon- W- Engelmann. 
(10111 David P0811137 1344- X  Andrews. J. Aiidrews, englischer Maler, 
4] Thf": mYStmeS Of Pans (nach hugäne suel- Nach wol im I8. Jahrh. thätig und ein anderer als der 
Zeichnungen von Valentin. London, Ohap- vorige 
man 8c Hall, 1845.  
5) The wandering Jew (nach Eugene Sue]. Nach   
Zeichnungen von Valeiitiii. London, Chap- Nach Ihm gestochen' 
man 3; Hall 1S46_ Der Besuch Mariä bei Elisabeth. Geschabt von 
6] Sketch Bodk, von Washington li-ving. New- James Johnson. F01. 
York. G. P. Putnam, 1851. W. Enyelmuvm 
7) Kllißkerbßßkeh V0" demS- Andrews. H. Andre _ws, ein englischer Ma- 
8] Alhainbra, von dems. 1er unseres Jahrh 
9] T raveller, von dems. 
10] Journal of the American Art-Union: Titelblatt N h -h t h  
zu demselben. Illustration vBabes in the Wcodsn.  a0 l m gesioc en' 
Nach Aufzeichnungen seine; Sohnel The Bride of Abydos. H. 1. Ryall sc. ä]. Fix]. 
s. 1:. Kamm. es? y- 
Andrew. Andrew, inoderner Formschneider Z fälglrewsh Eellryd Andrfitwsiflärllähscäer 
zu Paris, zumeist für Werke beschäftigt und in 15131282, 151i; fnL eä zwäfm  ar i es 
Gemeinschaft mit Best und Leloir thätig. Seine K; 21T  e e u; gut On- iiprung lehrzum 
Gewandtheit und Reinheit im Schnitt sind be- r lang er efzogßmh eflälighe er Zspa er auslscl iesiz- 
inerkenswerth. Wir führen nur einige der be- Zlc, hzu Ylssenscpä m enE wefl an h O f" e 
deutenderen Werke an, für die er gearbeitet hat. ew nuÜgen von armen" r so am: m6 {am 
  ,  . der Bll. in den folgenden Werken selbst geatzt 
1] Histoire de lAncien et du lNouveau Testa- h b D. Z  l  d  ht h M" l 
uient. Mit 60 l-lolzschn. nach den besten a (in't le e") mflnäen am m? O ne_ aflge  
Künstlern von Aiidrew, Best und Leloir. 2 Vol. haben aber zum '1l1e1.l das Verdlellsti 1n_ dlesel 
Pans 1335 3_ Gattung besseren Leistungen vorgearbeitet zu 
2] Livre d'Heures complet en latin et en francais haben. 
666. Mit Leisten und Vignetten in Holz nach 1] The BotanisfsRepositoryfor newand rare Plants. 
Gerard  Seguin und Dan. Ramäe von London 1797-1814. 10 Bde. Mit 664 Taf. 4. 
Breviere, Godard und Andrew. Paris 1838. S.  2] Coloured Engravings of Heaths [Heiden]. The 
3] Les Aventures du Clievalier de Faublas par dyawing taken from living plants only. Mit la- 
IiOllVEt de Couvray. Mit 300 Holzschii. nach teinisehem und englischem Text, 1802 f_ 4 Bde. 
Baron, Francais und G. Nanteiiil. Paris Mit 288 Taf. Fol. 
1342 g; 8_ Kleinere Ausgabe: Heathery or a Monograpli of 
4]) Le Jardin de Plantes. Description et moeurs äläg  Emm London 1804- G Bde' Mm 
des Maminiferes etc. par Boitard. Mit 25OIIo1zsch. 3) Geraniums m. a; Monograph of the Genus Gen? 
w? AndIeW1Be_Si11",dPß10"' Paäls 1541- KI- 5- llillm. London 1805. 2 Bde. Mit 124 Taf. 4. 
5] Sceiies de la vie privee et publique des Ani- 4) Roses; a Monograph of the Genus Rosa am 
maux  inusträes de 100 grandes Vlgnettes  Drawn engraved described aiid coloured from the 
dessim-Ees par GrandViIle. Mit Hoizschn. von living ,P1ants_ Lgmdon 1805_1828_ 2 Bau Mit 
Aiidrew, Best, Leloir, Breviere, Caque u. Godard. 129 Tat: 4. 
Paris 1840. 8.  s 
S- L6 Blßnß, Malmßl- ä i Andrews. Joseph Andrews, Kupfer-und 
 Stahlstecher, geb. 17. Aug. 1806 zu Hinghani 
ÄWIPWVS- Andrews,.engilschel' Maler E?" (Mass), jetzt in Boston (MZSL) ansässig. Er 
gen Ende des 18. Jahrh., der nur noch durch die hatte von Kindggbginen an große Lust am 
nachfolgenden Bll. nach seinen _Bildern oder Zeichnen; und als er im 15_ Jahre auf Besuch 
ißlchnunäen bekannt zu 56m Schemt- nach Boston gekommen, hier an einem Hause 
das Aushän eschild eines Graveurs Abel Bowen 
Nach ihm üthographi" und gestochen: sah ging eä sofort mit amerikanischer Ent- 
1] Miss Goole, Schauspielerin als Mädchen init dein schlossenheit hinein um sich als Lehrling anzu- 
Tamblllill. _Lith. 4. bieten. Zuerst zwar abgewiesen, dann doch an- 
ä) äfv-  glshßP- Glfillßestef- 3- genommen (1821), erhielt A. von Bowen den 
 "L  rown- M1? Autogmph- 8' ersten Unterricht. Allerdings beschränkten sich 
4] Rev. J. B. Bergue-Lincoln. 8. und 4.     
   seine Arbeiten auf das rein Mechanische; aber 
5] Rev. D. G. Browning, Geistlicher. Gest. von     
Hod gettm FOL er schreibt doch die Kraft und Festigkeit 
e) Lord Visc. Adam Duncan, Admiral 1a 1804. Seiner Hand der Uebung zu, Welche ßr durch 
_Mit Aiitogr. S. das Graviren von messingenen Tliiirschildern 
7) Marq. Richard Wellesley, Gesandter in Spanien. und dergleichen erlangte. Die erste Unterwei-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.