Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1593089
38  Aeeolfi  Achard." 
zu betäuben, so dass ein vierter im Wasser Stehen- Mauren käinpfend; der h. Pedro Nolasco, Gefan- 
Qer Sie mif Häilden greifen kerlll- Unten gegen gene einlösend. Acevedo soll gegen die Mitte 
links auf einem Steine: cnssnn l ANEONI"! ACCIUSI; des 17_ Jahrh in Murcia gestorben Seim 
ölnljfäägrhet lirrv. a. n.  1609. l 8 6 br., 6 S_ Oean Bermudez! Div. 
Nur dieses B1. hat Heineken, Dict. I an- Lefort- 
geführt; auch im Catalog Gottfr. Winkler n. Acebedo. Manuel Acebedo, Maler, geb. 
Lßipzig 1834 ist es verzeichnet. zu Madrid 1744,  ebenda 1800. Er war Schüler 
1.3.1 Eälfälläifäsägliiiäiäieiiuäi? fäiiigtä fä? 33g gggfgtlgäggägßnijgäljfßpe. 111d übfiraf Pei- 
raiii des Mittelgruncles, worin links ein schräg ste-  '  er S19 durc Koplren 
hendes Kreuz, wird von einem links herkommen- nach guten Mustern fvefter bllqete- Benmldez 
den Bache durchschnitteii, welcher unter der rechts nennt von. 111111 ZWEI K11" Chenbllderi J 011331195 
vorn befindlichen Brücke abfällt. Auf dem in der der Täufer und der h. Franciscus, in der Kapelle 
Mitte ragenden Felsen ein altes Gebäude mit run- der NOnnen der Latina (in Madrid). 
dem Thurm, dabei einige Bäunie, in der Nähe rechts S_ Q B ermude z! Dicß VL P_ 55_  P1011110 y 
andere Gebäude u. altes Gemäuer von einem Hause 1V_ 421_ 
mit Thurin überragt. Links in der Ferne eine Kirche. Lefom 
Ohne zelchenI S" 6m b?" G" 6 "f 11.0011"   Acero. Vincente Ace ro, Baumeister in 
soQ5313"Zoäftäliäiisiggäfii? geatm mm Cadix, wurde 1720 mit dem Entwurf zum Bau 
3) Landschaft mit Wasserfall links, daneben brei- eineT neuen Kathedrale bca-uftragt- E1" legte am 
ter Weg, der zu dem im Mittelgrunde beiindlichen, 14. Jan. 1722 den Grundstein und brachte den 
theils mit Buschwerk bewachsenen, theils mit alten Bau bis zum Abschluss der unterirdischen Ge- 
Gebäiiden besetzten Felsen führt. Rechts breiter wölbt Dann aber Wurdg er mit dem Kapitgl 
Fluss; an seinem jenseitigen Ufer ein Gebäude niit uneins über den Weiterbau, und ging nach S3- 
quadratem Tliurm zwischen Bäumen, wgiter zuriick Villa, um dort den von Juan Wandembor beg0n_ 
"Pch m" Gibaiide" Am dem Fllisse Zwel kahne ' m neuen Bau der grossen königlichen Tabaksfabrik 
einem zwei llianner. In der Mitte des Vordergrun- zu übernehmen Dort ist er nicht lau d h 
des geht ein Wanderer nach links. Unten im Lichte     ge 3mm? 
die Abbn Antq 71! 6m brq 5M 4m hoch gGSt. 'Sell1 PIOJOkÜ  (16111 _DOl'l1 VOD OadlX 
Nach Boernerrschen Manusmpten_ blieb liegen. Man erklarte seine Pläne für un- 
W. Schmidt. brauc ibar , während die Mitglieder der Bau- 
Accolti. Pi etro Ac colti , Prospektzeichner Kommission die für den Bau bestimmten Ein- 
und Maler, War 1624 in Florenz thätig. Bekannt kiinfte unterschlugen. Erst 1769 setzte Bischof 
durch das Werk; Domingo de Silos Moreno die Ausführung durch, 
L0 ingannc degl" occhi, prospettiva pratica, trat- nachdem Francisco Cayon bedeutende Verbes- 
tato in ecccncio della pittura. Firenze 1625. Fol. serungen an den Zeichnungen des Accro vorge- 
mit vielen Holzschn. nommen hatte. Ausserdem hat Acero auch die 
5- Zani, EnßißloPedia- Fagade der Kirche von Malava entworfen zu 
 J' Mey" der das Kapitel eine Konkuirenz ausschrieb. 
Accolto. Cione d'Accolto, s. Cione. Durch Beschluss V0m15_ April 1724 wurde der 
Accou. Accou von Middelburg, geschickter lflanAeines gewissen AyalaT verworfen und (der 
Zeichner und Aquarellist von Marinen vom An- xgn b cem ?Llägen3mmen' den alsdann der KIT" 
faiig dieses Jahrh. Uns nur bekannt durch den ä, e? 31382 er  Osef Bada und" nach dessen 
Katalog des Kabinets R. Brisart zu Geht, 1849, dm 6b .d nto? 10 amos allsgefulirt hat von 
der zwei sorgfältig kolorirte sowie zwei andere eä O1 an pro-lekmten Thurmen 1st m" einer 
getuschte Marinen anführt. v0 endet  
J_ Meyem s. Llaguiio y Amirola, Not. IV. 99. 100. 108.  
Acebedo. Gonzalo de Acebedo, Bau- Fofm  Oavedai Baukunst 
meister, dekorirte 1591 mit Tome de Cavano im m 51mm 9' 28h F W U 
äÄJÜhiISChGD Stil die erste Sala de Despacho im Acevedo s_ Acebedo_ 7'  "99" 
rchiv zu Simancas. 
s. Llaguno y Amirola, Not. II. 328. T Achamer. J. Achamer in Wien, Glocken- 
FT- W- ÜYWCT-  giesser. Von ihm imHauptthurme der Stephans- 
Acebedo. Cristobal de Acebe do, spani- kirche zu Wien die 402 Cgntnel- Schwere 9' 31H, 
Scher Maler, geb- Zu lllurcia gegen Ende des 15- hohe, 10' im Durchmesser dicke Glocke welche 
Jahrh. Er war zu llladrid Schüler des Bart. Car- Kaiser Joseph I. 1711 aus eroberten türkischen 
ducho und liess sich dann in seiner Geburtsstadt Kanonengiessen liess Sie istreich mitßeiiigen- 
nieder. Die Werke, die er dort hinterlassen hat, bildern, Wappen und Inschriften verzieht 
zeigen ihn als einen der besten Künstler 8811161" s. T sch ischka, Kunst und Alterthum im öster- 
Zeit durch die Korrektheit der Zeichnung und reich. Kaiserst. p. 8.  
den edlen Charakter der Figuren. Zu den be- Alfred v_ Wumbam 
deutendsten gehören folgende in verschiedenen- Achard. J e a n A l e x i s A ch a r d, geb. 8. Juni 
Klostcrn von Murcia : der h. Fulgencio, die J ung- 1807 zu Voreppe (Isere), zählt zu jenen Land- 
frau anbetcnd; der h. Andres Corsino, gegen die schaftsmalem der modernen französ. Schule,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.