Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1598798
Ambrogio Maggiore  Ant. Franc. Anibrosi. 609 
 
schicklichkeit hervorhebt, so lässt sich doch gewesen sein? etwa ein Italiener, den der Kanz- 
der Stelle entnehmen , dass Ambrogio in kunst- ler du Prat von einer seiner Reisen auf der 
fertiger (gedrehter) Holzarbeit überhaupt, und Halbinsel mitgebracht hatte? 
zwarnach den Renaissance-Formen der Spätzeit, s. De Laborde, La Renaissance des arts a 1a 
vor Allen sich hervorthat. Dass er auch für Ge- C01" de Franße- 1- Additions- P- 915- 
räthe anderer Art, Wagen u. s. f. berühmt ge- Alßx- Pmchan- 
wesen (s. Burckhardt), geht wenigstens aus der Ambroix- J ean Ambwix, Bildhauer und 
Stelle bei Lomazzo nicht hervor.  Leider Ingenieur Von Turin, dessen Name, Ohne Zwei" 
lassen sich bestimmte Arbeiten seiner Hand nicht fßl elltßtßllt, uns durch Patenlbriefe Franz I- Vnn 
mehr nachwgiggjh grankreich (gom 13. ilan. 1538Bneufen Stilsi) be- 
s. Lomazzo Trattato dell'Arte etc. Neue Aus- annt gewm e" ist- n diesen Tie an Wir ilm 
gabe(Roma71844). II. 364.  J. Bu rckh ardt die Naturalisation mit Befreiung von allen Kanz- 
und L übke, Geschichte der neueren Bau- leigebühren bewilligt. Es ist Einer jener zahlrei- 
knnst- P- 229- ä chen italienischen Künstler, die nach Frankreich 
zogen in Folge der bedeutenden Arbeiten, welche 
Ambrogio. Marco Ambrogio da Forli der König und , seinem Beispiel gemäss , viele 
s. Melozzo. grosse Herren daselbst während des 16. Jahrh. 
ausführen liessen. 
Ämblmgio- AmbroglO Borgognone s. De Laborde, La Renaissance des arts s la 
B. FOSSBIIO. cour de France. I. Additions. p. 918, Anm. 
Alex. Pinchart. 
Ambroglm Ambrogio Foppa, gen- 03m" Ambroos. Jean-Antoine Ambroos, bel- 
dosso 5- FOPPW gischer Maler, geb. zu Tessenderloo im Lim- 
Ambrogith Ambmgio Sßnese oder Lo_ burgischen den 2. Sept. 1757, den 15. Febr. 
 s.     
Ambl-og-io, Ambl-Ogio (16113, Robbia stellllunggn fsiääintwerpen im J. 1834Cpnd zu Lüt- 
s_ R0bbia_ tic im  waren verschiedene emälde von 
ihm, sowol Darstellungen aus dem neuen Testa- 
Ambrogio. Mi cc 0 di A mb ro gi o s. Mießo. ment als Genrebilder. Er hat auch Landschaften 
gemalt. In der Pfarrei von Tessenderloo sind 
Ambrogio. s. auch Ambruogic und Alll- von ihm ein hl. Oornelius und ein hl. Thomas. 
broßius- s. Zivilstandsregister von Tessenderloo und Meer- 
Ambroise- AnlbToise 1 Maler im 16- Jahrh- s. läildtionnaire des Hommes de lettres, des Sa- 
glle Nachforschungen des Grafen LäonAde Lä- vants et des Artistes de 1a Belgique. Bruxelles, 
orde, wie alle unsere eigenen seit der usga e 1837.  Siret, Dict. I1. Aufl. 
seines Buches, das den Namen des Künstlers Alex. Pinchart. 
mittheilte, haben über ihn Nichts an den Tag Ambrose, (1 Ambrose, englischer Maler, 
bringen können. Seine Herkunft wie seine zu Anfang des 19_ Jahl-[L 
Werke sind unbekannt geblieben. Ambroise ist 
wahrscheinlich der Vorname des Meisters. Was Nach ihm gestochen: 
man von ihm weiss, findet sich in einem von 1 h_ D.  
London 13. Juni 1530 an Franz I. von Frankreich x23],  igälggxiiond und Lenox etc" Gast 
von Maria Tudor, Wittwe Ludwigs XII, ge- 2) Fletcher, Komponist. Ch. Turner so. Fol. 
schriebenen Brief. Sie bittet den König, den Schwarzk. 
ihm wolbekannten Maler Ambroise gut aufzu- W- Engßlmann- 
nehmen, und empfiehlt ihn auf's Wärmste. Aus Ambrosi. Filipp 0 Ambrosi, Maler um die 
dem Briefe ersehen wir, dass der Künstler sich Mitte des 15. Jahrh. Er wird in den herzogl. 
nach England begeben hatte, wo er dem Könige Ausgaberegistern in dem alten Archiv Este von 
Heinrich VIII. und ihr selbst nschöne G-eschßnkea Modena erwähnt und erscheint hier als Genosse 
gemacht, worunter sich Werke seiner Hand be- oder Gehülfe (ncompagnon) des Cosimo Tura im 
fanden. Weiter erfahren wir, dass Ambroise der J. 1452. Leider ist nicht angegeben, bei welchen 
Maler des berühmten Anton du Prat war, da- Malereien des Tura dieser sonst unbekannte 
mals Kanzlers und Legaten von Frankreich, Meister Ambrosi mitbeschäftigt gewesen. 
Bischofs von Sens etc. Die Fürstin trägt kein s. Cittadella, Notizie relative aFerrai-a. II. 108. 
Bedenken, Franz 1., diesem grossen Kenner, i" 
111 sagen, dass ihr Schützling Sei "de bon sens et Ambrosi. Die Ambrosi, Architektenfamilie 
savoirs  sie will von seinem Talente reden  von Bologna" 
11m1 dass dieses nsavoira allgemein anerkannt 
werde als; setre de plus experience que nnl Antonio Francesco Ambrosi, geb. 1674 
qni füt jamais par-delas. Wer kann dieser so T 1745 daselbst. Er baute kleinere Paläste in 
verdienstvolle und doch jetzt unbekannte Maler Bologna (Casa Diolaiti), wie er auch in Kir- 
Meyer, Künstler-Lexikon. I. 77
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.