Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1598988
628 Ezra, Ames  Ant. Fed. Amici. 
e  " 
Im Kapitol zu Albany finden sich von ihm die Murillo lo pintö, Franco. Agustin lo dibujö, 
Porträts des Gouverneurs Clinton und des Her- E1118 Ameßllef 10 ßrßbü- Ef- 11'1- 4- 
mann Bleeeker, in der Staats-Bibliothek da- 14) F11 dlllßersueüß de JeSuS- Nach Allt- Perßda- 
selbst die Kopie eines Porträts von Washington. 1192 Sbieäi-Il 12 14 16 18 im Madrider G8 
 7 ) 
Nach ihm gestochen: äeräewerlä: golecclion dedlas estampas gra- 
Benj. Tallmadge, Oberst im anierik. Revolutions- afgäyadelggpaffahoiääälgzfääineclentes 
{wege- G- Parker SC- 3-  15) Mater Christi. Nach o. Dolci. 
s. fuckerman, Book 01 the Artists. p. 68. 15a) Mater S1 t  M   d  h 
s. R_ Koehlm G B Cialrleaoliluiogkl 3122111111: em Kinde. Nac 
Ametuer. B133 Am e Hier: Spanischer 16) Die Messe des hl. Gregor (eigentlich der hl. 
Kllpfißfßwßhef. geb- zu Barcelona 1763, "1" Zu Gregor ein Wunder thuend, wol das des Bran- 
Madrid den 20. Okt. 1841. Er erlernte das deum). Nach J. Bibel-Ms Gemälde zu Madrid. 
Zeichnen in der Kunstschule seiner Vaterstadt JQS- Camarvn 10 dibuxö- gr. F01. 
und begab sich 30.4.3111), von der Junm real de I. Vor der Sehr. nur mit den Künstlernamen. 
Comereio mit einer Unterstützung versehen, 17] Santa Rosa de Lima, das Christkind. über einen 
zu seiner Ausbildung als Kupferstecher nach B1" Fleäsäräussehlaltendj  Niär 0' F01  
Madrid zu M. S. Carmona. Sein erstes Bl., E1 18) E] Äguiilofrdzcslägäß H36: eäasgilrbtrfggfmärä; 
dulce suefio de Jesus, nach einem Bild Peredas Zwei Knaben zu trinken gibt Halbüg_ iqaßh 
1792 ausgeführt ist der genannten Junta gewid- V el a2 q u e z. Das Gemälde, von Ferdinand VII. 
met. 17915 erhielt er für das Bildniss des D. Ven- an Wellington geschenkt, beündet sich jetzt zu 
tura Rodriguez nach Goya den ersten Preis bei APSICY 1101156 i" Enslwld- 11'01- 
dem Konkurse, den die Akademie von S_ Fer_  I. Vor der Schr. nur mit den Künstlernamen. 
nando ausgeschrieben hatte. 17 9T wurde er 19) L?  au? del Ävestruß P16 straussenjagd' 
Mitglied der Akademie und 1821 Direktor der äämhlioäxomposltlo" Nachh" Bouchen 180a 
Kupferstichschule derselberb y.  Ist das Gegenstück zu P Mol6's Pesea del 
1-2) Ferdinand VII. König von Spanien und Crocodilo.  
dessen lienialin Maria (Thristine, 2 Bll. nach 20) Der Leichenzug Cäsars. Nach Lanfi-ancifs 
den Gemälden des Viiic. L op e z. Oval. Fol. Gemälde im Madrider Museum. 1822. Vielleicht 
2a) Maria Christina de Borbon, Iteina de Espaia. sein bestes Werk. 
Gallle Fig- Nach Niß- (ja-Wla- 1534- F01- 21) B11. für J. A. Pellieefs Ausg. des Don Quixote, 
2b] La Reina Catolica Dona Isabel. Kniest. Nach Madyid 1733m 99_ 12_ Mit Moreuo Texada nach 
einem Gemälde in] k- Palaäliß- kl- F01-_ Paretius' u. Alcantarafs Zeichnungen 
2c] Bildniss eines Kanonikus. Kniest. Er hält in gesp 
der hliinken ein Blatt Papier init dervSchi-itt: Nomen von Wessele 
 mit.     P-  u- W- 
3) I). Diego Velasquez de Silva. Halbiig. in orna- Auuch T9mm35O Amici. Bildhauer V03 
mentirter Einfassung. J. Maea lo dibuxö. Blas Cremona gegen Ende des 15. Jahrh., der VOII 
Amßßllßr 10 Erabö- kl- Fül- Cremoneser Schriftstellern sehr gerühmt wird, 
"ÜP- 14115 de fioüäoäji, _P0etß LYÜCO etc. Hßlbüg- aber nur Ein, mit einem anderen Meistergeinein- 
äebfzgmgigäfläi ägfijfälsilämfßglslilrrhbäil:133d? sehaftlieh gearbeitetes Werk, hinterlassen hat. 
Ieccion de eammna. kL FOL Es 1st der Altar des hl. Nikolaus im Dom zu 
Ne 3_4 in dem Werk: Baumes mustres Cremona, von ihm und F. Mabila de Mazo 
espaüglgs Madrid 1304 f_ FOL (Perkins nennt ihn Franceseo Majo) ausgeführt, 
5] Juan Palarea, Arzt, als (iuerillaführer im napo- mit der Inschrift auf 119m Piedeßtal der beiden 
leonisohen Krieg genannt el Medioo. I-Iüftbild. Seitensäulen: MOCCCLXXXXV THO. AMICO ET F. 
J- Rodrisu e! P- F91- MABILA DE MAZO FECIT. Nach Perkins sind die 
6] Don Juan Martin de Goycoeeliea. Nach Salesa. Figuren in den drei Nischen einfach angeordnet, 
kl- 4.      
7) D. Ventura Rodriguez. Nach F. G 0 y a. s. Text. 80:12  Grfrjrdgi 1.11 31:11:21! ialtenngefgätem 
S) Antonio Ricardos. Nach Goya. Oval. 8. Titelbl.  Perkgns n'y (m; f: e" "Irge    
zu: llllogio del excelleiitissiino Seüor D. Anto- ' a um ' cu p 03' P'  ä 
nio Ricrdos  por D. Josef Martinez de Her-   
väs iviadrid 1795 4_ Amici. Antonio Federieo Amici, Maler 
9) General Vi-i-utia. Nach F. G0 ya. von Bologna gegen Ende des 17. Jahrh., Schüler 
10) Bildnis-et des Oervantes und einige Tafeln zu des Oesare Geunari. Orespi erwähnt eine Altar- 
u gflüll Qulloäev Aäsgäbe Voxgullftalr- I1 tafel von ihm, die aber schon zu seinen Zeiten 
jTi lllSS' les  uan n onio  orente, as (1760 Wucht mehr vorhanden War und von den 
itelbl. seiner Anales de la Inquisition. Bändern viele B.ld  ,  lt h b n 
12) E1 earro di triunio funebre en qne fueron cou-  n. l emß dm  5m 52' e 
ducidos ä San Isidro el Real los restos de Daoir 50111 1st selbst m den alten ausfuhrhchen Gulden 
y Velarde en 2 de Mayo de 1814. gr. Fol. V99 Bologna keine Rede mehr- 
 s. MalVß-Sia (Crespi), Felsina. Pittrice. III. 
13] Maria mit dem kleinen Jesus. Halblig. Das 1769. p. 176. 
Original bei den Kapuzinern in Sevilla. Barto. "i
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.