Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1598157
Albrecht Altdorfer.  545 
Anbetung der Könige; Frau mit Federhut zu Davon eine Kopie in der Sammlung des 
Pferde, von Soldaten begleitet, 1516; Ein auf hiät- Verßiflesjlvll Rßßßnsbllrä-  
der Erde liegender Ritter (dem Holzschnitte 4) Altar-Werk m ubeijhalblßbßnßsroßßen Fleg- 
B. 60 ähnlich) ; Der Brunnen im Saal, vorn Tefl-Älilttelb- Cf" 1311113 am Kreuzn F111" 
zwei Paare und ein Ritter, links im Grunde eine gelblldQr (161: bose ufd fler gute 39313011913 
grosse Tischgesellschaft (Feder; von besonderer Rügkselten (119 Yerkundläüllg Mßrlß- S-"vßn 
Schönheit) ; Reitende Dame, der ein Jäger folgt; 151 {  5- Textu- D: Waage", Kunstfb Kullst" 
Stehender Mann mit Winkelmaß, bez. EI {Fr m Deutschlau  Jßfefaind äichRfl-älfer 
1517; Hl. Bartholomäus im Lehnsessel (schönes übel: dälhgßnuft. ä a Ewig 323x311 Zb m" 
B1.) ; Herkules mit dem Löwen in felsiger Land- ger m el ("mm wer u e g wg 
schaft; Christus auf dem Oelberg (war bez. E In München, Pinakothek. 
1509 , was ausgekratzt wurde; dafür später 5) BeVYeinung de? Lelchnames CPÜSÜ- rü" 
rechts unten E 1508 hinzugefügt) ; Ritter 11331111 däftclällelsshelmer Galerm Klemes 
und Dame zu Pferd; Landschaft mit Mühle. 6) Malliä mit. dem Klnde in der Engels- 
Diese Zeichnungen, aus der Privatsamrnlung glorle aufwolken Unten Landschaft Bück 
Friedrich Wilhelms I., sind ohnc Zweifel sämrnt- Seite; Maria M  l  d E l d bl  
lieh äcllt (1)7055; v?" mssßly);  tige Leichentugl? ZZSÄZÄ Svleitgiiyliinzän b:- 
Elldhßh noch 1m Kupferstlßhkablnet zu Dr?" gegnet ihr Christus im Garten. Kleines Bild. 
den eine Zeichnung mit der Feder: eine breite s_ Text IL 
Strasse führt bergauf nach einer Kirche, links 7) gusanna im Bade, von den Alten be- 
an 61119111 Abhang fuhrt noch 6111 Fllssßtelg nach lauscht. Dieselben werden im Grunde rechts 
derselben Richtung, links Fichten, rechts Laub- ih dem Hofe eines Palastes geateinya Mit 
12012; Ulläweifelhaft Von AltdorfeT (Film v0" Monogr. und 1526. Kleines Bild. s. Text ii. 
 TWWW 8) Landschaft mit dem hLGeorg. Am 
Das gewöhnliche Monogramm Altdorfers ist A  B h Waldes streckt die- 
das erste unserer Reihe, natürlich mit mehr oder sagsäählggi-ähllfjn iiliidlaalig Mit Manogi; und 
weniger Modifikationen. Das dritte Zeichen 151a gehi- kleihes Bild, auf Pergament auf 
kommt nur einmal VOT, auf der Landschaft N0. Hglz ggzoge-lL 5_ Text IL 
107, ein Blatt das man ganz mit Unrecht als 9) Alexander's Sieg über Darius. Haupt- 
WeTk Altdßffef? bezweifelt hat Q3131 Zeichen bild. Mit Monogr. und 1529. Ausserdem noch 
ist offenbar bloss ein A; ein E darin ist durch Oben am Rande einer Sahi-ifhhafali All- 
die zwei lelichgadirgaln Haken nicht beabsichtigä BRECHT ALTDQRFER zv REGENSBVRG FEC1T_ 
gewesen. in unst atte von 1825 (p. 336) wir s, Text 11_ 
ihm ein Doppelbildniss des Kaisers Maximilian wurde von Wilhelm 1V_ , Hai-zog von 
auf der Rathsbibliothek zu Zittau zugeschrieben, Baiai-h, sammh (lei- Scblabht bei Zama von 
das die beiden goldenen Lettern A. A. neben- Jbi-g Breu (Piaw), der Einnahme von Alm 
einander tragt._ Diese Bezeichnung kommt aber 51a und der Belagerung von Rom durch Phi- 
bel Altdorfcl" H19 VOY- sena von M. Feselen (alle in München) und 
Altdorfers missverstandenesMonogr. hat man der Schlacht bei Qamia von H_ Burgkmair 
früher theilweise auf den Philipp Adler, den (Augsburger Galerie) basteln 1m J_ 1300 
Johannes _F1'eYi Vater der Frau Dürer? Agnes, nach Frankreich gebracht; Napoleon fand 
und auf 111659 Selbst bezogen- Vgl- Chflßt, AUS" daran solches Gefallen, dass er es in seinem 
leglmg der Mflnßgrßmmatum i747. T_1.  Gml- Badezimmer zu St. Cloud aufhängen liess. 
äßllilli, Nilßlllß 11-  (Malpel Nßtlßß S1" 169 1815 wieder nach München zurückgeführt. 
raveurs  
   In München, Universität. 
Vßrzelßhnlßß der Gemälde 10) Flügelaltar. Mittelbild der m. Narzissus 
a.) Ihm mit Grund zugeschrieben: als Bischof und der hl. Matthäus. Flügel; 
In der Pfarrkirche zu Aufhausen. Madonnalmit demKind und Johannes Evan- 
1) Altarbilil M3 d O im a mit d e m K i nd e gelist. Rückseiten : Hl. Elisabeth u. hl. Chri- 
unter einer Renaissancehalle mit spätgothi- ßtoPh- Hülblebensgrosse Flgurßn- 
schem Rippenwerk sitzend. Vor ihr vier niusi- l n N ü I. nb e 1. B u l. 
zirende Engelchen. Rechts und links Land-  g'  ä 
schaft; rechts darin der hl. Joseph sichtbar. U) ggälätrtiiäxgg 51:82:  dälä tläiägoärlii 31 n; 
2) KreuzigungChristi rnitvielenFiguren.       
In Augsburg, Galeriia In Nürnberg, Sammlung der Moriz- 
3) Geburt Maria's in der Vorhalle einer kßpelle: 
 Kirche; oben zwischen den Bogen schlingt 12) Der h l. S tep hanus vor Gericht. 
sich ein Engelreihen. s. Text n. 5, Waagen, 13) Der hl. S te ph anus wird gesteinigt. Rück- 
Kunst und Künstler in Deutschland. u. 39. seitc Mater dolorosa. Gegenstück. 
Meyer, Künstler-Lexikon. I. 69
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.