Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1601282
98 Oornelis Anthoniszoon. 
auf einem F618, der den Namen Christus trägt überhaupt von schon ziemlich ausgedruck. 
(in späteren Abdriicken beseitigt); rechts wird  tei- Platte. 
sie durch den Tod, links durch den Satan be- 4) Kflsfir Mlfälmlhan-  
droht, die sie von ihrem Standort wegzuriicken 5) KOPF? PhmPP 11' V0" Slmmem 
trachten; hinter ihr schwebt ein Engel herbei 6) Plglipp Ig". Bild  d  d O 
mit der Krone der Ueberwindung. Auch dies Couääßn f)? rintnsliänäl: T33? Bau T? 
kann eine Anspielung auf die Glaubensverfol- geführt 38503;, 18m6; ohne näherenpngabe  
    7  
sangen Sem- Auf der andern Seite slnd die Dar- sie wirklich von A. sind, müssen wir dahinge. 
Stellungen offenbar bestimmt, den Frieden und stellt sein lassen.  
die Eintracht zu verlierrlichen, und es werden 
sowoil die Auswüchse der religiösen Schwärmerei b) Holzschnitte. 
a s es Religionshasses nicht selten auf scharfe    
satyrische Weise und beständig mit einem ge- 7)ggsqaäiäeäwlxääägaugiglkätYlflrßeääggllävler (n'y 
wwsen Humor gägelsselt    8] Das Abendmahl des Herrn. In zwei zusammen. 
Durch dÄese (lendenz und 99m9 Smnrelchen, gehörigen Blättern. Zeichen links unten. Roy 
wenn schon indem Zeitgeschmack mehr oder inin- qm FQL ß_ 1_ 
der gesuchten Kompositionen unterscheidet sich ' Man findet Abdr. von einer u. von zwei Piat. 
Cornelis merklich von seinen Vorgängern, ja ten (gelbliches Helldnnkel. die zu den Spätere; 
selbst vgn vielen seiner Zeitgenossen Seine gehören dürften]. lmd-tande, der bei Bartsch" 
Auifassung verräth den Einfluss der überall Exerlilar?" abgestelltes" 519'185?" z" Sei! 
eindringenden Renaissance. In seiner Behand- äalgägztzläuäärlfciagtelgäy 3:13: Jg: egliiägäflere' 
lung ist er freier und breiter als seine Vorgänger, k Qiiisquig ades sacrin spectator candide mense 
58W") GeStfJÄteU sind gut VOn Ausdruck, aber Respice quid referat ista tabella tibi 
meistens nicht korrekt und vor Allem nicht edel Oma saiutaris gjaphice hie exculptg, videtnl. 
in der Itorm. Ueberhaupt ist darin eine grosse Arte Vii-i clari Oornelij Antonij. 
Ungleichheit, die vielleicht mit dem Umstandc Der Kat winßkle, (In 341_ No_ 1843) führ 
zusammenhängt, dass er nicht immer seine Zeich- das Bl- Ohne Grund ifls "achfrans Floris all- 
nungen gestochen oder geschnitten hat. g) Lazams und der_Rewhe' D16 Hunde beläckel 
Das Monogramm des Künstlers scheint aus Ü]? lätäläleeixerdilggätigääruilvüllämpgglalwhegt 
(Hornelis) und T(heunissen oder Thonissen, der jagen Durch ein offenesj-enster erblickteä: 
Apkurzuflgvon Anthmgszoml) zu erkmlyän; 413-5 den reichen Mann und seine Freunde bei], 
Zeichen in der Mitte durfte auf das Glockchen Schmause. Im Hintergr. eine Stadtansichg 
und Kreuz des hl. Antonius anspielen. Rechts gegen unten auf einem Stein Zeiche; 
T,  Westrheena u. 1541. H. 273 mil lim., br. 263. Fehlt B. im 
Pass. 
a) Radirungen. 10] MFciuärScävol? segne Hanid Iälälgellneliltjd. Iäin 
ze ne igur. .e1c en im rec s o 
1] Allegorie. Zwei Frauen. eine mit einem Füll- In 2 Bll. Roy. Fol. B. 2. an 
horn und einem Kind auf dem Arm, bei einem Es gibt Abdr. mit der Bezeichnung des HQIZ 
Baum. Links ein Mann mit einem Königsmantel; SUIIIICIÜEIS Jan Ewoutzoon: 3. 6., dazwische 
neben ihm drei Säcke mit Gold. Hintergr. eine ein Zirkel. 
gebirgige Landschaft mit einer Stadt. Verscliie- 11] Das Urtheil des Paris. Dieser ruht im Vorder 
dene niederdeutsohe Inschriften. Rechts unten grund zur Rechten und hört auf die Worte Mel- 
das Zeichen und 1539. gr. qu. 4. Pass. 1. kurs; die drei Göttinnen stehen links, über ilme 
2] Die Zerstörung des Babylonischen Thurines. in den Wolken Cupido, der mit einem Boge 
Vorn eine Menge Menschen. Links oben auf nach Paris zielt. Roy. qu. Fol. Fehlt B. u. P35: 
einer Schriftrolle: ansr  or THOECHSTE  was  Ottley (Notices N0. 3) sagt darüber: Obw; 
MOST  I-IBT  DOBN  NIBT  VALLEN  Rechts in ohne Zeichen und roher in der Ausführung a] 
den Wolken: BABELON. GENESIS. 14. Darun- die meisten anderen Holzschnitte des Künstler- 
ter eine rechts fliegende Fledermaus, auf deren halte ich ihn doch für den Urheber der Zeich 
Brust das Zeichen. Unten l. 1547. gr. qu. Fol. nung. 
Pfßs- 2-  12] Diligentia. Eine gediigelte Frau mit dreifache 
3] fjarolus 5. Imperator. Brustb. mit Händen, nach Krone auf dem Ilaupte, auf einer Schlange St. 
links zu 3A. Links oben Zeichen und darunter hend. Zeichen links unten. II. 249 mill., bi-_ 165 
15248. gr. 8. Nagler, Mon. 18. Pass. 3. Grah- B. 3. 
519101161191 I. Vor der Inschrift DILIGENTIA in derKm 
Im I. sehr seltenen Drucke bemerkt man nach tusche. 
lgagllerl eine geringe Nachhülfe mit dem 13] Unkeuschheit. Junge Frau rechts gehend. S3 
ÜC 6  drückt Milch aus ihrer Brust. Dabei e' B"- 
Der 11- Druck Würde mit dem Stichel vollendet Oben am Haupte: CUSHEIT. Links unthln  
11m1 mit 1584 Versehen, sagen Nagler und Zeichen. gr. 4. Fehlt B. und Pass. Ottley 4_ 
(wol nach ihm] Passavant. Ich vermuthe, 14] Der Mann im Glück und Unglück. In drei B1 
dass bei Nagler ein Druckfehler vorliegt, Links erscheint er als vornehmer Herr mit Pfei 
111111 ES 1548 1161559" 5011- Der mir vor- und Falken. Darunter: Ik mach rijden, vlieghe 
1188811118 Abdr- War gänzlich mit dem Sti- of gaen, Tot niemants diensten derf ick staei 
chel behandelt und mit 15-18 versehen, Das Glück wendet sich und es entfallen weit;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.