Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592954
Aberli  Abi-ben Mogiaz. 25 
18 Vue d'Ei'lach pres du Lac. qu. F01. 32) Folge von 6 B11. mit Bauerntrachten aus dem Kan- 
191 Vue de 1a Cascade de Pissevache. gr. qu. F01. 15011 Berrl- Aberli (181. B. A. Duncker S0. S. 
20) La Cascade de Terny. kl. F01. Biographie v. Heinr. Bieterin: Helve- 
I. Vor der Sehr, tis ches Journal f. Lit. u. Kunst. I, Zürich 1802, 
21) La Cascade de Tivoli. kl. F01. und in : 13. _Neuj ahrstiicslöder Ifiinstlergesell- 
b) Nach ihm wdirt oder geßtßßhenl idhlidhdgiädlrilßäegttlfvtdf d". 113.51". ÄEÄÜIZ. 2113i? 
1) Vue de Nidau PIÖS du Lac de Bienne- J- L s. Füssli: Gescli. derbest. Kiinstlerinder Schw. 
Aberli del. C. G. G u te nb e rg so. qu. Fol. HL 223  Heiß eke n, Dia, 
2) Vue prise du Chateau de Thoun. Id. d. et Id. sc. W_ Engelmann u_ J_ Meyeh 
qu. F0      
3) Vue de 1a Chüte d'Eau appellee Staubbach dans E Aberlh Johännes Abe rh Y Mäßlalneuäßnd 
1a Vallee Lauterbrunnen. Aberli del. M. Pfen- delstelnsßhllöldßr, geb. 5.. Jan. 1114 zu in- 
nin g er St, qm FOL terthur,  daselbst 24. April 1851 , Schuler von 
4) Une Partie des Glaciers du Gfindelilvald. Id. d. Huber in Basel, bekannt durch tüchtige Lei- 
Id. sc. qu. F01. stungen. Von ihm ist unter anderen eine gute 
5) Vilß du Villßäß et 1111 Laß de Brißml- DESS- PM Denkmünze auf Pestalozzi, nach Bodenmüllers 
iJ. L. Aberli et gravä par M. Pfeningu er. gr. Brustbild vom J_ 184a 
qu. F01.      
6) Vue de Vevey. Aberli del. B. A. Duncker so. Seizäälgzljjtloällä; "ach emem Dagu" 
qu. Fol.       
7) VW de Lausanne- M- d' 1d- w qm F0]- Kiäisglgrxgefelllddhaßtnin da? tidii 813:; 
S) Vue PYiSe im environs de 1a T01": gm- P" Tafel Reliefstichen nach Siegelabdrücken. Zürich. 
H. Rieter. gr. qu. Fol. d B 1 gr 4 
9 u. 10 2 B11.: Vues de 1a Ville e eriie; cas eine:      
du cdte" du Levant, das andere: du cöte du Midi. 5' Run Stb1dtt' Smttä 1846 Piälsehnddt. 
J. L. Aberli ad Nat. del. et exc. Adr. Zingg  
so 1758 g, qm F0, Aberry. J. AbGIIfSYnKIIpfGTStGCh-(Iäli, in der 
Das erstere 1758 bez. Beide B11. gest. 2. Halfte (108 18. Jahrh. in LODÖOD thatlg. 
11 u. 12)2 Schweizer Landschaften: die eine mit einer Bildniss des Sir Watkin Williams Wynne. T. 
Mühle, die andere mit Bauer und Bäuerin, welche H u d s o n piiixit.  J. Ab e r r y fecit Aquaforti 
eine Kuh führen. Dess. par J. L. Aberli, 1753. In Worlidgels Manier. Für den Verlag von 
grav. a Zurich en 1771 par M. Pfenninge r. Boydell gest. kl. F01. 
gr. 4. Beide B11. gest. s. Ottley, Notices. 
13- 16) 4 B11. Schweizer Landschaften. Aberli del. J. W, Schmidt, 
A.Pfen'e1exc. Gest. v. G.D.Heumann. 1747. Abesßh, Johann Peter und Peter Anton 
(lü- Fol-  Ab e s c h , Glasmaler von Sursee, im Anfang des 
17) Folge V0" 14 Schweizer Landsch mit Flgg" 18 Jahrh. gehörten zu denjenigen Schweizer 
u. Gebäuden. J. L. Aberli del. Adr. Zingg so. Künstlern ' Welche .ene Kunst noch übt l 
Ch. de Mechel exc. 1746. qu. 4.  Dazu ein   J engßgß 
Titelblatt: 14 Landschäftlein, inv. von J. L. 519 anderwarts ganz herabgekqmlflen (ldeävolhg 
Abem Selten erloschen war. In der Benediktinerabtei Muri 
18) Folge von 12 Schweizer Landsch. J. L. Aberli im Aargau waren Werke von ihnen. Als diese 
(181. J. A. Pfeffel exc. qu. 4. Diese B11. gest. Abtei von der Rggigfung des Kantgng 1841 auf- 
19) 12 Ansichten von verschied. Landschaften, gest. gehoben wurde, brach man die Glasgemälde aus 
QO-ZgäGÖahiieaIrIdexddgäaiiillels.dsetites Vues choisies den Fenätem des-K-reuzgangs. uPd brachte sie 
   nach Aaiau, wo sie indessen bis Jetzt nicht auf- 
pour ceux qui commencent a dessiner prises estlnt  d Mnvl. h 1   
(Paprcs nature par J. L. Aberli et gravees par g ß 5m  0b w i (355 S191! darunter schfil" 
H_ Bieten Num 1,10m, qm 4_  Ansichten l ben der Abescli befinden (Notiz von Gottfried 
von einer Reise, welche Aberli 1782 mit H. Rie- Klllkell- 
äiiäiiarchte, mit beieedruckter Reiseroute. Auch B ai-rlfa 12a Ab e s  h J Tochter Pe-ter Anpolfs, 
20] Lucherz Präs du Lac de Bienmä  eben al s eine geschickte Glasmalerin und in Je- 
21) Le Chateau de Cerlier. Her Abt? täatlgi 1' 1'5.0-    
22) L'Isle St Jean Präs du Lag de Biemm s. Fiorillo, Geschichte der zeichn. Kunste in 
2331m: de Thiele preS du Lac de Neufchatel. Deutsßhl. IV- 45-  F 118811. KiwSüeY-Lfixwon- 
24) u. 25) Au Pont pres du Lac de Joux; W- Scümldt- 
2 verschiedene Ansichten. Abesmaister. H a n s A b e s m a. i s t e r , Maler 
26) LeS Charboniäres PIÖS du 1M de JWX- in Augsbiug, zählte zu den namhafteren Künst- 
27 u. 28) A Orbe; 2 verschied. Ansichten. 16m am Ausgange der gothischen Zeit; 1- 1505, 
29) A Montcherand PTÖS d Orba Keine weiteren Nachrichten. 
30) 4 Folgen Schweizer Landschaften in verschie- J_ Meyer. 
denein Format gest., wenigstens 56 B11. Augs-    
JÄA. Pf e f f el exc. 1744. kl. qu. 8. und Viig? 32211151255 aiöggzär ggielrljiäilläßllläf 111151? 
31) Folge von 4 kol. Ansichten unter dem Titel : 205  212) der Name fles Verfertigers deT mit 
Petites vues choisies pour ceux qui commencent Elfenbein und Meran elngelegten Illäßhriften und 
adessiner, piises d'apres nature par J. L. Aberli Arabesken auf einem holzernen Schmuckkäst- 
et gravees par II. Ri e te r. kl. qu. 4. chen in der Oapella Palatina zu Palermo; dessen 
M e y e r , Künstler-Lexikon. I. 4
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.