Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1599134
Jost Amman. 643 
.i 
Nrn. 44, 48, 52 und 54 mitten durchge- 130a-d) Folge von vier Bll. Kämpfe nackter Män- 
schnitten und nur mit ihrer rechten ncr zu Pferde. Friesform. Fehlen bei A. 
Hälfte abgedruckt, a) Rechts liegt ein Mann am Boden , hinter 
Die Ausgabe des Kriegsbuches v. J. 1596 lllm in der Feme ein Fels Sichtbar- 
enthüit nur zuin Theil verkleinerte Kopien der b) In der Mitte stürzt ein Verwundeter kopf- 
angefuhrten Blatter von G. Kelle r. über vom Pferd 
71) Türkische Schiessübung. Unten in der Mitte e) Rechts hegt ein todger Mann anf der Erde 
das Zeichen und ein Wappen mit drei Sternen. und in der Mitte ein tndges Pferd auf dem 
kl. qn. Fol. A. 69. Rücken 
ES "Sohlen als Flugblatt 111 Nürnberg mit d) Rechts trägt ein behelmter nackter Reiter 
dem Titel: Warhaftigc Historie etc. und Be- eine Fahnd Wahrscheinlich gehört das nn- 
Schreibung. Zu Nürnberg bei Jost Amman Reis- her Nd 130 erwähnte B1_ zu der-S, Folge. 
 ser. 131) Das Liebespaar. Links gegen oben das Zeichen 
72) Das Fellälgflßäk V0! 1191" Feste 111 Nürnberg und 156-1. AMOR vnrcrr 01mm. 8. A. 92. 
 132-139 Fol e von 8 Bll. Die Krie er im antiken 
JOS- Amman F- 1570- l qn. F01. A. 70' Kostürgr. Ndcht nurnerirt. Mit Titgel, worauf der 
Es gibt neuere Abdrüßke- Name des Künstlers und des Verlegers St. Her- 
Erschien als Flugblatt mit angedruckter deut- man in onnonzhach 159d 8_ A_ 73__30_ 
scher Beschreibung auf einem besonderen Blatt. 110) Die beiden Sn1dat;n_ Links Oben das Zeichen 
73) Der Triumphbogen zu Nürnberg, 1570. Ohne und 1564_ 8_ A_ 81_ 
"Zeichen. qu. F0]. Das Blatt erschien in Nürn- 141_144) Vier Bhq verschiedene Darstellungen 
bare bei Joaßh- Loßhw- A- 71- Ohne Zeichen. Länglich qn. s. A. 93-96. 
I. Vor der Aufschrift auf der von den Genien 141) Die Reitershhhrdhih 142) Das Tnrnier_ 
gehaltenen Talel- 143) Ländliche Belustigung. 144) Die sieben 
n- Mit (lßfselbßn- freien Künste von Bacchus u. Pluto verfolgt. 
III. Hinter der Ehrenpforte erblickt man links 145_143) vier Bih Verschiedene Darstellungen 
einen Baum und rechts Häuser mit der Ohne Zeichen wie die vorigen qu, S, 
Aufschrift auf einem: Aedes Neudoriferi. A_ gg_11)1_ 
74-81) Acht Blätter allegorischen Inhalts. Bei 145) Triumphzug einen Königs, 1564. 
Heineken und Becker als die freien Künste be- 146) Beinstignng im Freien 147) Speisung 
Zeichnet" 8- A- 102-"109-  Diirftiger. 148) Gelehrte und Künstler. 
74) Die Musik- Mit Zeichen und 1577- 149-156) Folge von acht Bll. Die Fechtcnden. 
75] Die Medlcin- Ohne Zelchell- Das Zeichen unten. qn. 8. A. 111-118. 
75) Die Mathemßtlk- Mit Zelcllell- 157-167) Folge von elf Bll. Die Zweikämpfe der 
77) Die Söllllle- Ohne Zelßllell- Handwerker in Landschaften. Oval. Nach Hei- 
73) Die Aßfrßllllmie- 011118 Zeißllen- neken sollen es 12 Bll. sein. qn. 8. A. 119 -129. 
79) Die Külläte und Wlssßnsßhaflen- Ohne 157) Der Malerjunge und Goldschmiedjunge. 
Zeichen. nÜebeIl macht Kunst 8120.44 Titelbl. Jo: 
80) Der Unterricht. Ohne Zeichen. Main r-ir Bin rrirmnhrn B1 
81) Die Mess' und Rechnenkunst- Ohne Zel" 158) Zwei Stallknechte. Unten das Zeichen. 
ßllen- 159) Zwei mit Dolchen Fechtende. Ohne 
82-85) Folge von vier Blättern. Die Temperamente Zeichen 
in männl. und weibl. Fig. vorstellend. Mit latein. 160 Der Bnrhier nnd Schmied Qhne Zeichen 
Unterschriften. Ohne Zeichen. 8. A. 146-149. 161g Der Schneider nnd Kiirschnen Unten 
86-87) Zwei Blätter. Die vier Winde. Männliche das Zeichen nnd 1585 
Figuren auf Gewölk in zwei Halbkreisen. Mit 152) Zwei Schn1knahen_ Unten links das 
latein. Unterschriften. Auf dem ersten Euros Zeichen 
und Zephyros, auf dem zweiten Auster und 163)Dei.Ma1er nnd Tnnnhen Ohne Zeichen 
Aqullo- Ohne Zeicilen- 8' 15' 150" 151' 164) Zwei mit Gewehren Bewaffnete. Ohne 
Es gibt Gegendrucke.   Zeichen 
88-93) Folge von 6 Bll. Die funf Sinne lll weibli- 165) Zwei schmierig Unten das Zeichen, 
chen Fig. und Titel. In gestochenern Schnör- 165) Der Architekt und Bildhßuel". Unten 
kelwerk (nach Andresen wahrscheinlich von das Zeichen 
StePha" Hermann?) Mit latein- Namen der 167) Zwei Bäcker. In der Mitte das Zeichen. 
Slmle- Ohne Zelchen- 8- A- 152'457 168-175) Nicht numerirte Folge von acht Bll. 
94-105) Folge von 12 Bll. Die Monate, numerirt. Die Jagdgn, mit dem Zeichen. Auf dem ersten 
Oben der lat. Name des Monats, unten auf dem 13h ist der Name des Künstlers und des Verie- 
("Stell (leT Name des KllnStleTS, auf dem 2-, 4-, gers St. Hermann in Ansbach. qn. 8. A. 82-89. 
 das Zeichen, sonst ohne dasselbe. 8. 153) Die Hnsenjagd, 169) Die Hirschjagd. 
A. 158-169. 170) Die Fuchsjagd. 171) Die Schweinsjagd. 
106-117) Andere Folge von Monaten. Ohne Nrn. 172) Die Bärenjagi 173) Die Wasservögeljagd, 
und Zeichen, unten verkehrte latein. Disticha. 174) Der Fischfang. 175) Der Vogelfang. 
S. A. 170-181. Auf jedem Bl. unten das Monogramm. 
118-129) Dritte Folge von Monaten. Ohne Zeichen Es gibt hin, gestohlene Kopien der yoigd 
und Aufschriften, auf Kreissegmenten radirt. ohne Bezeichnung. 
qn. 8. A. 182-193.  176) Die Hirschjagd. Ohne Zeichen. qu. 8. A. 90. 
Gestoßhenßliovlßn derFßlzß- zum Thßilm m) Die Hirsch- und Hasenjagd. Ohne Zeichen. 
Ammanäg Zeichen.   16 A 91 
Gegenseitige Kopien, nicht auf Krerssegmenten. llll-      
130) Kampf nackter Männer; links trägt einer eine 178) Der Reiter 1m Galopp, Profil nach links. Un- 
Fahnd ohne Zeichen, qn. S, A, 72, ten rechts das Zeichen und 77. 8. A. 139. 
81 l"
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.