Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aa - Andreani
Person:
Meyer, Julius
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1592257
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1597568
486 Louis Hector Franc. Aliemand  Folpert van Ouden dAllen. 
 
des Mittelgrnndes sieht man im Vorder- dergrunde, am Saume eines Waldes, dreigrasende 
grunde links eine grasende Kuh bei einem Kühe und ein Hirt. Unten links: I-Il". Alle- 
fast blätterlosen Baume. mand 1849. qu. Fol. Die Platte oben abgerun- 
36) Le Dessinateur. Im Mittelgrunde einer Land- det. Lebl. 48. 
schaft mit einer Baumgruppe sitzt links ein 49) Le Chariot. Im Mittelgrunde links ein ein- 
Zeichner. Im Vordergrunde auf derselben Seite  spänniger Karren und der darauf sitzende Fuhr- 
spricht ein Reiter mit einem Fussgänger. Unten mann. Im Vordergrunde ein Slimpfgewässcr. 
rechts das Monogramm und das Datum 1839. ein Mann und ein Kind. Unten rechts: H. Al- 
qu. Fol. Lebl. 34. lemand 1849. qu. Fol. Die Platte oben abge- 
37) La Danse sous les arbres. Im Mittelgrunde rundet. Lebl. 49, 
einer Landschaft mit Bäumen tanzende und 50) L" Hemme accroupi. Ini Mittelgrunde einer m11 
ausruhende Figuren. Im Vordergrunde Sumpf- Bäumen bewachsenen Snmpfgegend ein hocken- 
gewässer. Unten links: H1" Allemand 1840. der Mann. In der oberen Ecke links: HUT. Al- 
qu. Fol. Lebl. 35. lemand. 1849. qu. Fol. Lebl. 50. 
I. Vor den Schrafürungen auf der Birke und 51) Landschaftsskizze. Im Vordergrunde links eir 
auf den Figuren. Heuhaufen und zwei Kühe; rechts ein Fuss- 
38] Les Rochers. Im Mittelgrunde einer bergigen gänger. Unten links: HP. Allemand f. 1848. 
Gegend rechts fünf Kühe und ein Hirt auf einem qu. Fol. Nicht bei Leblane. 
Esel. Unten links in der Ecke das Monogramm 52) Baumgruppe. Im Vordergrunde links, am .Ufe1 
und das Datum 1840. qu. Fol. Lebl. 36. eines Wassers, eine platt an der Erde liegend: 
39) L'Arbre sec. Im Mittelgrunde, am Fuss eines Figur. Unten rechts: H. Allemand 1851. qu. 
verdorrteil Baumes, ein sitzender IIirt und drei Fol. Fehlt bei Leblnnn 
Schaafe; weiterhin rechts ein Reiter und ein 525] Landschaft mit Bäuinen. Im Mittelgrunde eint 
Fussgänger. Oben linkszll. Allemand fit. 1841. am Wasser stehende Figur. Im Hintergrundt 
qu. Fol. Lebl. 37. rechts ein Reiter. Unten rechts: Lyon Hi. Al- 
40) Le Chemin dans les roches. Im Mittelgrnilde, lcmand 1852. Seitenstück von N0. 52. qu. Fol. 
auf einem Wege zwischen felsigem Terrain, Fehlt bei Leblanc. 
geht ein Bauer und bei ihm sein Hund; weiter- E_ Kouoüq 
hin noch zwei Fussgäinger. Oben links: H. Allemand. LhAnemand und IJAHemant, 
Allemand f 1841. qu. Fol. Lebl. .38. verschiedene Künstler des s N_ t 
41) La Lisiere de bois. Im Mittelgrunde einer mit Lmllenland l e dmens 5' un e] 
hohen Bäumen bewachsenen Gegend zwei Fi- ' 
gläffeläebgbgää links: H' AnemancL 1841" qm Alleinani, Giuscppe Allcmani, s. Alc- 
42) Le Grand ravin boise. Im Vordergrunde einer nmmlh 
b ld t G d  M Pf d   
 ufiälereineidlundfmlöbzeuii inefihihjiild gillßläf-"lw, Allßmasnhl, mehrere lllclstel 
rechts: HY Allerhand f. 1841. qu. Fol. Lebl. 40. dieses 41119115: s: unter Alemannm 
43 Le P t de bo'  Im Mittelg nde rechts ein 
JMannOIQu Pferdmlesauf einer hölilzdcrnen Brücke. Allem Folpert Van Ouden Auen (auch 
Im Vordergrunde links treibt ein Hirt drei Kühe A199; quderPAlteäl) l M319? und Rdhdifßf V01l 
nach einem Wasser zur Tränke. Oben in der Utrecht in der zweiten Hälfte des 17. Jahrh. 
Luft links: HI Allemand 1844. qu. Fol. -1- 1715. Auch Philibert und Volbert wird er mit 
Lßb1-41- Vornamen genannt. Nach den von Schlager 
44) La ääviär? omgffgäe-  ämssedljffPPelbäuäe (s. Literatur) neu aufgefundenen Urkunden 
 nilfäifäe. äiäis,'dheiiäiieihhiifäiänaf k9l"m'{e' von 3678 im Ihfsißttlß FEOPQIFYS .1" als 
auf einem Wege längs des Flusses, ein Fuß hkayseilicher Camer Mallerh mit einer Jahrlichen 
gänger mit einem Bündel auf dem Rücken. ßeßßldllng von 200 5- vor; auch auf dem nach 
Unten in der Ecke links: h. Allemand 1844 Ihm geßt- Bl- b) NQ- 2) trägt 81' jenen Titel- 
(das Datum ist verkehrt geschrieben), und Kaiser Leopold liess durch ihn von 1683-1703 
ebendaselbst unter dem Randstrich noch einmal: Abbilder von seinen bedeutenderen Städten fcr- 
h. Allerhand 1344_f- (ill- Fol. Lebl. 42.  tigen. Im J. 1706 bezog der Meister Pension. 
43116 Gllß- Im" Mittelgrunde einen Landschaft Ein grosses Bild der Stadt Wien welches der 
       
Hund; jenseits des Flusses noch zwei Figuren.  Slchßfllßt V01; Äscmg Hand in der Alteli; 
Unter dem Randstrich: nr Allemand 1845. jumerßemm uns all Cm athhause zuUtrfß 
qm F01. LebL 43_ ein F. van Allen Pinx. bezeichnetes Gemalde: 
46] Le Mur de pierre. Im Mittelgrunde zwei Fi- Bllßk durch die Kortenieuwstraat nach dem 
guren bei einem Gemäuer. Im Vordergrunde Münstcrkirchhof, dem Domthurm und dem DOIII, 
links ein Reiter und sein Hund. Unten rechts: das vor 1574, als die Kirche noch nicht von dem 
h. Allemand f 184i). qu. Fol. L_ebl._44. Thurm getrennt War, ausgeführt Sein muss, Auch 
47) Le Canet. auf einem Flussc, in einer Land- zeichnete der Künstler die Prospekte der städt? 
Schaft mit Baumen und Bergen, ein Boot mit Prag und Wien N b d A_ 11.„ kturmalerel 
zwei Figuren. Am Ufer des Flusses, nach t d   e ("im f" lcf e d von 
rechts hin, geht ein Mann, der einen Korb Yers an er smhfldlf: 3115-1115591 W19 aus GQIN  
trägt und sich auf einen Stock stützt. Unten Ihm gemalten Blldlllßäe (165 JIISCIIS Van (191 y 
links: m. Allemand1849. qu. m. Lebl. 41. poort b) N0. 2) erhellt. Endlich wird er als der 
48) Les trois Vaches sur 1a lisiere du bois. Im Vor- Lehrer (108 Wiener Malers Hans Grafangegebßll-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.