Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Appiani [i. e. Andreas] - Domenico del Barbiere
Person:
Meyer, Julius Schmidt, Wilhelm Lücke, Hermann
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1600064
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1601168
Anselin 
Michelangelo Afggelljlil 
betüpfelt von dem Künstler, der seine Na- bezeichnet ihn irrthüinlieh als "Sicnesen dci 
del probirte. Herkommen nach, aber Parmesaner geworden. 
II. Mit den Künstlernamen in vollendeter Seine Familie War längst in Purma ansässig ge 
Schrift Liükshc" Vamoo Dimm; "aus: wesen, "und sein Vater Antonio hatte nur zeit 
III. deiiiläiiizbrisizälrift: La Belle Jardinierei Wenig, des Landes Verwieseinl iniylpälcäft ein 
Md. de pompaaour_ A Paris 61ml Basal] Zuflucht gefunden, wo denn auch 1010 angel, 
et Poignant etc. etc. geb. wurde. Von Lucca zog der Vater bald nae 
10) Das schlafende Kind. Nach Doiiatc Creti. Es 1500 mit seinen beiden Söhnen, von denen de. 
hältßeinen Apfel in der Hand. qii. Fol. Für das Eine, P3011110, Färber war, nach Siena; hie 
11111856 11111191115, VOYQH- Lßumnß- machte unser Meister, wie es heisst in der Werk 
1- V91 au" Sfihnm statt des Soddoma, seine Lehrjahre durch un. 
11' Mtt de." Künstlernamen"   blieb er auch wol noch, als der Vater 1505 mag" 
III. Mit diesen Namen und der Untersclirilt: P_   kkyl T) I  x Jahren malt _ 
Un Enfant endormätä eima zuiuc e ii e.  n Jenen." e e 
IV. Mit dem Zusatz: Ecole italicime. 11a. ßlvß Hßlltnßllßhllngf 11" dm  X01 
Augseydem noch den Namen des Verlegers Idontcgiusta, die übrigens keineswegs zu seine 
Danlos eine und des Druckers (lliardon besten Werken gehört. Kurz nach 1516, doc 
ßinä- bereits als selbständi Per Künstler, scheint er nuc 
ll)11a rparure naturelle. Nach U. Netscher. Foh Pmlna gekmnmen in Sein, WO er dann aller 
12119 Coquette F18 1111313 Nach Sa1"t'11"e"'_ dings den ltcdcutcnden Einfluss des COITGggL 
1., n" Imbe Flgm m 61316"? OvaL F01"    5 erfuhr. Zunächst war er dasclbst für die Kirch 
u) Voiis avez 1a. elef, mais il a trouve 1a seiruieü  K1  g G. H  E 
nach A_ Bord POL ;u_iid das "P5101 von  iox anni vange 
14) La Faute est faite, permettez qu'il 1a repare. 115111 1113115 und 11131176 3115551 Verschwdenel 
Nach A. Borel. Fol. Seitenstüek zum vorhcr- noch erhaltenen Fresken (aus der Legende de 
gehenden B1.  Apostel Petrus und Paulus u. s. w.) auch ein a] 
151118 mäPYise- Nacktes Mädchen mit der Kaum, Ort und Stelle noch befindliches Oelbild: di. 
11191101181 P- 31- 1101- tüchtigc lcbensgrosse Figur eines krcuztragen. 
16117111113??? fäf in's Ausgabe 10" Rousseaws den Christus. Von ihm sind ferner in derselbe, 
3111m lß BH 61' OH.    
17).SPlatten für eine Ausgabe mit Kupfern vc-n De- Küche (im Araäßsken 3.11 (E? Wolbung del 
lmds Gedicht La Pmi Paris An X z 1802 Hauptschiües, wahiend die Fliese und Kande 
gn in  1g_ laber (an den Pilastern u. s. f.) nach den Zßlch. 
18) Platten für eine Ausgabe mit Kupfern von Mi- nungcn Correggids von Rondani und Toren 
chaud's Gedicht: Le Printenips d'un proserit. 8. ausgeführt sind. 
51191110771 Wahrscheinlich waren dies Anselini's erst. 
Ansell. Charles Ansell, Figuren- und Arbeiten in Parma. Als dann ini J. 1522 dei 
Pferdemaler zu London in der zweiten Hälfte) angesehenstcnKünstlern derStadt diemalerisclg" 
des 18. Jahrh.  Ausstattung des Domes übertragen wurde, tie 
1) Tlic weacmg Ring. Ansell de]. Edd Scott auch ihm  neben Corrßggiß, _Pal'mi_gian_ino 
sculps. 1787. Oval. Fol. Punktii-t. Aless. Araldi und Franc. Rondani  ein Thei 
2) Th-e Valcntine. Aiisell de]. Edd Scott sculps. dieser Aufgabe zu. Die bezüglichen Vcrträy 
4787. Oval. F01. Punktirt.  mit den Meistern sind im Domarchive noch er. 
8-4) 2 Bll. Russia. und Franco. Volksgruppen nach hauen (vgröifentlicht bei Martini) ; derjenige inii 
Thompsods Herbst und Winter. W. Nutter sc. Anselmi ist vom 21_ Nov. .152? und bestimmu 
5313136113120 und Tod eines Reiinpferdes. 6 B11. 215 Pfeisfglg dieblxääeättßg? (agoägigäatihheiliqn 
 VGest. von Francis Juckes. 1784. qii. Oval. arlißsjmß 1m Gfun l 1c 1 1   w: 
Tuschmamelh  dafür die grosse Seitenkapelle (Capella Montim 
 N0. 11-17 von P. W. Tonikins in Punk- neben der Kuppel auszuinalcn; doch kam die 
tiimanien   Ausführung erst nach 1548 zu Stande, nachdem 
11) Arthur and Emeline. Rund. F01. am 14. Nov. dieses J. die Bauvorsteher mit dem 
11.2)     Künstler sowol über jene Arbeit als über Ging 
15) The peor Soldier. Pnbhshed Jany. 24311. 1786 neu hinzukommende  die Ausmalung zweiel 
   Abtheilungen im Hauptsehife  einen neue 
14) Comme on se eliauffee la. Francaise. Oval. Fol. Vertr b h] h tt D. F k n 
15) Comnie 011 se chauffe ä PAngIaiSe. Oval. F01.   ag a gesc 0.88611 a em  lese 195.131] 
wie-er?) Dressing Room ä laFraxigaise u. Dressing; 511111 211'311 111x311 Vülhimden, aber 59111 110591111111815, 
itoomiä-llAnglaise. J. Russell u.'Ch.AnseIldel. zudem dlejelllgell lIl der grossen Seltenkapelle 
1789. Oval. Fol.  von Ant. Bresciani im J. 1768 gänzlich erneuert, 
S- Kßtalvgewillckßf, Brandes, Om-  5111551 1,- In derselben Kirche sind auch zwei Altartafcln 
Neußzllßätze-  von Anselmi, von denen wenigstens die eine, 
 w"   die lil. Agnes erscheint mit anderen hh. Jung- 
 Anselini. Michelangelo Ansellmi, auch, frauen ihren Angehörigen, weit früher gemalt 
Michelangelo da. Lueca und noelfhäuliger; war, da-sie die Jahrzahl 1526 trägt; die andere, 
Michelangelo da Siena igcnannt, Maleiy, in einer Kapelle des Seitensehiüs nach Süden, 
1491 zu Lucce. geb, -1- 1554 zu Parma. Vasari? stellt die Jungfrau mit dem Kinde und verschie-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.